Focus Bikes Whistler Elite 29 Plus (Modell 2016) 1 Test

(29-Zoll-Fahrrad)
Whistler Elite 29 Plus (Modell 2016) Produktbild

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Moun­tain­bike
Gewicht: 15,3 kg
Felgengröße: 29 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Focus Bikes Whistler Elite 29 Plus (Modell 2016) im Test der Fachmagazine

    • velojournal

    • Ausgabe: 2/2016
    • Erschienen: 03/2016
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Plus: solide Ausstattung; sportliche Optik.
    Minus: zu hohes Tretlager; kurze Schutzbleche, nützen wenig; am Berg fehlen ein oder zwei leichtere Gänge.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Focus Bikes Whistler Elite 29 Plus (Modell 2016)

Ausstattung
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für Herren
Gewicht 15,3 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Klingel fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 29 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Acera
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Federung Hardtail

Weiterführende Informationen zum Thema Focus Bikes Whistler Elite 29 Plus (Modell 2016) können Sie direkt beim Hersteller unter focus-bikes.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Neuheiten

bikesport E-MTB 8/2008 - Gleichzeitig gibt man sich aber auch offen für Traditionelles. Das bauchige Steuerrohr kann dank Adapter auf »Normalmaß« gebracht werden, und auch das neue Innenlager-Konzept ist dank Reduzierhülsen mit Shimano-Kurbeln fahrbar. Etwas schade ist, dass man uns nur die Top-Varianten der neuen Bikes zeigt, gerne hätten wir die Unterschiede zu »normal« aufgebauten Versionen »erfahren«. Übrigens: Es gibt ein neues SX Trail und ein neues Big Hit, aber ausprobieren konnten wir nur das neue Epic. …weiterlesen

Radfahren macht Spass!

aktiv Radfahren RadKatalog 2008 - Im Trekkingradsegment gibt es allerdings große qualitative und preisliche Unterschiede. Heutzutage werden auch Räder bereits als Trekkingbikes bezeichnet, die lediglich etwas sportlicher wirken als die oben beschriebenen Cityräder. Auf jeder Strecke zu Hause: Damit Sie sowohl kurze Strecken als auch längere Touren mit dem Rad bewältigen können, ist eine bequeme bis sportliche Sitzposition einzustellen, wobei der Lenker höher sein sollte als der Sattel. …weiterlesen