Izalco Team Milram (2010) Produktbild
  • Gut 2,0
  • 3 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,0)
3 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Renn­rad
Mehr Daten zum Produkt

Focus Izalco Team Milram (2010) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Ein Toprad, das den Milram-Jungs Beine machen wird. Die Steifigkeit ist super, die sehr lebendige Lenkung kommt mir entgegen.“

  • „gut“

    Platz 9 von 12

    „Das Izalco Team Milram ist ohne Zweifel ein flinker Flitzer, der viel Fahrfreude vermittelt. Doch in den Gewichtswertungen und bei der Ausstattung fehlen dem Renner die Punkte für eine bessere Note.“

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten, „Race-Tipp“

    6 Produkte im Test

    „Technische Details sind besser als beim bereits hervorragenden Vorgänger. Jetzt hat Focus optisch einen Riesensprung gemacht, das Izalco ist eine unverwechselbare Rennmaschine geworden. Race-Tipp dank Lightweight.“

Einschätzung unserer Autoren

Focus Bikes Izalco Team Milram (2010)

SSPS-​Tech­no­lo­gie für opti­male Fahrei­gen­schaf­ten bei ver­schie­de­nen Rah­men­grö­ßen

Der Hersteller Focus-Bikes positioniert das neue Bike Izalco Team Milram als Rennrad der Extraklasse mit den feinsten Rennkomponenten. Jedoch hatten mehrere Fachjournalisten den Eindruck, dass bei diesem Modell eher auffallendes Design als eine überzeugende Ausstattung im Vordergrund steht. Das stimmt allerdings nicht ganz: In Sachen Technik kann das Izalco Team Milram auch dem anspruchsvollen Fahrer einiges bieten. Besonders interessant ist das Stable-Stiffness-Per-Size-System mit variabler Rohrdimension für verschiedene Rahmengrößen. Mit dieser Technologie soll dieses Bike bei jeder Körpergröße optimale Fahreigenschaften in puncto Stabilität, Federverhalten und Gewicht gewährleisten.

Ansprechende Optik wird beim Focus Bikes Izalco Team Milram gut mit Funktionalität verbunden. Durchgängige Kabeltunnel für alle Schalt- und Bremszüge sind in die Rohrwandung integriert. Die Biegesteifigkeitswerte wurden im Vergleich zu den Vorgänger-Modellen von Focus-Bikes wesentlich erhöht. Eine Besondere Gabelkonstruktion erlaubt es, auf Wunsch auch breite Reifen beim Rennrad Izalco Team Milram einzusetzen. Für den Fahrer bedeutet das einen hohen Fahrkomfort und verbessertes Abrollverhalten.

Das Focus Bikes Izalco Team Milram hat den Race-Tipp des Magazins „RennRad“ bekommen. Für den Racer, der auf langen Strecken komfortorientiertes Fahren bevorzugt, ist dieses Bike eine gute Kaufentscheidung. Der Preis für das 2010-Modell von rund 7.000 Euro ist allerdings nicht für jeden bezahlbar.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Focus Izalco Team Milram (2010)

Basismerkmale
Typ Rennrad
Geeignet für Unisex
Ausstattung
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Rahmen
Rahmenmaterial Carbon
Erhältliche Rahmengrößen 48 / 50 / 52 / 54 / 56 / 58 / 60 / 62 cm
Federung Keine Federung

Weitere Tests & Produktwissen

Straßenfeger

RennRad 11-12/2009 - Schröder: »Wir werden sicher noch leichtere Räder sehen, vielleicht auch noch steifere Räder. Die Herausforderung aber werden Komfort und Systemintegration sein.« FOCUS Izalco Team Milram Das Milram-Teambike für 2010 erhält neues Design, Farben und Rohrformen. Nur an der bewährten Ausstattung hat sich nichts geändert. Weiß statt schwarz und neue Rohrformen – Focus hat das 2010er Arbeitsgerät für Gerdemann, Ciolek & Co. komplett überarbeitet. …weiterlesen

Glücksritter

bikesport E-MTB 5-6/2013 (Mai/Juni) - Hyde 160 Millimeter Federweg an der Front mit einem Lenkwinkel von knapp 69° - weit gefehlt, wer da an klassische Motorradmarken denkt, bei der die Gabel nur beim Bremsen an der Ampel federt. Hier gehts ums neueste Cannondale Jekyll - wir haben erfahren, was es kann. Gehen wir zuerst dahin, wo es beim Cannondale Jekyll weh tut: zum Preis. Mit 6500 Euro reicht der locker, um einen verwaisten Bahnhof in der Mark Brandenburg zu erwerben. …weiterlesen

Grenzen der Vernunft

RennRad 9-10/2009 - Wie viel Geld darf ein Rennrad kosten? Ab wann fängt die Spinnerei an? Für wen ist ein 5000-Euro-Rennrad sinnvoll? Unser Test gibt Antworten.Testumfeld:Im Test waren zehn Fahrräder. Es wurden die Kriterien Rahmen, Fahrverhalten (Steigung, Abfahrt, Wendigkeit ...), Ausstattung und Preis/Leistung getestet, jedoch keine Gesamtnoten vergeben. …weiterlesen