• Gut 1,7
  • 1 Test
  • 33 Meinungen
Gut (1,6)
1 Test
Gut (1,8)
33 Meinungen
Typ: E-​Trek­kin­grad
Gewicht: 25,9 kg
Anzahl der Gänge: 1 x 9
Motor-Typ: Mit­tel­mo­tor
Akku-Kapazität: 557 Wh
Mehr Daten zum Produkt

Fischer ETD 1861 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,6)

    „Kauftipp“

    Platz 2 von 3

    „Plus: hoher Fahrkomfort, viel Info auf dem Teasi-Navi; Antrieb; Bereifung: Guter Grip und Leichtlauf.
    Minus: Gewicht > 25 kg; keine Flaschenhaltergewindebohrungen.“

zu Fischer ETD 1861

  • Fischer Damen - E-Bike Trekking ETD 1861.1, schwarz matt, 28 Zoll,
  • FISCHER ETD 1861-S1 - 28 Zoll, 44 cm in Schwarz matt
  • FISCHER Fahrrad ETD 1861.1 (2020), Pedelec blau, 28",
  • FISCHER ETD 1861.1 Damen Trekking E-Bike, Trapez 44cm 28", Schwarz matt
  • FISCHER ETD 1861-S1 Trekkingrad (28 Zoll, 44 cm, 557 Wh, Schwarz matt)
  • FISCHER ETD 1861-S1, Pedelec, Trekkingrad, 44 cm, 28 Zoll, 25 km/h, Schwarz matt
  • FISCHER Fahrrad ETD 1861.1, Pedelec, blau

Kundenmeinungen (33) zu Fischer ETD 1861

4,2 Sterne

33 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
21 (64%)
4 Sterne
5 (15%)
3 Sterne
3 (9%)
2 Sterne
21 (64%)
1 Stern
4 (12%)

4,3 Sterne

32 Meinungen bei Amazon.de lesen

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • ETH 1606 Fischer E-Bike

    von testbericht Fischerrad

    Das Fischer Fahrrad kann man nur in der Stadt benutzen, wo keine Steigungen zu erwarten sind.
    Obwohl man es ja dafür kauft um besser die Steigungen zu fahren.
    Sobald eine Steigung kommt und sie in die höchst Stufe schalten fällt der Motor nach Kutzer Zeit aus, und die Unterstützung bricht zusammen.
    Sie können keine länger und steiler Fahrweg mit diesem Rad zurücklege,

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

ETD 1861

Akku-​Kapa­zi­tät, Antrieb und Kom­po­nen­ten glei­chen das leichte Über­ge­wicht aus

Stärken
  1. hohe Akku-Reichweite
  2. Federsattelstütze und verstellbarer Vorbau
  3. gute Komponenten (Scheibenbremsen, Continental-Bereifung, „Shimano XT“-Schaltung)
  4. Antrieb mit gutem Lauf und hohe Fahrstabilität
Schwächen
  1. hohes Gewicht

Im Rennen um jedes Kilo weniger kann sich das 1861er-Trekkingmodell von Fischer (hier abgebildet in der Damenvariante „ETD“) mit seinem Gewicht von mehr als 25 kg nicht behaupten. Dafür macht der Akku mehr Strecke als der Durchschnitt in der Preisklasse um die 2.000 Euro. Antriebseinheit ist ein günstiges No-Name-Fabrikat, das im Test von „ElektroRAD“ zugstark, laufruhig und geräuscharm werkelte. Highlight: Die montierte XT-Schaltung von Shimano zählt seit Jahrzehnten zu den präzisesten und robustesten Schaltungen am Markt. Scheibenbremsen gibt es zugunsten einer verbesserten Verzögerung obendrauf. Vergleichbare Alternativmodelle: das Navigator eSport oder Geniesser e8.8 von Prophete, die beide mit AEG-Motoren ausgerüstet sind.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Fischer ETD 1861

Basismerkmale
Typ E-Trekkingrad
Geeignet für Damen
Gewicht 25,9 kg
Gewichtslimit 135 kg
Modelljahr 2018
Listenpreis 2099 Euro
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze vorhanden
Gepäckträger vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Federgabel vorhanden
Schiebehilfe vorhanden
Verstellbarer Vorbauwinkel vorhanden
Hinterbaudämpfung fehlt
Beleuchtung
Bremslicht vorhanden
Standlicht vorhanden
Scheinwerferhelligkeit 70 Lux
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Bereifung Continental Contact Plus
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltautomatik fehlt
Anzahl der Gänge 1 x 9
Schaltwerk Shimano Deore
Umwerfer -
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Bremskraftübertragung Hydraulisch
Rücktrittbremse fehlt
Motor & Stromversorgung
Motor-Typ Mittelmotor
Motorfabrikat Bafang Max Drive
Motorleistung 250 W
Spitzendrehmoment 80 Nm
Akku-Kapazität 557 Wh
Sitz des Akkus Unterrohr
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen Unisize
Rahmenform Trapez

Weiterführende Informationen zum Thema Fischer ETD 1861 können Sie direkt beim Hersteller unter fischer-fahrrad.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Touren-Räder mit neuen Designs

ElektroRad 1/2018 - Das Herz- stück - der Alurahmen - gibt's in den Varianten Trapez für kleinere Fahrer/innen oder als Diamantrahmen für größere. Als Antriebsaggregat kommt der gleiche Bafang-Mittelmotor wie bei den E-MTBs zur Verwendung. Der Unterschied: die Kennlinie der Kraftentfaltung wurde den Anforderungen eines Tourenrades entsprechend angepasst. In Kombination mit dem 557-Wh-Akku sollte eine ausgedehnte Tagestour oder -etappe nicht an der Akkukapazität scheitern. …weiterlesen