Gut (2,0)
2 Tests
ohne Note
217 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: SDHC-​Card
Geschwin­dig­keits­klasse: Klasse 10
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Mobi Pro

  • Mobi Pro (32 GB) Mobi Pro (32 GB)
  • Mobi Pro (16 GB) Mobi Pro (16 GB)

Eye-Fi Mobi Pro im Test der Fachmagazine

  • 4 von 5 Sternen

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: Mobi Pro (16 GB)

    „... Ob die Fotos im RAW- oder JPEG-Format aufgenommen wurden, spielt dabei keine Rolle. eyefi mobi Pro unterstützt beide Formate und verbindet sich auf Wunsch auch mit beliebten Fotoprogrammen wie Adobe Lightroom. Uns konnte die kleine Karte im Kurztest überzeugen. Der drahtlose Transfer von JPEGs funktionierte zügig.“

    • Erschienen: Juni 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Praxistest Kauftipp“

    Getestet wurde: Mobi Pro (32 GB)

    „Grundsätzlich bietet die Eyefi-MobiPro Karte sehr praktische Features, die in einigen Situationen enorm hilfreich sein können, etwa wenn man neu aufgenommene Fotos direkt am Computer oder Tablet kontrollieren will. An der Software und den Konfigurationsmöglichkeiten darf der Hersteller aber gerne noch etwas feilen. ...“

Kundenmeinungen (217) zu Eye-Fi Mobi Pro

3,9 Sterne

217 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
122 (56%)
4 Sterne
30 (14%)
3 Sterne
26 (12%)
2 Sterne
15 (7%)
1 Stern
26 (12%)

3,9 Sterne

217 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Eye-Fi Mobi Pro

Typ SDHC-Card
Geschwindigkeitsklasse Klasse 10

Weitere Tests & Produktwissen

Das bessere WLAN?

FOTOTEST - Über die Funktion "überwachte Ordner" lassen sich die übertragenen Fotos nahtlos in den Arbeitsablauf dieses Programms einfügen. Im Preis für die Speicherkarte ist auch ein einjähriges Abo für den Clouddienst "EyefiCloud" enthalten, zu dem der Besitzer eine unbegrenzte Anzahl an Fotos hochladen kann - nach der Gratiszeit kostet dieser Service 49 US-Dollar pro Jahr. Dort gespeicherte Fotos sind auf allen Geräten sichtbar, die mit der eigenen Karte gekoppelt wurden. …weiterlesen

Bilderspeicher

COLOR FOTO - Doch so viel sei schon verraten: CF-Interface ist tendenziell schneller. Wenn es um Geschwindigkeit geht, ist die CF-Karte eine bessere Wahl. Bei unserem Test haben wir nur bei den Speicherzeiten deutliche Unterschiede gemessen. Die maximale Anzahl der Bilder in Folge - bis zum ersten Stocken - wurde von der jeweiligen Test-Kamera vorgegeben. Allein an der Nikon D800 konnten wir bei den 90 MB/s-Karten zwei Aufnahmen mehr schießen. …weiterlesen

Schreib mal 'ne Karte

Computer Bild - Die Hersteller wollten sich nicht auf einheitliche Standards einigen. Deshalb gibt’s die Karten in vielen unterschiedlichen Varianten. Die meisten Geräte, die Speicherkarten verwenden, sind aber für einen be stimmten Typ ausgelegt: Nur weni ge Digitalkameras haben Steckplät ze für verschiedene Kartentypen. Hauptsächlich kommen folgende Formate zum Einsatz: n CompactFlash (CF): Der Urahn aller Speicherkarten. …weiterlesen

Welche Speicherkarte soll ich kaufen?

DigitalPHOTO - Dennoch gibt die vom Hersteller angegebene Datenrate einen Hinweis auf die theoretisch erzielbare Geschwindigkeit - wer auf Nummer sicher gehen will und große Datenmengen in kurzer Zeit produziert, sollte also auf solche Hochgeschwindigkeitskarten setzen. Aufgrund der tendenziell höheren Ausfallrate der Hightech-Karten raten wir, auf jeden Fall zu einer Markenkarte zu greifen. Bekannte Hersteller sind zum Beispiel Kingston, Lexar, Panasonic, Samsung, SanDisk und Toshiba. …weiterlesen

Den vollen Flash

fotoMAGAZIN - Die Unterschiede zwischen den schnellsten CF- und den XQD-Karten sind dabei gering. Bei Raws (12 Bit) sinkt selbst bei den schnellen XQD-Karten die Frequenz nach 110 Bildern unter 10 B/s. Gemessen über 200 Bilder zeigen sich deutliche Unterschiede: Die langsamste Karte (PNY 50 MB/s) erreicht durchschnittlich 2,6 Bilder/s, die schnellen CF-Karten liegen bei 4 bis 5 Bilder/s, die XQD-Karten erreichen rund 7,2 Bilder/s. …weiterlesen

Auf dem Tablett präsentiert

Audio Video Foto Bild - 3Archivieren und Verwalten von Bildern In der Fotobibliothek des iPads lassen sich Alben anlegen und darin Bilder sammeln. Profis vermissen allerdings eine detailliertere Verwaltung mit Schlagworten. Hier bieten Apps Abhilfe. Eine der besten mit einem riesigen Funktionsumfang ist: Stash: Private Photos, Videos, Docs, Browsing 2,99 Euro Mit der App lassen sich Fotos,Videos und andere Dokumente bequem verwalten. …weiterlesen