ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Flach­betts­can­ner, Doku­men­tens­can­ner
Scan-​Bereich: DIN A4
Auf­lö­sung: 1200
Mehr Daten zum Produkt

Epson GT-1500 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    Konfiguration: „gut“;
    Softwareausstattung: „befriedigend“;
    Geschwindigkeit: „befriedigend“;
    automatischer Einzug: „befriedigend“;
    OCR-Qualität: „befriedigend“;
    Scanqualität bei Grafik: „befriedigend“ ...

Testalarm zu Epson GT-1500

zu Epson GT-1500

  • Epson GT GT 1500 Flachbettscanner B11B190021 8715946406930
  • Epson GT 1500 - Flachbettscanner - Legal - 1200 dpi x 2400 dpi -
  • Epson GT-15000 - A3/A4/A5/A6/A7/A8 Flachbettscanner - 600 dpi x 1200 dpi - USB
  • Epson GT-15000 - A3/A4/A5/A6/A7/A8 Netzwerkscanner - 600 dpi x 1200 dpi - USB
  • Epson GT 15000 Flachbettscanner bis A3 + Kleinbildscanner EU-33 + Tischgestell

Einschätzung unserer Autoren

GT-1500

Prak­ti­sches Kom­bi­ge­rät aus Flach­bett-​ und Doku­men­tens­can­ner

Im Gegensatz zu einem reinen Dokumentenscanner fürs Büro, der ausschließlich mit einem Einzug arbeitet, ist der GT-1500 wesentlich flexibler. Das Gerät von Epson besteht nämlich aus einer Kombination aus einem normalen Flachbettscanner und einer Einzugseinheit, das heißt, einer automatischen Dokumentenzufuhr (ADF), die das Gerät huckepack nimmt. Der Scanner kann daher nicht nur für Dokumente, sondern auch für Bücher, Fotos und Zeitschriften verwendet werden – eine attraktive Kombination für den Büroeinsatz.

Dass trotz der Kombifunktionalität die Verarbeitung von ganzen Dokumentenstapeln nicht leiden muss, hat ein Test des Fachmagazins „c't“ an den Tag gebracht. Die ADF überstand die Praxistests mit Stapeln bis zu 50 Blatt problemlos, selbst im Dauertest traten keinerlei Staus auf. Lediglich bei extrem dünnen Papiervorlagen hatte das Gerät ab und an mit kleineren Schwierigkeiten zu kämpfen und zog die Blätter leicht schräg ein – was jedoch die Software mitunter von alleine korrigieren konnte.

Eine interessante Rolle übernimmt beim Epson die Software übrigens auch bei der Duplex-Funktion, die im Büroalltag bei der Stapelverarbeitung von Dokumenten, etwa Verträgen, häufig benötigt wird. Der Scanner besitzt nämlich kein eigentliches Duplexmodul. Stattdessen digitalisiert er im Duplexmodus zuerst alle geraden, danach alle ungeraden Seiten. Die Software wiederum baut daraus im Anschluss ein komplettes Dokument in der korrekten Seitenfolge – was im Test auch gut geklappt haben soll.

Eine gute Performance bot der GT-1500 auch bei der Texterkennung, denn selbst problematischere Textstellen wurden korrekt dechiffriert; die Schwachstelle des Gerätes lag hier bei komplexen Vorlagenlayouts, die nicht immer 1:1 korrekt gelesen beziehungsweise übertragen wurden.

In der Scangeschwindigkeit schließlich kommt der Epson zwar nicht unbedingt an die reinen Einzugsmodelle heran, lag im Test aber im guten Mittelfeld – wer es eilig hat, muss schon zu einem reinrassigen Doku-Scanner wie zum Beispiel dem Fujitsu fi-6130 greifen. Der Epson dagegen besticht durch seine Flexibilität, eine insgesamt gute bis befriedigende Performance – sowie durch attraktive Anschaffungskosten von aktuell nur noch knapp über 300 Euro (Amazon).

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Scanner

Datenblatt zu Epson GT-1500

Eignung & Formate
Typ
  • Dokumentenscanner
  • Flachbettscanner
Scan-Bereich DIN A4
Technik
Auflösung 1200
Farbtiefe 48 bit
Ausstattung
Schnittstellen USB
Kompatible Betriebssysteme Mac
Abmessungen / B x T x H 656 x 458 x 158
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: B11B160021CZ

Weiterführende Informationen zum Thema Epson GT-1500 können Sie direkt beim Hersteller unter epson.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: