Eizo FlexScan EV2335W 4 Tests

(TFT-Flachbildschirm)
  • Gut 1,6
  • 4 Tests
34 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 23"
Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full HD)
Paneltechnologie: IPS
Mehr Daten zum Produkt

Eizo FlexScan EV2335W im Test der Fachmagazine

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 7/2012
    • Erschienen: 06/2012
    • Produkt: Platz 3 von 6
    • Seiten: 5

    „gut“ (85 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „... Die Bedienelemente an der Front sind gut erreichbar. Obwohl man es gleich mit acht Tasten zu tun hat, ist die Bedienung klar strukturiert und übersichtlich. ... insgesamt noch eine sehr gute Bildqualität. Der Stromverbrauch des EV2335W liegt bei nur 26,5 Watt, ebenfalls ein Bestwert. Durch clevere Energiesparfunktionen liegt der Verbrauch oft noch deutlich darunter.“  Mehr Details

    • CHIP Test & Kauf

    • Ausgabe: Nr. 4 (Juni/Juli 2012)
    • Erschienen: 05/2012
    • Seiten: 6

    „gut“ (1,7)

    Pluspunkte sammelt der Eizo FlexScan EV2335W in der Ausstattung mit seinen eingebauten Lautsprechern. Das verwendete Panel des Bildschirms bietet dem Nutzer eine hohe Blickwinkelstabilität und eine gute Bildqualität. Durch den sehr beweglichen Standfuß bleibt man zudem flexibel. Bei eher dunklen Bildern kann die Ausleuchtung jedoch nicht überzeugen. Auch beim Kontrast muss man Abstriche hinnehmen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • PCgo

    • Ausgabe: 5/2012
    • Erschienen: 04/2012
    • Produkt: Platz 3 von 6
    • Seiten: 5

    „sehr gut“ (83 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Der ergonomische EV2335W zeichnet sich durch einen geringen Stromverbrauch aus. Die Bildqualität überzeugt dank hoher Kontraste und geringer Reaktionszeiten.“  Mehr Details

    • PRAD

    • Erschienen: 03/2012

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der Eizo EV2335W ist ein gelungener Nachfolger des EV2333W. Trotz der unveränderten Ausrichtung auf dem SOHO-Bereich gibt es einige wesentliche Änderungen. Mit der Entscheidung für ein PLS-Panel von Samsung wurde die Blickwinkelstabilität deutlich verbessert. Abstriche muss man im direkten Vergleich dafür im Kontrastumfang hinnehmen. Das C-PVA Panel des Vorgängers hatte hier klare Vorteile. Die Antireflexbeschichtung ist wesentlich weniger stark ausgeprägt als bei entspiegelten Bildschirmen mit IPS-Panel von LG. ...“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • EIZO CS2410 61,2cm (24,1") Monitor 16:9 DVI/DP/HDMI/USB 5ms 1.000:1 Pivot IPS

    Energieeffizienzklasse A + , EIZO CS2410 61, 2cm (24, 1") Monitor 16: 9 DVI / DP / HDMI / USB 5ms 1. ,...

Kundenmeinungen (34) zu Eizo FlexScan EV2335W

34 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
23
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
3
1 Stern
3
  • Eizo FlexScan 2335W

    von Oll
    (Sehr gut)
    • Vorteile: großer Bildschirm, DVI-Eingang, Analog- und DVI-Kabel sind dabei, geringer Stromverbrauch, akzeptabler Betrachtungswinkel, Displayport und Kabel dabei
    • Geeignet für: Spiele, Privatgebrauch, zu Hause, HD-Inhalte, Grafikanwendungen
    • Ich bin: Privatanwender

    Das ist jetzt mein dritter Eizo Monitor und mal nebenbei der erste war ein 15 Zoll ist 12 Jahre alt und funktioniert immer noch supergut.
    Spiegelungen wie heute bei den meisten Displays üblich, gibt es bei diesem Gerät nicht, selbst wenn eine Schreibtischlampe direkt neben dem Montor steht, stört das nicht. Dazu kommt die Verarbeitung, mit Spaltmassen die sonst nur bei Apple erreicht werden.
    Der Fuß ist stabil, drehbar,pivot, und alles mögliche ohne das die Standsicherheit leidet. Gewicht ist auch ok, kein Quecksilber verarbeitet und vieles mehr, ich kann nur sagen ein spitzengerät mit 5 Jahre vor Ort Austausch jedem zu empfehlen der beruflich viel am Computer arbeitet.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Eizo FlexScan EV 2335W

Hochwertiger Stromsparer für den Arbeitsplatz

Eizo wird noch im Laufe des Septembers 2011 ein weiteres Display in den Handel bringen, das zum einen mit einem niedrigen Stromverbrauch und zum anderen mit einem hochwertigen Panel glänzen kann. Der FlexScan EV2335 lässt sich ferner ergonomisch flexibel einstellen.

Der japanische Hersteller Eizo, unter Profis vor allem wegen seiner hochwertigen Monitore für die Bild- und Videobearbeitung bekannt und geschätzt, beliefert seit einigen Jahren auch Privat- und Büroanwender mit hochwertigen Bildschirmen. Das neueste Modell bietet eine Bildfläche von 23 Zoll und kommt mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, also mit einem Seitenverhältnis von 16:9. Puristen werden dies mit Sicherheit zu bemängeln wissen, denn das Seitenverhältnis beraubt den Bildschirm um Bildfläche in der Höhe, die gerade bei Office-Anwendungen von Vorteil ist. Aber selbst Eizo kann sich eben dem allgemeinen Trend hin zu 16:9 nicht verschließen – gibt es doch nicht wenige Anwender, denen das Format aufgrund seiner Videotauglichkeit einleuchtet.

Unter dem Gehäuserahmen wiederum, der übrigens Eizo-typisch sehr sachlich ausfällt und sich damit wohltuend von den hochglänzenden Klavierlackorgien einiger Konkurrenten absetzt, steckt ein IPS-Panel. Die Flüssigkristalltechnologie garantiert eine deutlich bessere Bildqualität als bei den Geräten, die mit einem TN-Panel arbeiten müssen, und die den Consumer-Bereich ganz klar dominieren. Darüber hinaus lassen IPS-Panels auch außergewöhnliche Blickwinkel von der Seite oder von unten zu, ohne dass sich die Farbwiedergabe drastisch verschlechtern würde. Eizo nennt ferner als Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) sechs Millisekunden, womit der Monitor flott genug sein müsste für Multimedia-Anwendungen jedwelcher Art. Lediglich ambitionierte Gamer könnten Zweifel an der Spieletauglichkeit des Monitors haben. An Anschlüssen wiederum sind VGA, DVI sowie ein DisplayPort vorhanden.

Seine Bürotauglichkeit beweist der Eizo mit einem flexiblen Standfuß, der es erlaubt, den Bildschirm zur Seite in der Höhe zu verstellen, zu drehen, außergewöhnlich weit nach hinten zu neigen sowie in den Porträtmodus zu drehen. Ebenfalls außergewöhnlich ist auch der Stromverbrauch des Monitors. Er soll bei 16 Watt (typisch) liegen, maximal zieht der Eizo 35 Watt aus der Steckdose, ausgeschaltet sogar überhaupt nichts. Verantwortlich für die Sparsamkeit des Geräts sind unter anderem die LEDs sowie Funktionen namens Auto-EcoView und EcoView-Optimizer. Sie passen die Ausleuchtung des Displays an das Umgebungslicht sowie den Bildinhalt an.

Wie immer kommt auch der neue Eizo einen Tick teurer als die Konkurrenz, dafür kann sich der Käufer darauf verlassen, für sein Geld eine erstklassige Verarbeitung, Funktionalität und Bildqualität zu bekommen. Rund 450 Euro soll der 23-Zöller kosten, die Auslieferung beginnt in Kürze.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Eizo FlexScan EV2335W

Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 23"
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full HD)
Displayhelligkeit 250 cd/m²
Bildseitenverhältnis 16:9
Paneltechnologie IPSinfo
LED-Backlight vorhanden
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 6 ms
Ausstattung
Lautsprecher vorhanden
Grafikanschlüsse
DisplayPort vorhanden
DVI vorhanden
VGA vorhanden
Ergonomie & Abmessungen
VESA-Bohrung vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: EV2335W-BK, EV2335W-GB

Weiterführende Informationen zum Thema Eizo FlexScan EV2335 W können Sie direkt beim Hersteller unter eizo.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Große Monitore zu kleinen Preisen

CHIP Test & Kauf Nr. 4 (Juni/Juli 2012) - Praktisch ist der integrierte USB-Hub mit vier Ausgängen; lediglich auf Lautsprecher und einen (noch) stromsparenderen Economy-Modus muss man verzichten. Platz 2 eizo FlexscAn eV2335W Edel, aber etwas teuer Dank eines hochqualitativen IPS-Panels bietet der Eizo-Monitor eine hohe Bildqualität: Dies zeigt sich anhand seiner großen Farbraumabdeckung mit nahezu optimaler Weißdarstellung; lediglich bei dunklen Bildern fällt eine ungleichmäßige Ausleuchtung des Displays auf. …weiterlesen