Befriedigend (3,4)
3 Tests
ohne Note
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Boden­staub­sau­ger (Netz): Ja
Beu­tel­los: Ja
Geeig­net für All­er­gi­ker: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Dyson DC37 Allergy Musclehead im Test der Fachmagazine

  • „durchschnittlich“ (42%)

    Platz 10 von 11

    Saugen (45%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (30%): „durchschnittlich“;
    Umwelteigenschaften (15%): „durchschnittlich“;
    Haltbarkeit (10%): „durchschnittlich“.

  • „befriedigend“ (3,4)

    Platz 11 von 12

    „Schwach auf Teppich. Sehr gut auf Hartboden und Ritzen. Sehr gutes Staubrückhaltevermögen. Leeren der Staubbox und Auswaschen des Filters unhygienisch. Schlauch im Dauertest gerissen. Laut.“

    • Erschienen: Januar 2013
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,4)

Kundenmeinungen (3) zu Dyson DC37 Allergy Musclehead

3,7 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (33%)
4 Sterne
1 (33%)
3 Sterne
1 (33%)
2 Sterne
1 (33%)
1 Stern
0 (0%)

3,7 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Dyson DC 37 Muslcehead

Anpas­sungs­fä­hige Boden­düse

Seinen Namen verdankt der DC 37 der gleichnamigen Spezial-Bodendüse, die sich dem jeweiligen Bodenbelag ganz von selbst anpasst – auf Teppichen hebt sie sich, auf Hartböden senkt sie sich entsprechend, damit immer ein möglichst optimaler Kontakt für eine effiziente Saugleistung besteht. Die Reaktionen auf diese „Musclehead“-Düse des Bodenstaubsaugers von Dyson fallen allerdings recht unterschiedlich aus.

Nur stark auf Hart-/Glattböden und bei Ritzen und Fugen?

Bekanntlich weisen etliche Staubsauger des renommierten Herstellers speziell auf Teppichböden eine merklich schwächere Saugkraft auf als auf Hart-/Glattböden – ein Manko, das die anpassungsfähige neue Bodendüse beheben soll. Die Stiftung Warentest scheint jedoch von der Innovation nicht sehr angetan gewesen zu sein, auf dem Prüfstand wurde die Musclehead ebenfalls nicht in allen Disziplinen mit guten Noten bedacht. Erneut waren es nämlich Teppichböden, die dem Staubsauger Schwierigkeiten bereitet haben sollen, während die Leistung auf Hart-/Glattböden sowie auf Böden mit Ritzen und Fugen, also etwa Fließen, sehr gut bewertet wurde. Diesem Ergebnis stehen erstaunlicherweise fast ausschließlich positive Kundenmeinungen gegenüber. Nicht nur, dass der Komfort der Bodendüse gelobt wurde – das lästige Umschalten beim Wechsel von Teppich auf Hartböden oder umgekehrt entfällt komplett, das Staubsaugen werde dadurch merklich bequemer. Außerdem sei die Düse sehr flach, so dass sich auch unter Möbel gut saugen lasse. Der Staubsauger erhält darüber hinaus jedoch auch für seine Saugleistung auf Teppich durch die Bank gute Noten. Wie sich dieser rätselhafte Widerspruch zwischen dem Urteil der Testexperten und den Verbrauchern erklären lasst, steht leider in den Sternen.

Extrem beweglich und handlich

Zum hohen Bedienkomfort trägt auch das originelle „Ball“-Design des Dyson bei. Der Staubsauger kann auf der Stelle gedreht werden und lässt sich daher leicht um Hindernisse herum manövrieren. Das Entleeren des Staubbehälters wiederum ist zwar denkbar einfach – auf Knopfdruck öffnet sich der Boden und Staub/Schmutz fallen heraus. Die ganze Angelegenheit kann jedoch recht staubig werden, weswegen empfindlichen Personen geraten wird, die Prozedur am besten direkt über der Mülltonne auszuführen und Vorsicht walten lassen. Hausstauballergiker sollten diesen Punkt unbedingt beachten, denn im Übrigen eignet sich der Dyson nämlich perfekt für sie. Seine Abluft ist außergewöhnlich rein.

Fazit

Die anpassungsfähige Bodendüse des Dyson ist mit Sicherheit in Sachen Bedienkomfort ein Gewinn und macht den Staubsauger daher sehr interessant für Kunden, die unterschiedliche Bodenbeläge zu saugen haben. Die kritischen Töne der Stiftung Warentest schmälern zwar etwas den meist sehr guten Eindruck, den das Gerät bei seinen Besitzern hinterlassen hat, als Experten für Teppichböden wird man den Dyson daher vermutlich eher weniger bezeichnen können, gewisse Abstriche müssen vermutlich hingenommen werden. Die Kundenrezensionen legen allerdings auch nahe, dass diese nicht allzu zu groß ausfallen, abgestraft wurde der Dyson für seine Vorstellung auf Teppichböden bislang nicht. Am Ende bleibt aber trotzdem die Frage im Raum stehen, ob von einem rund 400 EUR (Amazon) teuren Staubsauger nicht eine Topleistung in allen Disziplinen verlangt werden dürfte.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Dyson DC37 Allergy Musclehead

Staubsauger
Bodenstaubsauger (Netz) vorhanden
Leistungsaufnahme 290 W
Gewicht 7500 g
Staubsaugen
Beutellos vorhanden
Mit Beutel fehlt
Wasserfilterung fehlt
Staubkapazität 2 l
Aktionsradius 10 m
Geeignet für Allergiker vorhanden
HEPA-Filter vorhanden
Düsen
Elektrobürste fehlt
Fugendüse fehlt
Kombidüse vorhanden
Mini-Turbo-Düse fehlt
Parkettdüse fehlt
Polsterdüse vorhanden
Saugpinsel / -bürste fehlt
Turbodüse fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Dyson DC 37 Muslce-Head können Sie direkt beim Hersteller unter dyson.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Dyson DC37 Allergy Musclehead

Stiftung Warentest Online - Es wurde ein Staubsauger geprüft und mit „befriedigend“ bewertet. Als Testkriterien dienten Saugen, Handhabung, Umwelteigenschaften und Haltbarkeit. …weiterlesen