Dyon Harrier im Test

(Digitaler SAT-Receiver (DVB-S))
  • Befriedigend 2,8
  • 1 Test
12 Meinungen
Produktdaten:
DVB-S2: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Dyon Harrier

    • Guter Rat

    • Ausgabe: 2/2012
    • Erschienen: 01/2012
    • Produkt: Platz 6 von 8

    Note:2,75

    Ausstattung: 3,5;
    Bild: 3;
    Ton: 2;
    Handhabung: 2,5.  Mehr Details

zu Dyon Harrier

  • DYON Hunter HD DVB-T2 Receiver, H.265 HEVC & CI+ (inkl. HDMI-Kabel)

    Dyon Hunter (HD DVB - T2 H. 265 HEVC & CI + Receiver) , schwarz

Kundenmeinungen (12) zu Dyon Harrier

12 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
5
3 Sterne
1
2 Sterne
3
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Harrier

Fotos, Videos und Musik via USB

An der Front des HD-Sat-Receiver Harrier hat Dyon eine USB-Buchse verbaut, über die man komprimierte Foto-, Video- und Musikdateien abspielen kann. Die Möglichkeit, TV-Sender per USB aufzunehmen (PVR-ready), bleibt laut Hersteller außen vor.

Ob Dyon demnächst eine PVR-Upgrade bereitstellt, erfährt man leider nicht. Interessanterweise berichten einige Kunden des bei amazon mit knapp 52 EUR gelisteten Receivers, dass man über die USB-Buchse sehr wohl aufnehmen kann. Geht es um die Kernfunktion der Settop-Box, sprich: um den Empfang des TV-Programms, dann darf man sich dank MPEG2- und MPEG4-Unterstützung auf Sender in SD- und HDTV-Auflösung freuen. Allerdings nur die freien Programme, denn einen Smartcard-Reader beziehungsweise einen CI- oder CI-Plus-Slot für verschlüsselte Angebote hat das Unternehmen nicht verbaut. Für die freien TV- und Radiosender stehen 5000 Speicherplätze bereit, außerdem wirft das Gerät mehrere Favoritenlisten zur individuellen Sortierung in die Waagschale. Eine automatische und eine manuelle Sendersuche, eine Kindersicherung für alle Kanäle, Videotext- und Untertitel-Unterstützung gehören ebenfalls zur Ausstattung. Anschlusseitig kann die Box einen LNB-Eingang samt passenden Ausgang, einen HDMI-Ausgang (bis 1080i), zwei Scart-Buchsen für Fernseher und externe Recorder sowie einen koaxialen Digitalausgang für das Zusammenspiel mit einer pegelfesten HiFi-Anlage vorweisen. Der Receiver unterstützt den DiSEqC-Standard 1.2 für motorgetriebene Drehanlagen, von einer Kompatibilität mit Unicable- respektive Sat-CR-Systemen ist im Datenblatt keine Rede. Im Betrieb soll das 22 Zentimeter breite, vier Zentimeter hohe und 16 Zentimeter tiefe Gerät maximal acht Watt, im Standby maximal zwei Watt Leistung aufnehmen.

Für relativ kleines Geld bekommt man einen HDTV-fähigen Free-to-Air-Receiver, der mit einer USB-Buchse bestückt wurde. Ungewiss bleibt, ob man das TV-Programm via USB aufnehmen kann – vielleicht bringt ein Leser Licht ins Dunkel.

Datenblatt zu Dyon Harrier

Satellit (Analog) fehlt
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C fehlt
IPTV fehlt

Weitere Tests & Produktwissen