Sehr gut (1,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Regal­laut­spre­cher
Sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Dynaudio Contour 20i im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2020
    • Details zum Test

    „überragend“ (4,7 von 5 Sternen)

    Vorteile: ausgezeichnete Klangwiedergabe; klingt ausgesprochen plastisch; makellose Verarbeitung; kann mit Röhrenverstärker betrieben werden.
    Nachteile: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Einschätzung unserer Autoren

Contour 20i

Hig­hend-​Sound für klei­nere Räume

Stärken
  1. klarer, räumlicher Klang
  2. knackiger Bassbereich
  3. sehr hochwertiger Hochtöner
  4. erstklassig verarbeitet
Schwächen
  1. für sehr hohe Pegel nur bedingt geeignet
  2. für große Räume ab 30m² zu schwach auf der Brust

Mehr als 4.000 Euro für einen kompakten Regallautsprecher sind eine Menge Geld. Doch dafür hat der Dynaudio Contour 20i auch viel zu bieten. Das Wichtigste: Der Klang ist über (fast) jeden Zweifel erhaben. Im Test des Portals "lowbeats.de" beschreibt man ihn als ähnlich spritzig, knackig, lebendig und bassstark wie beim Vorgänger Contour 20, außerdem ist ein neuer Hochtöner verbaut, der das Soundniveau noch weiter anhebt. Konkret sorgt er dafür, dass der Mittelhochtonbereich flink und leichtfüßig klingt und Gesangspassagen sehr schön zur Geltung kommen. Ein paar kleine Abstriche müssen Sie trotz allem auch machen. Erstens geht der Lautsprecher im Test bei sehr hohen Pegeln ein wenig in die Knie. Und zweitens reicht die Soundfülle nicht für große Räume. Das Portal selbst nennt hier einen Grenzwert von 30 m².

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Lautsprecher

Datenblatt zu Dynaudio Contour 20i

Typ Regallautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 180 W
Frequenzbereich 39 Hz - 23 kHz
Gewicht 14 kg
Widerstand 4 Ohm
Schalldruckpegel 86 dB
Frequenzbereich (Untergrenze) 39 Hz
Abmessungen
Breite 21,5 cm
Tiefe 36 cm
Höhe 44 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Tablet-Tuning

PC Magazin - Damit das Tablet während des Tippens auch im richtigen Blickwinkel steht, lässt sich das iPad mittels eines kleinen Magneten stabil in beliebiger Position ausrichten. Im geschlossenen Zustand versetzt die rund 85 Euro teure Hülle das iPad automatisch in den Sleep-Modus. Fetziger Sound: externe Lautsprecher Aufgrund der sehr flachen Bauweise sind die integrierten Lautsprecher von Tablets oft nicht das Gelbe vom Ei. …weiterlesen

Großer Sub, kleine Helfer

stereoplay - Mit der Elektronikmarke Anthem beweisen die Kanadier schon seit Jahren ihre Technologieführerschaft, was Einmess- und Raumakustik-Korrektursysteme angeht. Die kommen beim Schwestersignet Paradigm nicht nur wenigen Luxus-Woofern zugute, sondern auch den Basswürfeln im bezahlbaren Bereich, wie dem SE Sub. Möglich wird dies durch das Konzept, in den Woofer nur einen DSP mit quasi unendlicher Filterkapazität, doch ohne eigene Steuerung zu integrieren. …weiterlesen

Zwei neue Lungenflügel, bitte!

Klang + Ton - Das Schöne dabei ist, dass ich den DSP auch für meine Hauptlautsprecher nutzen kann. Dann kann ich equalisieren, mit Verzögerung arbeiten, mit einem Hochpass die Belastbarkeit steigern etc. Lautsprecher in einem Raum produzieren nun mal Fehler, und die kann ich nicht ganz beseitigen, aber mildern, und darum geht‘s. Allerdings ist der DSP mono, zwei Subwoofer sind also schon Pflicht. Zur Not finden wir aber auch dafür eine Lösung. Christian: Und wie steuere ich den DSP an? …weiterlesen

Toys Reduction

AUDIO - So unterschiedlich die Philosophien beim Boxenbau sonst auch sind, die meisten Entwickler werden hier einen Durchmesser um 17 Zentimeter und den Einsatz mehrerer Bässe empfehlen. Umso verwirrter schaut der Kenner, wenn der dänische Spezialist System Audio in seiner Aura-Serie lediglich 11-Zentimeter-Chassis verbaut und ausdrücklich den Betrieb der Aura 30 ohne Subwoofer empfiehlt. Sollte diese Box womöglich die Gesetze der Physik außer Kraft setzen? Kaum, aber ausreizen darf man sie ja. …weiterlesen

Breitband mit Nachbrenner

Klang + Ton - Die Übernahmefrequenz zwischen beiden Treibern liegt bei etwa 700 Hertz, das Wasserfalldiagramm zeigt keinerlei Auffälligkeiten – sehr schön. Der Komplettbausatz enthält alles, was man zum Aufbau der Lautsprecher braucht und kostet 169 Euro pro Seite; lediglich Holz müssen Sie noch selbst besorgen. Das Gehäuse ist von überschaubarer Komplexität und durchaus wohlproportioniert; die BB-Linked sollte auch vor den strengen Augen des Haushaltsvorstandes bestehen können. …weiterlesen

Heimkino-Offensive

Klang + Ton - Die Messdaten der Chassis für CT 214 bis CT 216 haben wir in einem Datenblatt zusammengestellt. Gehäuse und Bedämpfung Wer ein Gehäuse plant, sollte sich vorher ein paar Gedanken dazu machen, wie er seinen Lautsprecher später aufstellen will oder muss. Kleine Boxen finden zwar fast immer einen Ort, wo sie am wenigsten stören, doch ist der zu beschallende Raum auch noch klein, sind fünf Satelliten kaum auf Ständern darin zu platzieren. …weiterlesen

Her mit den kleinen Engländerinnen!

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur - Als ausgewogenste Variante stellte sich die Verschaltung „über Kreuz“ an den äußeren Klemmen ein; wer es im Hochton besonders sauber mag, nutzt die mit „HT“ bezeichneten Anschlüsse. Gehäusemäßig findet man bei Revolver solides MDF vor. Das Echtholzfurnier auf der Oberfläche ist ein „matched pair“, bildet auf zwei Lautsprechern also ein spiegelbildliches Muster. Für die abgerundeten Kanten der Gehäuse haben sich die Engländer einen Kniff einfallen lassen. …weiterlesen

Würfelspiel

audiovision - Der Quadral macht dabei ordentlich Druck und behält selbst bei hohen Pegeln immer den Überblick. Damit kann er sogar im 40 Quadratmeter großen Hörraum von audiovision punkten; zwar gibt es dafür geeignetere Subwoofer, doch verstecken muss sich der Quadral keineswegs. Selbst markerschütternde Explosionen – immer ein Prüfstein für Subwoofer, weil dabei das Basspotenzial sehr schnell und mit viel Druck abgerufen werden muss – setzt er authentisch um. …weiterlesen

Bleibende Werte

FIDELITY - Das klingt jetzt ein wenig schwammig, ist aber für mich die zentrale Qualität dieser Evergreens. Allen mir bekannten Harbeth-Lautsprechern gelingt das Kunststück, mehr Informationen zu liefern, als einem auffällt. Beim entspannten Hören wirken sie wunderbar geschlossen, sonor, körperhaft und vielleicht ein wenig defensiv, was man mit einem Detailmangel verwechseln könnte. Lauscht man indes genauer, muss man feststellen, dass jede relevante Information geliefert wird. …weiterlesen