Dynamics Belt SE Herren (Modell 2019) Test

(Fahrrad mit Riemenantrieb)
Belt SE Herren (Modell 2019) Produktbild
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
  • 12/2018
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Citybike
  • Gewicht: 15,5 kg
  • Felgengröße: 28 Zoll
  • Anzahl der Gänge: 7
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Dynamics Belt SE Herren (Modell 2019)

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 1-2/2019
    • Erschienen: 12/2018
    • 5 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten, „Tipp Preis-Leistung“

    Stärken: gute Fahrcharakteristik (geschmeidiges Abrollen, leichtes Manövrieren); hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Schwächen: mittig montierter Ständer kann beim Rückwärtsschieben mit Pedalen kollidieren. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

Belt SE Herren (Modell 2019)

Riemenantrieb zum Schnäppchenpreis

Stärken

  1. sehr günstig für ein Rad mit Riemenantrieb
  2. Lichtanlage mit Sensor-Automatik
  3. hohe Stabilität des Gepäckträgers
  4. entspannte Sitzhaltung durch hohen Lenker

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Ein Modell mit Riemenantrieb für weniger als 1.000 Euro? Aktiv Radfahren gibt sich vom Belt SE vollends überzeugt und befördert den Stadler-Eigenbau aufs Treppchen. Besondere Anerkennung verdienen sich die Stabilitätswerte des Gepäckträgers, der mit dem Rahmen verschweißt wurde, sowie die Bremsleistung – trotz heute verpönter, mechanischer Felgenbremsen. Die gebotenen 30 Lux Lichtleistung des Scheinwerfers wirken nur im Datenblatt dürftig, den Testfahrern hat es gereicht. Moderne Scheinwerfer erzielen jedoch mitunter das Doppelte.

Datenblatt zu Dynamics Belt SE Herren (Modell 2019)

Basismerkmale
Typ Citybike
Geeignet für Herren
Gewicht 15,5 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 120 kg
Modelljahr 2019
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb vorhanden
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Anzahl der Gänge 7
Schaltgruppe Shimano Nexus 7
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 50 / 55 / 60 cm
Erhältliche Rahmenformen Diamant

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Auf der Erfolgsspur aktiv Radfahren 11-12/2014 - Beispielgebend ist das Steuerrohr, dessen oberer Teil schlanker ausgeführt ist; unten - im Bereich der Unterrohr-Anlenkung - ist es weiter und sorgt für mehr Stabilität. Bestückt ist das Kettler mit hochwertigen Shimano-Komponenten, so kommt Qualität zu Qualität. Geschaltet wird mit einer 30-Gang "SLX"-Kettenschaltung, verzögert mit optisch attraktiven und funktionell erstklassigen Scheibenbremsen. …weiterlesen


Specialized Turbo Kenevo Expert 6Fattie MountainBIKE 10/2017 - Und im Gelände? Da punktet das Kenevo erwartungsgemäß mit extrem satter Trail-Lage. Das sensibel ansprechende 180-mm-Fahrwerk ist für Drops, Sprünge und das Geröll von Natur-Trails bestens gerüstet, bügelt glatt, was sich Bike und Biker in den Weg stellt. Trotz seines flachen Lenkwinkels fährt es sich dabei weder träge oder leblos. Zumal man wunderbar zentral, exzellent ausbalanciert im Specialized sitzt und steht: Oberrohr und Reach sind modern lang gezeichnet, aber nicht zu extrem. …weiterlesen


Speed Kings MountainBIKE 1/2015 - Die Spaß-Bombe unter den Hardtails", "macht einfach nur Laune", "Superrad, voller Trail-Spaß" - kurzum, alle Tester waren von den Fahreigenschaften des Superfly hellauf begeistert! Kein Wunder, ist doch die Geometrie wie aus einem Guss, Rohrlängen und Winkel passen - bis auf den et- was flachen Sitzwinkel - perfekt. Obwohl kein Leichtgewicht, agiert die "Superfliege" flink und höchst agil. Wären Laufräder/Reifen noch ein paar Gramm leichter, würde berghoch so richtig die Post abgehen. …weiterlesen