Befriedigend (2,6)
7 Tests
ohne Note
11 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Video-​Ser­ver, Netz­werk-​Player, Audio-​Ser­ver
Spei­cher­ka­pa­zi­tät: 2000 GB
Mehr Daten zum Produkt

Variante von Max

  • Max (2 TB) Max (2 TB)

Dune HD Max im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Dank zahlreicher Bildausgabeformate - inklusive einiger VESA-Auflösungen - bekommt man die Videos stets passgenau und ruckelfrei auf den Schirm. Alle gängigen Formate werden dabei unterstützt ... In der Abteilung Musik gibt es dann wieder Schmalkost ...“

  • „überragend“ (93 Punkte)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „Der Dune HD Max ist nicht billig, er bietet aber ein BD-Laufwerk und Hardware-Erweiterungs- sowie Upgrade-Möglichkeiten. Ebenfalls top: die Verarbeitung des Vollformatgehäuses und die Formatvielfalt.“

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    1,5; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der Dune HD Max ist mehr als ein reiner Blu-ray-Player. Durch Einschubmöglichkeiten für Festplatten und TV-Karten lässt er sich zum Allround-Gerät aufrüsten. Als speziellen Service bietet der Hersteller zudem einen Upgrade-Service an, der für etwaige in Zukunft angebotene Techniken in Anspruch genommen werden kann.“

  • „befriedigend“ (2,6)

    Platz 9 von 9

    „Plus: Spielt alle erdenklichen HD-Medien, einschließlich Blu-rays ab; Ansprechendes Menüdesign.
    Minus: Mangelhafte Verarbeitung; Fehlerhafte Software; Umständliche Bedienung.“

    • Erschienen: März 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Für den Dune HD Max spricht das schlichte Design, die offensichtlich solide Verarbeitung, eine problemlose Integration in die Umgebung der üblichen AV-Geräte im Wohnzimmer, eine extrem umfassende Dateiformatunterstützung und die Wiedergabefähigkeiten von allen gebräuchlichen Medien wie DVD, BD, Festplatte, SD-Karte und USB-Stick. ...“

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Insgesamt hinterlässt der HDI Dune HD Max einen gespaltenen Eindruck. Positiv sind die sehr vielen Dateiformate zu sehen, mit denen der Player umgehen kann. Bild- und Soundqualität leisten sich keine Patzer, weniger hochauflösende Videos werden gut hochskaliert. Auch die Ausstattung mit HDMI, USB, Ethernet, dem Blu-ray-Laufwerk, dem Festplatten-Einschub und vielen weiteren Anschlüssen weiß zu gefallen. Einen eSATA-Anschluss dürften einige allerdings vermissen.“

  • „sehr gut“ (92,6%)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 5

    „Plus: Erweiterbarkeit, Blu-ray-Laufwerk, Internet-Browser.
    Minus: Stromverbrauch, Preis.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • B&W Bowers Wilkins Lautsprecher Kopfhörer B&W Formation Audio

Kundenmeinungen (11) zu Dune HD Max

3,8 Sterne

11 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (45%)
4 Sterne
2 (18%)
3 Sterne
2 (18%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (18%)

3,8 Sterne

11 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Max

Cli­ent, Ser­ver, Mul­ti­me­dia-​ & Blu-​ray-​Player

Mit dem HD Max hat Dune einen echtes Allroundtalent im Angebot: Das mit einer 3,5-Zoll-Festplatte bestückbare und zudem netzwerkfähige Gerät ist Streaming-Client und NAS-Server, es spielt Multimedia-Dateien und dank eingebautem Laufwerk sogar Filme von der Blu-ray.

Im Heimnetz kann man nicht nur auf PC- und NAS-Systeme (UPnP, SMB, NFS), sondern auch in umgekehrter Richtung auf die eingebaute Festplatte, auf externe Speicher oder auf das optische Laufwerk des HD Max zugreifen (SMB oder FTP). Mit einem aktiven Breitbandanschluss bringt der Besitzer außerdem diverse Angebote aus dem Internet ins Wohnzimmer, darunter IPTV-Streams, Radiosender und Bit-Torrent-Downloads. Wer frei durchs Internet surfen will, nutzt den ebenfalls vorhandenen, wenn auch vergleichsweise einfach gehaltenen Web-Browser. Bei den unterstützten Multimedia-Formaten nennt Dune unter anderem MP3-, WMA-, FLAC-, Ogg Vorbis- und APE-Musik, JPEG-, PNG-, BMP- und GIF-Fotos sowie MKV-, VOB-, AVI-, MOV-, ASF- und WMV-Videos – um nur einige zu nennen. Wiedergabelisten und Untertitel werden ebenfalls unterstützt. Über die USB-Schnittstellen, drei an der Zahl, kann man Festplatten, andere USB-Medien, ein externes optisches Laufwerk oder einen DVB-Stick anschließen, außerdem hat der Hersteller einen Kartenleser für SD/SDHC verbaut. Das integrierte optische Laufwerk spielt Audio-CDs, DVD-Filme, Blu-ray-Discs und gebrannte Scheiben mit den weiter oben genannten Multimedia-Dateien. Decoder für die aktuellen HD-Tonformate, also Dolby TrueHD, DTS-HD Master Audio und Dolby Digital Plus, dürfen natürlich nicht fehlen. Alternativ lässt sich das Tonsignal als Bitstream ausgeben (bis zu 7.1-Kanäle), um es anschließend mit einem besonders hochwertigen AV-Receiver zu wandeln.

Wer sich für den HD Max entscheidet, bekommt gleich mehrere Geräte auf einmal. Trotz gigantischem Funktionsumfang soll die Bedienung recht komfortabel sein – sofern man den ersten Kundenstimmen denn glauben kann. Bei den Fachmagazinen stand der Netzwerkplayer noch nicht auf dem Prüfstand. Bei amazon bekommt man den Dune zur Zeit für 464 Euro, allerdings ist in diesem Fall keine Festplatte an Bord.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Multimedia-Player

Datenblatt zu Dune HD Max

Typ
  • Audio-Server
  • Netzwerk-Player
  • Video-Server
Audioformate MP3, WMA, Ogg, FLAC
Bildformate JPEG, BMP, PNG, GIF
Videoformate Blu-ray, AVI, MPEG 1/2/4, DivX, Xvid, WMV, MKV, ISO, BD DVD ...
Schnittstellen 3x USB, SDHC
Abmessungen (mm) 429 x 299 x 65 mm
Features
  • Interne Festplatte
  • HD-fähig
Gewicht (kg) 6,5

Weiterführende Informationen zum Thema Dune HD Max können Sie direkt beim Hersteller unter dune-hd.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

HDI Dune HD Max Mediaplayer mit Blu-ray

Hartware.net - Mit dem HDI Dune HD Max haben wir zum ersten Mal einen Mediaplayer mit integriertem Blu-ray-Laufwerk im Test. Zur weiteren Austattung gehören USB, HDMI, Ethernet, ein Festplatten-Einschub und viele weitere Anschlüsse. Welche grundlegenden Funktionen der Player hat und wie er sich in der Praxis schägt, klären wir auf den folgenden Seiten. …weiterlesen

Ultimative Medienzentrale

Videomedia - Bislang hatten wir ausschließlich Multimedia-Player in der Preisklasse von rund 100 Euro vorgestellt. Mit dem Praxistest des Dune HD Max folgt nun ein Oberklassenmodell zum Preis von etwa 400 Euro. Dementsprechend umfangreicher fällt die Ausstattung dieses Gerätes aus. Die eingebaute Festplatte und ein Blu-ray-Player gehören bereits zum Basis-Lieferumfang. …weiterlesen

HD-Bolide

c't - Hochauflösende Videos von Disc oder Festplatte: Der Dune HD max verspricht HD-Genuss vom Feinsten. …weiterlesen