Befriedigend (2,6)
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Stand­laut­spre­cher
Sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Duevel Enterprise im Test der Fachmagazine

  • Klang-Niveau: 68%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 3 von 3

    „Die günstige Enterprise verteilt den Klang horizontal gleichmäßig um sich herum, wodurch auch außerhalb des Zentrums sitzende Personen einen plastischen Bühneneindruck erhalten. Homogenes, gut geordnetes Klangbild.“

    • Erschienen: Oktober 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die Duevel kommt mit relativ wenig Dämpfungsmaterial aus und hat eine phasenlineare Frequenzweiche. Ihr Wirkungsgrad ist zwar mit 87 Dezibel auf dem Papier recht überschaubar, aber in der Praxis zeigt sich ... dass sie ‚gefühlt' etwas empfindlicher ist. Trotzdem ist ein kräftiger, straff klingender Verstärker als Spielpartner nicht nur aufgrund der 4-Ohm-Impedanz ratsam ...“

    • Erschienen: September 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    • Erschienen: Dezember 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Einfacher geht es nicht: Die Duevel kann man überall hinstellen, anschließen und es kommt wunderbare Musik dabei heraus – und das Ganze kostet auch noch erstaunlich wenig Geld. Worauf warten Sie?“

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Duevel Enterprise

Passende Bestenlisten: Lautsprecher

Datenblatt zu Duevel Enterprise

Typ Standlautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise
  • Bassreflex
  • Rundumstrahler
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 60 W
Wege 2
Gewicht 15 kg
Schalldruckpegel 87 dB
Abmessungen 300 x 200 x 830 mm
Widerstand 4 Ohm

Weiterführende Informationen zum Thema Duevel Enterprise können Sie direkt beim Hersteller unter duevel.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Dreiteiler mit Biss

Klang + Ton - Linearitätsfanatikern wird das so nicht gefallen, aber darum geht’s nicht: Ein Lautsprecher muss am Hörplatz funktionieren, nicht im Messraum. Entscheidender ist da schon der Umstand, dass das große Bändchen auch bei den Winkelmessungen wenig einbricht – schönes Rundstrahlverhalten. Auffallend sind die geringen Verzerrungen, die sie Triptychon generiert. Aus diesem Grunde haben wir auch ausnahmsweise drei Klirrdiagramme aufgenommen. …weiterlesen