Dual LE32F160P3 Test

(Fernseher)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Bildschirmgröße: 32"
  • Auflösung: Full HD
  • Smart-TV: Nein
  • Anzahl HDMI: 2
  • Bildformat: 16:9
  • DVB-T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

LE32F160P3

Multimedia vom Speicherstick

YouTube-Videos und die Mediatheken der TV-Sender bringt der Dual LE32F160P3 nicht ins Wohnzimmer, auch sonst gibt es wenig Extras. Immerhin: Nach Anschluss eines USB-Speichers kann man Multimedia-Dateien abspielen.

Dreifachtuner

Unterstützt werden Videos (MPEG, DAT, VOB, MKV, MP4, MOV, FLV, 3GP, AVI), Fotos (JPEG, BMP, PNG) sowie Audio-Titel, die als MP3 oder WAV vorliegen. Der USB-Speicher kann wahlweise mit FAT32 oder NFTS formatiert werden, wobei man keine Festplatten mit einem Terabyte oder mehr anschließen sollte – bei dieser Größe könnten „unter Umständen“ Probleme auftreten, so der Hinweis des Herstellers. In einen Festplattenrecorder verwandelt sich der Fernseher nach Anschluss eines externen Speichers leider nicht. Mit an Bord des 32-Zöllers sind Tuner für alle aktuellen Empfangswege, namentlich Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S2), die wie üblich mit einem CI-Plus-Slot zum Entschlüsseln kostenpflichtiger Angebote kombiniert werden. Einen Tuner für den DVB-T-Nachfolger DVB-T2, der in Deutschland ab 2016 und spätestens 2019 von Bedeutung sein wird, hat Dual nicht verbaut.

Schnittstellen und Bildschirm

Im CI-Plus-Slot platzieren Kabelkunden und Nutzer einer Sat-Antenne, die verschlüsselte Sender abonniert haben, ein optionales CI-Modul und die Smartcard ihres Anbieters. Via DVB-T werden keine Pay-TV-Sender ausgestrahlt, außerdem bleibt man hier auf Sendungen in SD-Qualität beschränkt, also mit einer Auflösung von 576i. Zum USB-Port, den beiden Antennenbuchsen und zum CI-Plus-Slot gesellen sich zwei HDMI-Eingänge für Blu-ray-Player, Konsolen und ähnliche Quellen, ein Scart- und ein VGA-Eingang für ältere Geräte sowie ein koaxialer Digitalausgang und ein Kopfhörerausgang. Intern greift der Flachbildfernseher, dem Dual eine Bautiefe von nur 3,9 Zentimetern bescheinigt, auf zwei mit jeweils sechs Watt belastete Treiber zurück. Das LC-LED-Display zeigt 1920 x 108 Pixel auf 81 Zentimetern in der Diagonale. Die Leistungsaufnahme im Standardbetrieb soll bei 65 Watt liegen (Energieeffizienzklasse A).

Wer einen einfachen Fernseher sucht, der in Full-HD auflöst, Tuner für alle Empfangswege mitbringt und obendrein Multimedia-Dateien abspielt, liegt beim Dual LE32F160P3 richtig. Praktische Tests stehen noch aus.

Datenblatt zu Dual LE32F160P3

Anzahl HDMI 2
Auflösung Full HD
Bildformat 16:9
Bildschirmgröße 32"
CI+ vorhanden
DVB-C vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-T vorhanden
DVB-T2-HD fehlt
Energieeffizienz A
LCD vorhanden
Media-Player vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen HDMI, USB
Smart-TV fehlt
Technik LCD/LED

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen