Dual DLED 32RW185 X3C Test

(HbbTV-Fernseher)
DLED 32RW185 X3C Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Bildschirmgröße: 32"
  • Auflösung: HD ready
  • Smart-TV: Ja
  • Anzahl HDMI: 3
  • Bildformat: 16:9
  • DVB-T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

DLED 32RW185 X3C

Unterstützt HbbTV

Der Dual DLED 32RW185 X3C geht zweigleisig auf Empfang: Das Gerät hat einen Triple-Tuner an Bord und lässt sich ins Netz einbinden, damit man dank HbbTV-Unterstützung auf die Mediatheken der TV-Sender zugreifen kann.

Kein USB-Recording

Digitale TV-Signale gelangen via Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S2) auf den Schirm, wobei der Triple-Tuner wie üblich mit einem CI-Plus-Slot kombiniert wird. Im CI-Plus-Slot platzieren Kabelkunden und Nutzer einer Sat-Antenne, die verschlüsselte Programm abonniert haben, ein optionales CI-Modul und die Smartcard ihres Anbieters. Schade: Es gibt zwei USB-Ports, doch aufnehmen lässt sich das TV-Signal nach Anschluss eines Speichersticks oder einer externen Festplatte nicht. Wer eine Sendung der Öffentlich-Rechtlichen verpasst hat, etwa den Tatort am Sonntag, bindet den Fernseher per LAN beziehungsweise mit einem optionalen USB-Dongle per WLAN ins Netz ein, wählt das betreffende Programm und drückt die rote Taste der Fernbedienung, um zur Mediathek des Senders zu gelangen. Darüber hinaus wirbt Dual mit „dutzenden Apps“ für Online-Dienste, konkreter wird das Unternehmen leider nicht.

Schnittstellen, Lautsprecher und Display

Im lokalen Netzwerk behauptet sich der Fernseher als DLNA-Client, soll heißen: Man kann Inhalte von DLNA-Media-Servern zum Gerät streamen, also von NAS-Systemen, Computer, Tablets und Smartphones. Alternativ werden die kompatiblen Dateien per USB von einem externen Speicher eingelesen. Klassische AV-Quellen wie Blu-ray-Player, HD-Konsolen oder Computer kontaktieren den 32-Zöller über drei HDMI-Eingänge, per Komponente, Composite-Video, Scart oder VGA. Abgerundet wird das Anschlussfeld von einem Kopfhörerausgang und einem koaxialen Digitalausgang, über den das Tonsignal zu einer pegelfesten HiFi-Anlage gelangt. Intern greift der laut Datenblatt gut vier Zentimeter tiefe Fernseher auf zwei Lautsprecher zurück, die mit 2 x 6 Watt (RMS) belastet werden. Dem LC-Display, das natürlich mit sparsamen LEDs hinterleuchtet wird, bescheinigt Dual 1366 x 768 Bildpunkte und eine Bildwiederholrate von 50 Hertz.

Bei einem 32-Zöller sind 1366 x 768 Pixel vertretbar, allerdings sollte man nicht zu nah am Schirm sitzen und muss damit leben, dass bei der HD-Wiedergabe Details verloren gehen. Ansonsten scheint der DLED 32RW185 recht solide aufgestellt. Praktische Tests gibt es noch nicht.

Datenblatt zu Dual DLED 32RW185 X3C

Anzahl HDMI 3
Auflösung HD ready
Bildformat 16:9
Bildschirmgröße 32"
CI+ vorhanden
DVB-C vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-T vorhanden
DVB-T2-HD fehlt
Energieeffizienz A
Ethernet (LAN) vorhanden
HbbTV vorhanden
LCD vorhanden
Media-Player vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen USB, WLAN optional, HDMI
Smart-TV vorhanden
Technik LCD/LED

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen