• keine Tests
31 Meinungen
Produktdaten:
Beson­dere Eig­nung: Für Senio­ren
Dis­play­größe: 1,93"
Beleuch­tete Tas­ten: Ja
Kamera: Ja
Bau­form: Bar­ren-​Handy
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Insgesamt gelungenes Senioren-Handy, das nur bei der Kamera schwächelt

Stärken
  1. klarer Klang und guter Empfang
  2. gut ablesbares Display
  3. komfortable Bedienung
  4. liegt gut in der Hand
Schwächen
  1. schlechte Kamera
  2. keine Ladeschale im Lieferumfang
  3. keine Freisprechfunktion

Telefonie

Sprachqualität

Beim Telefonieren macht das Doro PhoneEasy 509 eine gute Figur. Der Klang ist klar und kann auch sehr laut eingestellt werden. Der Empfang ist tadellos. Käufer bemängeln allerdings, dass es keine Freisprechfunktion gibt.

Ausdauer

Mit 800 mAh ist die Akkukapazität auf einem durchschnittlichen Niveau. Käufer zeigen sich mit den Praxislaufzeiten aber mehr als zufrieden. So hält das Gerät bei normaler Nutzung und gelegentlichen Telefonaten rund eine Woche durch. Zum Aufladen musst Du ein Kabel anstecken. Eine Ladestation wäre komfortabler.

Bedienung

Display

Das Display ist mit fast 2 Zoll ausreichend groß. Die Schriftgröße lässt sich zudem auch sehr groß einstellen, was ein Ablesen ohne Brille ermöglicht. Die Auflösung sorgt für ausreichende Schärfe.

Tastatur

Die großen Tasten sind beleuchtet und kontrastreich beschriftet. Zudem haben sie einen weiten Abstand zueinander, was Vertipper verhindert. Zusätzlich gibt es eigene Tasten für die Kamera und die SMS-Funktion. Leider fehlen Direktwahltasten für die häufigsten Kontakte.

Menü

Das Menü ist recht spartanisch gestaltet, dadurch aber auch sehr übersichtlich. Die Bedienung ist auch für Laien intuitiv verständlich. Es bietet Dir genügend Konfigurationsmöglichkeiten.

Ausstattung

Kamera

Die Kamera löst nur mit mageren 2 Megapixeln auf. Bilder verwackeln Käufern zufolge schnell und mangels Stabilisator wirken Aufnahmen ziemlich unscharf. Somit ist die Kamera nur etwas für Notfälle oder für die Aufnahme von Kontaktbildern.

Sicherheit

In Sachen Sicherheitsfunktionen ist das Doro nicht allzu umfangreich bestückt. Immerhin bietet es Dir eine ausgereifte Notfall-Funktion mit einer eigenen Taste. Ein Druck auf diese stößt ein lautes Warnsignal aus und kontaktiert automatisch bis zu drei vorher festgelegte Notfallkontakte.

Verarbeitung & Design

Größe & Gewicht

Mit 94 g ist das Doro etwas leichter als ein typisches Smartphone, dafür aber nicht zuletzt wegen der großzügig bemessenen Tastatur recht groß. Käufer loben das Gerät vor allem dafür, dass es angenehm leicht in der Hand liegt.

Das Doro PhoneEasy 509 wurde zuletzt von Gregor am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

PhoneEasy 509

Nur-​Tele­fo­nie-​Modell mit ein­fa­cher Bedie­nung

Vor einigen Jahren noch hatten Seniorentelefone einen sehr dezidiert eigenen Look – man sah ihnen ihre Bestimmung von weitem aus an. Das war natürlich nicht im Sinne der Kundschaft, wer möchte schon der Käufer eines Rentnerhandys sein? Und so gab es zuletzt einen massiven Wandel und die Hersteller bemühten sich, die verbesserten Bedienelemente in ein klassisches Gewand zu hüllen. Das Doro PhoneEasy 509 ist wahrlich nicht mehr von einem normalen Feature Phone mit Tastatur zu unterscheiden.

Für ältere Menschen angepasst, aber auch für andere interessant

Das Telefon wurde zwar an die Bedürfnisse älterer Menschen angepasst, könnte aber genauso gut als einfaches Nur-Telefonie-Modell für jeden anderen interessant sein. Es unterscheidet sich im Aussehen nicht wesentlich von älteren Nokia-Modellen. Ein praktischer Unterschied sind die vier Direktfunktionstasten, welche den barrierefreien Zugriff auf die Favoritenliste, eine Taschenlampe, die Kamera und Textnachrichten erlauben – kein nerviges Suchen im Menü. Dieses ist darüber hinaus sehr schlicht gehalten, ohne zu tief verästelt zu sein.

Notruftaste und zu Hörgeräten kompatibel

Wie die meisten Seniorentelefone besitzt auch das PhoneEasy 509 eine separate Notruftaste, um im Fall der Fälle mit einem längeren Tastendruck direkt Hilfe holen zu können. Die weiteren Anpassungen sind hervorgehobene Tasten mit größerem Aufdruck – der aber trotzdem nicht aufdringlich wirkt – und ein Display mit ebenfalls größerer Schrifteinblendung. Das Handy ist M3/T3-hörgerätekompatibel und besitzt eine bequeme Freisprechfunktion.

Ein echter Ausdauerkünstler der alten Garde

Das Doro PhoneEasy 509 ist von diesen wirklich dezenten Merkmalen abgesehen ein völlig normales Mobiltelefon im klassischen Gewand mit Fronttastatur. Es besitzt eine 2-Megapixel-Kamera für einfache Fotos, Bluetooth und einen Steckplatz für Speicherkarten, auf denen beispielsweise jene Fotos abgelegt werden können. Das Telefonbuch fasst üppige 300 Einträge und der 800 mAh starke Akku soll für acht Stunden Sprechzeit oder bis zu 500 Stunden Standby-Betrieb sorgen – das entspricht drei Wochen Nutzungszeiten.

zu Doro Phone Easy 509

  • DORO PhoneEasy 509, 2.4 Zoll, Stahl
  • DORO PhoneEasy 509, 2.4 Zoll, Graphit

Kundenmeinungen (31) zu Doro PhoneEasy 509

4,0 Sterne

31 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
18 (58%)
4 Sterne
4 (13%)
3 Sterne
2 (6%)
2 Sterne
4 (13%)
1 Stern
2 (6%)

4,0 Sterne

31 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Doro PhoneEasy 509

Besondere Eignung Für Senioren
Pixeldichte des Displays 207 ppi
SMS-Taste vorhanden
Sturzerkennung fehlt
Tastensperre vorhanden
Telefonie
Freisprechen vorhanden
Hörgeräte-Kompatibilität vorhanden
Ausdauer
Akkukapazität 800 mAh
Ladestation fehlt
Bedienung
Display
Displaygröße 1,93"
Farbdisplay vorhanden
Tastatur
Beleuchtete Tasten vorhanden
Direktwahltasten fehlt
Kamera-Taste vorhanden
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 2 MP
Zusätzliche Frontkamera fehlt
Sicherheit
Notruftaste vorhanden
GPS-Ortung im Notfall fehlt
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Speicherkarte nutzbar vorhanden
Taschenlampe vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy
Wasserdicht fehlt
Abmessungen
Höhe 126 mm
Breite 51 mm
Tiefe 13,1 mm
Gewicht 94 g

Weitere Tests & Produktwissen

PCs & Smartphones als Hotspots

PC-WELT 9/2013 - Möglicherweise hat auch der Provider eine Panne, die Sie temporär zu diesem Umweg zwingt. Ein Smartphone als Hotspot hilft jedoch auch unterwegs, wo kein WLAN oder Kabelnetz verfügbar ist, aber Ihr Handy ein mobiles Netz findet. Mit geringem Konfigurationsaufwand verwandeln Sie ein Smartphone in einen persönlichen Zugangspunkt (Hotspot), um dann mit dem Notebook eine Verbindung zu diesem temporären Drahtlosnetzwerk herzustellen. …weiterlesen