• Sehr gut 1,1
  • 15 Tests
866 Meinungen
Produktdaten:
4K (UHD): Ja
Full-HD : Ja
Display: Ja
Touchscreen: Ja
Wasserdicht bis: 11 m, 60 m (mit was­ser­dich­tem Gehäuse)
Mehr Daten zum Produkt

DJI Osmo Action im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „Plus: farbiges Frontdisplay; gute Bildqualität.
    Minus: kein HDMI-Ausgang; kein GPS.“

  • „gut“ (2,00)

    4 Produkte im Test

    Pro: praktisches Display für Selfies; unkomplizierte Bedienung; gute Bilder und Videos.
    Contra: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: August 2019
    • Details zum Test

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „... Dank der elektronischen Bildstabilisierung RockSteady sollen mit dem Osmo Action trotz ruppiger Action butterweiche Videoaufnahmen möglich sein. Und genau das bestätigt unser Kurztest. Die Aufnahmen werden sehr gut stabilisiert. Schade, dass die gelungene HDR-Funktion nicht mit RockSteady simultan kompatibel ist. ...“

  • „sehr gut“ (74 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“,„Testsieger“

    Platz 1 von 3

    „Die Osmo Pocket belichtet zuverlässig gut und ist extrem einfach in der Handhabung – nicht zuletzt weil DJI sich stark am Bedienkonzept der GoPro-Modelle orientiert hat. Das Display auf der Front ist zwar klein, aber für Selfies sehr nützlich. Der Verzicht auf die GPS-Aufzeichnung ist für die meisten wohl zu verkraften. Der klare Vorteil der Osmo Action gegenüber den GoPro-Modellen ist das Frontdisplay. ...“

    • Erschienen: Juli 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,3)

    Stärken: guter, wirkungsvoller RockSteady-Bildstabilisator; tolle Ausdauer; hochauflösende, scharfe Aufnahmen mit 60fps; ansprechendes Display-Design auf beiden Seiten der Kamera.
    Schwächen: eingeschränkte Optionen bei den Aufnahmeformaten, besonders bei Verwendung des Bildstabilisators; Bilder haben leider mit Bildrauschen und der Genauigkeit von Texturen zu kämpfen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (2,0)

    „Top-Innovation 2019“

    Platz 2 von 2

    Bildqualität (44%): „gut“ (1,8);
    Tonqualität (7%): „befriedigend“ (2,5);
    Extras (21%): „befriedigend“ (3,2);
    Sport-Eignung (18%): „gut“ (2,4);
    Bedienung (10%): „gut“ (1,8).

    • Erschienen: September 2019
    • Details zum Test

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „Pro: Starke Bildqualität mit sehr guter Stabilisierung; ohne Extras wasserdicht.
    Kontra: HDR und Rocksteady zeitgleich nicht nutzbar.“

    • Erschienen: Juli 2019
    • Details zum Test

    3,9 von 5 Punkten

    Stärken: makellose Verarbeitung; sehr solide Bildqualität; wasserdichtes Gehäuse; kompatibel mit umfangreichem GoPro-Zubehör.
    Schwächen: keine Livestream-Funktion; Zeitverzögerung zwischen Aufnahme und Displaydarstellung; etwas zu teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    Stärken: top verarbeitet; hervorragende Videoqualität; besser abgestimmtes Farbprofil (D-Cinelike) und integrierte Verzeichnungskorrektur; sehr gute Videostabilisierung; großes Display.
    Schwächen: Verbesserungsbedarf bei Handling und App; spärlicher Funktionsumfang; schaltet sich bei 4K 60p schneller wegen Überhitzung ab; Display bei Sonne schwer ablesbar; Akku könnte länger durchhalten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (2,00)

    „Top-Innovation 2019“

    2 Produkte im Test

    „Gelungene Überraschung von DJI: Die Osmo Action kommt beim Bildstabi zwar nicht ganz an die GoPro ran, sie überzeugte aber im Test. Die DJI ist schnell startklar, einfach bedienbar und bietet eine brillante Bildqualität. Der Akku dürfte aber gern länger halten.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 24/2019 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    Stärken: hochwertig und robust verarbeitet; großer Funktionsumfang; Front-Farbdisplay; großes rückseitiges Display ...
    Schwächen: Display bei Sonnenlicht schlecht ablesbar; schaltet sich wegen Überhitzung bei 22% Akkustand ab (eine Akkuladung lang ständiges 4K 60p und Bildstabilisierung) ... - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.


    Info: Dieses Produkt wurde von slashCAM in Ausgabe neueren Testbericht erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Mai 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,3)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Pro: Sehr guter Bildstabilisator (digital); insgesamt gute Bildqualität; zusätzliches Front-Display.
    Contra: Direkte HDMI-Schnittstelle fehlt, engerer Aufnahmewinkel als viele andere Modelle; keine Bestleistungen in Sachen Rauschen und Detailauflösung.  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Oktober 2019
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Dafür: Sehr gute Stabilisierung; Praktisches Frontdisplay; Wettbewerbsfähige Videoqualität.
    Dagegen: Anzeigeverzögerung bei aktivem RockSteady; Die Montage an etwas erfordert ein separates Gehäuse (im Gegensatz zu Hero8); Keine 4:3 60fps Aufnahme. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Mai 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: Beeindruckende Bildstabilisierung; Wasserdicht bis 11 Meter ohne Gehäuse; Zwei Farb-Bildschirme; Gute Bildqualität.
    Contra: Angaben über offizielles Zubehör noch nicht veröffentlicht. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Mai 2019
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    „Recommended“

    Pro: Die Videoqualität und Stabilisierung entspricht der GoPro Hero 7 Black; Frontdisplay ist ein echter Segen für das Vlogging; Benutzerfreundlichste Action-Cam der Welt; Vielseitig einsetzbar im manuellen Aufnahmemodus; Wasserdicht ohne Gehäuse; Günstiger als eine Hero 7 Black.
    Contra: Kein Live-Streaming; Keine Stabilisierung im HDR-Modus; Offizielles Zubehör noch nicht verfügbar; Benötigt noch ein externes Mikrofon für gute Audioqualität. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu DJI Innovations Osmo Action

  • DJI Osmo Action Cam Digitale Actionkamera mit 2 Bildschirmen 11m wasserdicht 4K

    ZWEI BILDSCHIRME: Egal ob spannende Action - Shots oder coole Vlogs, mit den beiden hochwertigen Bildschirmen des Osmo ,...

  • dji Osmo 4K Actioncam
  • dji OSMO Action Action Cam (4K Ultra HD, Bluetooth, WLAN (Wi-Fi)

    Kamerafunktionen Empfindlichkeit ISO - Einstellung , 100 - 3200, Anzahl Serienbilder pro Sekunde , 240 BpS, ,...

  • DJI Osmo Action Cam Digitale Actionkamera mit 2 Bildschirmen 11m wasserdicht 4K

    ZWEI BILDSCHIRME: Egal ob spannende Action - Shots oder coole Vlogs, mit den beiden hochwertigen Bildschirmen des Osmo ,...

  • DJI Osmo Action 4K Actioncam Ultra HD Camcorder HDR Wasserdicht Sprachsteuerung,

    DJI Osmo Action 4K Actioncam Ultra HD Camcorder HDR Wasserdicht Sprachsteuerung, Farbe: Grau

  • DJI Osmo Action

    Osmo Action - Actioncam mit BildstabilisierungRobust und kompaktBis zu einer Tiefe von 11 Metern ,...

  • dji Action-Kamera Osmo Grau

    Action - Kamera DJI Osmo Action

  • DJI Osmo Action Charging Combo

    DJI Osmo Action - Entdecke Deine andere Seite Features: Zwei Bildschirme RockSteady 4K HDR - Video 8x Zeitlupe Ultra HD ,...

  • DJI Osmo Pocket - Gimbal Kamera, 4K Ultra HD, Sensor 1/2.3 CMOS

    Große Momente beginnen klein Wie hält man die schönsten Erinnerungen fest? Die beste Kamera ist jene, ,...

  • Kamera Sport DJI OSMO

    Beleuchtung>Sonstiges>Sale

  • DJI Osmo Action Cam Digitale Actionkamera mit 2 Bildschirmen 11m wasserdicht 4K

    ZWEI BILDSCHIRME: Egal ob spannende Action - Shots oder coole Vlogs, mit den beiden hochwertigen Bildschirmen des Osmo ,...

Kundenmeinungen (866) zu DJI Osmo Action

4,4 Sterne

866 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
658 (76%)
4 Sterne
78 (9%)
3 Sterne
35 (4%)
2 Sterne
17 (2%)
1 Stern
78 (9%)

4,4 Sterne

866 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

DJI Innovations Osmo Action

Gelungener Auftakt in der Action-Cam-Oberklasse

Stärken

  1. zusätzliches Farbdisplay auf der Vorderseite
  2. gute elektronische Bildstabilisierung
  3. auch ohne weiteres Gehäuse wasserdicht (bis 11 m)
  4. wechselbares Front-Glas

Schwächen

  1. kein Micro-HDMI-Anschluss
  2. kein integriertes GPS

Wenn Sie auf der Suche nach einer professionellen Action-Cam sind, gibt es ab sofort einen neuen Mitbewerber auf diesem Markt, den Sie im Auge haben sollten: DJI hat sich bislang als Spezialist im Bereich Kamera-Drohnen hervorgetan, jetzt nimmt der Hersteller mit seinem ersten Action-Cam-Modell Osmo Action direkt den Platzhirschen GoPro und dessen Spitzenmodell Hero 7 Black ins Visier. 4K-Videoaufnahmen mit 60 Bildern pro Sekunde, eine leistungsstarke elektronische Bildstabilisierung und ein Gehäuse, das ohne weiteren Schutz bis 11 Meter wasserdicht ist, sind nur einige Highlights auf der vielversprechenden Ausstattungsliste. Auch preislich zeigt sich DJI konkurrenzfähig - die unverbindliche Preisempfehlung liegt mit rund 380 Euro in etwa bei dem, was Sie derzeit für das GoPro-Flaggschiff einrechnen müssen.

Was macht die Osmo Action besser als die Konkurrenz von GoPro?

DJI Osmo Action mit eingeschaltetem Front-Display in Hand Auf dem vorderen Display können Sie den Bildwinkel auch von vorne kontrollieren. (Bildquelle: amazon.de)

Einzigartig ist das zweite Farb-Display auf der Vorderseite, auf dem Sie bei Selfie-Aufnahmen unkompliziert den Bildwinkel checken können. Diese Möglichkeit bietet derzeit kein Konkurrenzmodell. Die Tester der englischsprachigen Technikseite "Expert Reviews" kommen außerdem zu dem Schluss, dass die Bedienung etwas intuitiver und leichter von der Hand geht als bei vergleichbaren GoPro-Modellen. Ebenfalls praktisch: Die Frontscheibe der Optik kann abgeschraubt und durch verschiedene Filter ersetzt werden. Somit können Sie sie auch einfach austauschen, falls sie mal Kratzer aufweisen sollte.

Wo hat GoPro weiterhin die Nase vorn?

Dafür, dass DJI mit der Osmo Action ein Debüt im Bereich Action-Cams hinlegt, macht die Kamera eine sehr gute Figur. In der Königsdisziplin Bildqualität hat der Platzhirsch GoPro allerdings weiterhin einen leichten Vorsprung. Das etwa zum gleichen Preis angebotene Top-Modell Hero 7 Black liefert etwas detailliertere und kontrastreichere Aufnahmen, wie "Chip Online" im Test feststellt. Außerdem ist dieses Modell mit einem Micro-HDMI-Anschluss ausgestattet, welcher der Osmo fehlt.

Welche Alternativen gibt es?

Natürlich bleibt die Hero7 Black von GoPro eine starke Alternative zur Osmo, insbesondere wenn Sie auf maximale Bildqualität Wert legen. Wenn Sie aber nicht ganz so tief in die Tasche greifen wollen, finden Sie mit der Yi Techonology 4K+ eine deutlich preiswertere Alternative. Auf das zweite Display müssen Sie hier allerdings verzichten und um die Yi 4K+ im Wasser nutzen zu können, benötigen Sie ein separates Schutzgehäuse.

Highlights in der Übersicht:

  • Farbdisplay auf der Vorderseite
  • leistungsstarker EIS
  • HDR-Video-Modus
  • 4K mit 60 Bildern pro Sekunde und Bildstabilisierung
  • ohne weitere Gehäuse bis 11 Meter wasserdicht
  • 8-fache Zeitlupe in Full-HD
  • Fernbedienung mit Smartphone per WLAN
  • Sprachsteuerung
  • Timelaps und Hyperlaps-Modus

Datenblatt zu DJI Osmo Action

Stammdaten
Auflösung
4K (UHD) vorhanden
Full-HD vorhanden
HD vorhanden
Bildrate (4K) 60 B/s
Bildrate (Full-HD) 240 B/s
Foto-Auflösung 12 MP
Bildsensor CMOS
Sensorgröße 1/2,3 Zoll
Sensor-Auflösung 12 MP
Bildwinkel 145°
Features
Display vorhanden
Touchscreen vorhanden
Displaygröße 2,25"
Bildstabilisator Elektronisch
Ausstattung
  • Bluetooth
  • WLAN
Funktionen
  • Zeitlupe
  • Zeitraffer
  • Bildstabilisierung
Outdooreigenschaften
  • Spritzwassergeschützt
  • Wasserdicht
  • Wasserdichtes Gehäuse optional erhältlich
Wasserdicht bis 11 m, 60 m (mit wasserdichtem Gehäuse)
Aufzeichnung & Speicherung
Aufzeichnungsformat
  • MP4
  • MOV
  • JPG
Speichermedien MicroSD
Abmessungen & Gewicht
Breite 65 mm
Höhe 35 mm
Tiefe 42 mm
Gewicht 124 g

Weiterführende Informationen zum Thema DJI Innovations Osmo Action können Sie direkt beim Hersteller unter dji.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Quelima SQ13Nedis ACAM40BK-BNDLInsta360 EvoDenver Electronics ACT-5050WSomikon DV-3917Insta360 GoGoPro Hero8 BlackGoPro MaxCanon IVY RECRockrider Sportkamera G-Eye 900

Der neueste Test erschien am 07.12.2019.