• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Urban Bike, City­bike
Gewicht: 14,4 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Anzahl der Gänge: 11
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Diamant 247 Herren (Modell 2020) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten, „Kauftipp“

    6 Produkte im Test

    Vorteile: flinkes Fahrverhalten (steifes Tretlager, Starrgabel, pendlerfreundliche Rahmengeometrie mit leicht gestreckter SItzhaltung); schnelle Schaltvorgänge.
    Nachteile: klappernder Ständer; Rücklicht nicht vor Stößen geschützt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ähnliche Produkte im Vergleich

Diamant 247 Herren (Modell 2020)
Dieses Produkt
247 Herren (Modell 2020)
  • Sehr gut 1,0
von 5
(0)
von 5
(0)
von 5
(0)
von 5
(0)
von 5
(0)
von 5
(0)
Basismerkmale
Typ
Typ
  • Citybike
  • Urban Bike
  • Citybike
  • Urban Bike
  • Citybike
  • Urban Bike
Trekkingrad
Trekkingrad
Citybike
Gewicht
Gewicht
14,4 kg
13,5 kg
17,9 kg
16,7 kg
12,3 kg
13,9 kg
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße
Felgengröße
28 Zoll
28 Zoll
28 Zoll
28 Zoll
28 Zoll
28 Zoll
Schaltung
Anzahl der Gänge
Anzahl der Gänge
11
k.A.
7
3 x 10
3 x 10
8
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Einschätzung unserer Autoren

247 Herren (Modell 2020)

Edel wie eh und je

Stärken

  1. Riemenantrieb
  2. hervorragende Nabenschaltung in 11-Gang-Ausführung
  3. geringes Gewicht
  4. Heckgepäckträger und Lowrider montierbar

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Urban, elegant, ohne Chichi – Nummer 247 von Diamant gibt sich gewohnt asketisch. Heuer erscheint es in trendgerechtem Creme und – ganz klassisch – in glänzendem Schwarz. Technisch setzt es mit seinem Riemenantrieb die Tradition der Modellreihe fort, wobei der Riemen sinnvollerweise über das Ausfallende eingespannt wird, und nicht wie bei vielen riemenbetriebenen Konkurrenten über die rechte Kettenstrebe. Auch in anderen Details bleibt Diamant beim Bewährten. Die Gangwechsel übernimmt wie gehabt die Topgruppe unter den Shimano-Nabenschaltungen (Alfine) – geboten sind 11 Gänge, die sich schnell durchschalten lassen. Geblieben sind auch die Ösen an den Sitzstreben zur Montage eines Gepäckträgers. Reicht das reicht, kann vorne auch noch ein Lowrider angebracht werden. Im Test patzt es nur bei Kleinigkeiten, an der Rahmenstatik und dem Fahrcharakter haben die Tester nichts zu bemängeln.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Diamant 247 Herren (Modell 2020)

Basismerkmale
Typ
  • Citybike
  • Urban Bike
Geeignet für Herren
Gewicht 14,4 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 135 kg
Modelljahr 2020
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Federgabel fehlt
Flaschenhalteraufnahme vorhanden
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Hinterbaufederung fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb vorhanden
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Verstellbarer Vorbauwinkel fehlt
Beleuchtung
Bremslicht fehlt
Standlicht vorhanden
Lichtsensor fehlt
Scheinwerferhelligkeit 30 Lux
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Bereifung Bontrager H2 40 mm
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Anzahl der Gänge 11
Schaltwerk Shimano Alfine
Umwerfer -
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rücktrittbremse fehlt
Bremskraftübertragung Hydraulisch
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 50 / 55 / 60 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Diamant 247 Herren (Modell 2020) können Sie direkt beim Hersteller unter diamantrad.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Stylische Städter

aktiv Radfahren 4/2016 - Das Rad spurt auch gut auf Naturpisten, das schnelle Schalten der gut über- und untersetzten "Alfine" Schaltnabe begeistert. Ebenso die sicheren Scheibenbremsen. Das 8CHT spricht urbane Menschen an, die auf stylische Retro-Optik stehen. Basis des Edel-Renners bilden eine Stahlgabel sowie ein klassischer Stahlrahmen in Muffenbauweise. Seine filigranen Rohre besitzen sogar zwei Flaschenhalterösen-Paare für Touren. …weiterlesen

Schicke Flitzer

aktiv Radfahren 1-2/2016 - Das Testrad ist mit "Cyclocross"-Reifen von Continental, Steckachsen, Hochprofil-Laufräder, Shimano "Ultegra"-Antrieb und hydraulischer Scheibenbremsanlage ausgerüstet. Die Montage von Schutzblechen und Gepäckträgern am Vorder- und Hinterrad ist möglich. Grenzenlose Freiheit ist das Losungswort beim Aristos. Schotter und Erde verarbeiten die Reifen gleichermaßen. Der Antritt im Stehen wird sofort in Vortrieb umgesetzt. …weiterlesen

Immer weiter

aktiv Radfahren 1-2/2016 - Beim Wechsel von Teer auf die Piste und zurück ist die Federgabel schnell vom Lenker aus bedient. Wer Hartje kauft, entscheidet sich für Qualität. Nicht ohne guten Grund ziert die Oberrohre der Victoria Räder ein mit dem Schriftzug "Made in Germany" versehenes Raubvogel-Logo. Die Verarbeitung ist so gut, wie man es bei einem Hersteller erwartet, der jedes einzelne Rad in Deutschland von Hand aufbauen lässt. …weiterlesen

Vom Luxus der Gegensätze

Fahrrad News 2/2012 - Vom Camping bis zum Fünf-Sterne-Luxus wird alles geboten, vor allem aber auch eine breite Auswahl an Bike-freundlichen Betrieben wie dem Hotel Sportalm in Kirchberg. Ein vollgestellter Fahrradraum trifft hier auf eine ausgezeichnete Gourmet-Küche, eine der wohl schönsten Kombinationen, die man sich als Radler wünschen kann. Krafttanken ist schließlich angesagt für unsere dritte Radtour in den Kitzbüheler Alpen. …weiterlesen

Vorsicht bissig!

aktiv Radfahren 9-10/2010 - Jörg Schindelhauer und Co. haben sich mit ihren derzeitigen Modellen ganz dem Zahnriemen verpflichtet und treffen damit offensichtlich den Nerv der Zeit. Ästhetische Technik Der Riemen als zentrales Element der Schindelhauer-Philosophie sowie des Antriebs ist leider unteilbar. Um ihn dennoch in den Rahmen zu bekommen, muss also letzterer eine möglichst haltbare und wiederverschließbare Öffnung aufweisen. …weiterlesen

Lebensfreude in 28 Zoll

aktiv Radfahren 4/2015 - Die Glocke lässt Passanten lächeln. Die Verzögerung der Handbremse kann nicht überzeugen, kombiniert mit der Rücktritt ist sie aber gut. "Gaastra Fytsen" nennt Fahrrad-Entwickler Gerrit Gaastra seine Zweitmarke. Ausschließlich mit klassischem Stahlrahmen (!) versehen, gibt es lediglich drei Modelle (in jeweils verschiedenen Rahmenformen): Neben unserem 8 Gang Nexus Premium-Testrad auch Modelle mit sportiver 11 Gang-Nabenschaltung sowie mit dem legendären Rohloff-Getriebe. …weiterlesen