Mobilfunknetz Produktbild
  • Gut 1,9
  • 9 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (1,9)
9 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: LTE-​Mobil­fun­knetz, UMTS-​Mobil­fun­knetz, GSM-​Mobil­fun­knetz
Mehr Daten zum Produkt

Telekom Mobilfunknetz im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (433 von 500 Punkten)

    Platz 1 von 4

    „Nach einem Einbruch auf den dritten Platz im Jahr 2010 sichert sich die Deutsche Telekom im connect-Netztest 2015 zum fünften Mal den ersten Platz in Folge. Die starke Leistung zieht sich durch alle getesteten Disziplinen: Nur in der Kategorie ‚Sprache in Städten‘ müssen sich die Bonner knapp von Vodafone übertrumpfen lassen. ... Eindeutig die Nase vorn hat der magentafarbene Kandidat in den Datendisziplinen ...“

  • „gut“ (2,3)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „Testsieger. Die Telekom bietet das beste Mobilfunknetz. Bei Sprachanrufen punktet es mit der besten Klangqualität und der höchsten Erfolgsrate – besonders in Städten. Fürs mobile Internet stellt es die besten UMTS- und LTE-Netze bereit, sorgt für das flüssigste Surf-Erlebnis und die schnellsten Downloads. Im Zug macht aber auch dieses Netz wenig Spaß.“

  • „gut“ (2,34)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „Sowohl bei Geschwindigkeit als auch beim Ausbau des LTE-Netzes setzt die Telekom Maßstäbe. Zudem zahlt sich die Konzentration auf teure Vertragstarife aus: Hier kann jeder Kunde das LTE-Netz nutzen. Nachteil: Discount-Tarife mit LTE gibt es nicht.“

  • „gut“ (2,34)

    Preis/Leistung: „befriedigend“ (3,30), „Testsieger“,„Bestes Netz“,„Beste Kundenzufriedenheit“

    Platz 1 von 4

    „Der Platzhirsch am deutschen Mobilfunkmarkt behauptet seine Position auch in unserem Netztest. Überragende Werte bei Netzabdeckung und der Kundenzufriedenheit im Punkt Telefonie sowie solide Ergebnisse bei Datendiensten und Service tragen der Telekom den ersten Platz im Test ein. Nur im Punkt Geschwindigkeit muss sich der Marktführer deutlich geschlagen geben.“

  • ohne Endnote

    „Testsieger“

    Platz 1 von 3

  • „sehr gut“ (436 von 500 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „... Beim Telefonieren kann die Telekom die höchsten Erfolgsraten im Test vorweisen und liefert sich bei Sprachqualität und Rufaufbauzeiten ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Vodafone auf sehr hohem Niveau. ... Wer die Kombination von sehr guter Telefoniequalität und exzellenten Datendiensten in Großstädten, Kleinstädten und auf Transferstraßen sucht, liegt hier richtig. ...“

  • „gut“ (2,38)

    „Test-Sieger“

    Platz 1 von 4

    Netzabdeckung (20%): 1,81;
    Telefonie (10%): 2,37;
    Datenverbindungen (20%): 2,60;
    UMTS (35%): 2,53;
    LTE (15%): 2,48.

  • „gut“ (2,2)

    Platz 1 von 4

    „Testsieger. Der ehemalige Staatsmonopolist bietet insgesamt die beste Netzverfügbarkeit und zusammen mit E-Plus die beste Sprachtelefonie im Test. Beim LTE-Ausbau liegt die Telekom derzeit vor Vodafone und bietet so die besten mobilen Internetverbindungen.“

  • „sehr gut“ (454 von 500 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „... Bei den Daten beschleunigt LTE die Geschwindigkeit um das Drei- bis Vierfache, beim Datei-Download erreicht die Telekom sogar einen mittleren Durchsatz von 36 Mbit/s, und selbst bei Youtube-HD-Videos liegt die Erfolgsrate jenseits der 99 Prozent. Die Telekom baut dabei den Abstand zu den Mitbewerbern noch aus ...“

Datenblatt zu Telekom Mobilfunknetz

Typ
  • GSM-Mobilfunknetz
  • UMTS-Mobilfunknetz
  • LTE-Mobilfunknetz

Weiterführende Informationen zum Thema Deutsche Telekom Mobilfunknetz können Sie direkt beim Hersteller unter telekom.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Stadt, Land, Zug

Stiftung Warentest 11/2015 - Mobilfunknetze: Die Telekom und Vodafone bieten die besten Netze – in Städten und auf dem Land. O2 rangiert vor E-Plus. In der Bahn schwächeln alle vier.Testumfeld:Im Fokus des Testberichts standen vier deutsche Mobilfunknetze, die anhand der Kriterien Internet (innerhalb und außerhalb von Städten, bei Zugfahrten) und Telefonieren (innerhalb und außerhalb von Städten, bei Zugfahrten) beurteilt wurden. Die Testergebnisse waren 2 x „gut“ und 2 x „befriedigend“. Die Prüfung fand im Zeitraum von Juli bis August 2015 statt. Ein Adressverzeichnis auf einer Seite liegt dem PDF bei. …weiterlesen

Kunden Barometer 2015

connect 7/2015 - Die Umfrage wurde von der Redaktion ausgewertet. Die quantifizierbare Zufriedenheit der Befragten wurde gewichtet und in Punktzahlen übersetzt. Ein "sehr gut" oder "sehr schnell" wurde höher gewichtet als ein "gut" oder "schnell". Urteile wie "sehr schlecht" oder "sehr langsam" wurden mit negativen Punktwerten gegengerechnet, die Zufriedenheit mit dem Service nahm beispielsweise einen höheren Stellenwert ein als das Image der Marke. …weiterlesen

Netze im Umbruch

connect 9/2013 - Da sich in einem echten IP-Netz alle Daten die zur Verfügung stehenden Ressourcen teilen müssen, ist das bei LTE nicht möglich, und so entschieden sich die Schöpfer des Standards, für Telefongespräche auf die bestehende 2-/3G-Infrastruktur zurückzugreifen. Hereinkommende Anrufe werden einem ins LTE-Netz (E-UTRAN; Bild links unten) eingebuchten Telefon direkt signalisiert, worauf dieses versucht, einen Funkzugang via GSM (GERAN) oder UMTS (UTRAN) aufzubauen. …weiterlesen

Mobil surfen mit dem UMTS-Stick

PCgo 1/2010 - Wenn Sie lediglich im Internet surfen und Ihre Mails verwalten, dürfte das eine GByte locker ausreichen. Anders sieht es aus, wenn Sie Filme oder Musik aus dem Internet laden oder Internet-Radio hören möchten. Für diese Art der Nutzung ist ein UMTS-Stick eindeutig nicht die richtige Wahl. Die Tagesflatrate von Fonic hat einige wichtige Vorteile: Der Surfer benötigt keinen Vertrag, es gibt keine Grundgebühr und auch keinen Mindestumsatz. …weiterlesen

Telefontarife: „276 Euro sparen“

Stiftung Warentest 3/2004 - Unter der Rubrik „Die Leistungen im Einzelnen“ finden sich in der Rechnung Hinweise auf den Tarif (steht dort nur „Telefonanschluss“, wird meist mit dem analogen Grundanschluss T-Net telefoniert). Grundsätzliche Hinweise: Die aufgeführten Sparmöglichkeiten richten sich an alle, die auf bequeme Weise die Kosten senken wollen. Wer fast ausnahmslos vor jedem Orts- und Ferngespräch den günstigsten Call-by-Call-Anbieter wählt (siehe Telefonnavigator, S. 30), braucht meist keinen Spartarif. …weiterlesen

Kindernotruf 116 111 startet am 05.12.2008

Am morgigen 05.12.2008 startet eine der ersten europaweit einheitlichen Rufnummern. Laut teltarif.de wird nun der Kindernotruf unter der 116 111 an den Start gehen. Unter dieser Rufnummer können Kinder und Jugendliche qualifizierten Rat für beinahe alles Lebenslagen einholen.

Zur Kasse, bitte

connect 3/2011 - Für Simster offerieren die Kölner ein 100-SMS-Paket für 9,99 Euro monatlich: Darin sind 100 Kurzmitteilungen in alle Mobilfunknetze inklusive. Die Sprachflats gibt’s mit und ohne Vertragslaufzeit. Wer sich für zwei Jahre bindet, dem erlässt die Telekom-Tochter die einmalige Anschlussgebühr. Die Prepaid-Klientel bedient Congstar mit dem marktüblichen 9-Cent-Tarif. …weiterlesen

Schneller, höher, weiter

Telecom Handel 1/2015 - In naher Zukunft wird der modifizierte Standard LTE Advanced mit CAT.6, wo zunächst bis zu 300 MBit/s möglich sind, deutlich mehr Speed bringen. Die neue Technologie soll 2015 gestartet werden und könnte später theoretisch auf bis zu 3.000 MBit/s im Downlink und 1.500 MBit/s im Uplink ausgebaut werden. Das dient aber weniger einer schnelleren Datenrate für einzelne Kunden als vielmehr einem höheren Tempo der gesamten Zelle, so dass mehr Nutzer ohne Qualitätsverlust dort online gehen können. …weiterlesen

Wenn iPhones im Versand verschwinden

Macwelt 2/2013 - Das Ganze klingt wie ein billiger Scherz, ereignet sich aber immer wieder: Nicht wenige Kunden berichten in den Foren der Mobilfunkanbieter darüber, dass sie iPhone-5-Liefer ungen ohne iPhone erhalten haben. Wenn der Postmann klingelt Doch wer haftet, wenn der Karton leer ist? Der Auf traggeber der Sendung, also beispielsweise O2, Telekom oder Vodafone? Der Logistik-Dienstleister? Oder ist am Ende der Kunde der Gelackmeier te? …weiterlesen

Der große Tarif-Check

AndroidWelt 6/2012 (Oktober/November) - Gut, dass es preislich attraktive "All-Net-Flats" gibt. Diese bieten für rund 20 Euro im Monat unbegrenzt viele Gespräche in alle deutschen Mobilfunk- und Festnetze. Ausgenommen sind lediglich Sonder-, Auskunfts- und Service-Nummern wie 0180x, 0118x, 0900x. Dafür ist eine Internet-Flatrate fürs Smartphone enthalten, wenn auch mit der üblichen Geschwindigkeitsdrosselung nach einigen hundert MB. Mobile Nutzer benötigen in der Regel keinen Festnetz-Telefonanschluss. …weiterlesen

Warten auf den Eurotarif

Stiftung Warentest 7/2007 - Die Option gilt in vielen EU-Ländern und Kroatien für abwie eingehende Anrufe. SMS gibts für 39 Cent. Lässt sich je für vier Wochen buchen, danach verfällt das Guthaben. Sinnvoll für: Alle, die mehr als 17 Minuten aus dem EU-Ausland telefonieren. Wer weniger telefoniert, fährt mit dem Weltweit-Tarif, der standardmäßig voreingestellt ist, besser. My Europe Top: Diese Option ist für O2-Vertragskunden verfügbar und kostet acht Euro je Monat. …weiterlesen

So schnell ist das Netz in Ihrer Stadt

Computer Bild 22/2015 - Von A wie Augsburg bis W wie Wuppertal: Mit dem größten Netztest Deutschlands finden Sie das beste Netz in Ihrer Stadt.Testumfeld:Im Vergleichstest befanden sich vier Mobilfunkanbieter, welche anhand der Kriterien Netzabdeckung, Zuverlässigkeit, Stabilität der Datenverbindungen, UMTS und LTE geprüft wurden. Die Zeitschrift Computer Bild benotete 1 x mit „gut“ und 3 x mit „befriedigend“. …weiterlesen

Surfen oder warten

Computer Bild 21/2014 - Millionen Messungen, überall in Deutschland: Wie schnell sind die deutschen Mobilfunknetze wirklich?Testumfeld:Im Vergleich befanden sich vier Mobilfunknetze, die mit den Gesamtwertungen 1 x „gut“ und 3 x „befriedigend“ beurteilt wurden. Als Testkriterien dienten Netzabdeckung, Telefonie, Datenverbindungen sowie UMTS und LTE. …weiterlesen

Gut verbunden

Stiftung Warentest 6/2014 - Mobilfunknetze: Das beste Handynetz in Deutschland stellt die Telekom. Sie siegt im Test vor Vodafone. E-Plus zieht mit dem Erzrivalen O2 gleich.Testumfeld:Im Praxischeck waren die Mobilfunknetze von vier deutschen Anbietern. Zwei Netze wurden mit „gut“, zwei Mobilfunknetze mit „befriedigend“ bewertet. Als Urteilskriterien dienten Internet (Innerhalb und außerhalb von Städten) und Telefonieren (Innerhalb und außerhalb von Städten). In dem PDF ist ein 2-seitiges Adressverzeichnis enthalten. …weiterlesen

So schnell ist Deutschland

Computer Bild 23/2013 - Deutschland hat getestet: 12 Millionen Datensätze zeigen, wo Sie warten – und wo Sie durchstarten können.Testumfeld:Die Mobilfunknetze von vier deutschen Anbietern wurden geprüft. Ein Mobilfunk-Provider erhielt die Bewertung „gut“, alle weiteren waren „befriedigend“. Untersucht wurde jeweils der Ausbau (Empfang für Telefonate und für Internet via UMTS), die Sprachqualität sowie die Datenverbindung. …weiterlesen