Precision M4700 Produktbild
Sehr gut (1,2)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 15,6"
Pro­zes­sor-​Modell: Intel Core i7-​3720QM
Arbeitsspei­cher (RAM): 16 GB
Mehr Daten zum Produkt

Variante von Precision M4700

  • Precision M4700 (Core i7-3720QM, Nvidia Quadro K2000M, 1TB HDD, 256GB SSD, 16GB RAM) Precision M4700 (Core i7-3720QM, Nvidia Quadro K2000M, 1TB HDD, 256GB SSD, 16GB RAM)

Dell Precision M4700 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    Das Precision M4700 punktet mit einer angesichts des geforderten Betrags beachtlichen Leistung. Zwar erreicht man nicht ganz das Niveau eines Apple-Mobilrechners - vor allem in Sachen Gewicht, Bildschirm und Maße -, dennoch ist dieses Dell-Modell eine Alternative, über die man nachdenken sollte. Insbesondere, wenn das Geld nicht ganz so locker sitzt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Januar 2013
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Getestet wurde: Precision M4700 (Core i7-3720QM, Nvidia Quadro K2000M, 1TB HDD, 256GB SSD, 16GB RAM)

    • Erschienen: September 2012
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (90%)

    Getestet wurde: Precision M4700 (Core i7-3720QM, Nvidia Quadro K2000M, 1TB HDD, 256GB SSD, 16GB RAM)

    Beim Gehäuse setzt der Precision M4700 auf etablierte Technologie. Die mobile Workstation zeigt sich sehr robust, erlaubt dank der umfangreichen Ausstattung mit Anschlüssen eine hohe Konnektivität und hält durch ein effizientes Kühlsystem auch die Temperaturen auf akzeptablem Niveau. Mit seinen 3,5 kg Gewicht ist die Mobilität naturgemäß nur in geringem Maße gegeben. Zudem schlägt das Modell sowohl in der Anschaffung als auch bei den Folgeausgaben - Stichwort: Energieverbrauch - kräftig zu Buche. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Dell Latitude 5310-GXX0D, Notebook schwarz, Windows 10 Pro 64-
  • Alcatel Plus 10 25,65 cm (10,1 Zoll) Windows 10 Tablet LTE 32 GB weiß NEU OVP

Einschätzung unserer Autoren

Precision M4700 (Core i7-3720QM, Nvidia Quadro K2000M, 1TB HDD, 256GB SSD, 16GB RAM)

Robust und schnell

Mit dem Precision M4700 führt Dell ein Business-Notebook im Sortiment, das definitiv Interesse weckt. Beispielsweise kann man sich auf ein ziemlich robustes Gehäuse freuen, zudem überzeugt das erstklassige Hardwarepaket.

Hardware

Herz der vorliegenden Konfiguration sind 16 GByte RAM und ein Core i7-3720QM, wobei Letzterer in puncto Performance keine Wünsche offen lässt. Vier Kerne, HyperThreading, dazu ein Turbo Boost-Takt von bis zu 3,6 GHz – letztlich reicht das selbst für härteste Jobs ohne Probleme aus, etwa für das Schneiden von Videos oder die Verschlüsselung von Daten. Ebenfalls positiv: Beim Massenspeicher setzt Dell auf eine Hybridlösung, also eine Kombination aus Festplatte (1 TByte) und SSD (256 GByte). Als Grafik schließlich arbeitet eine Nvidia Quadro K2000M, die in erster Linie für CAD- oder weitere professionelle Visualisierungstools ausgelegt ist.

Display und Gehäuse

Das Display indes bietet 1.920 x 1.080 Pixel auf 15,6 Zoll, zudem klingen die Indikatoren bzgl. der Bildqualität durchaus gut. Beispielsweise lobt das Portal notebookcheck.com die gleichmäßige Ausleuchtung und den hohen Kontrastwert (597:1). Weiterer Pluspunkt: Die Oberfläche ist entspiegelt und damit resistent gegen Lichtreflexionen. Das Gehäuse wiederum bringt es auf eine Bauhöhe von stattlichen 3,7 Zentimetern und wiegt 3,45 Kilogramm, dafür ist es im Gegenzug – ebenfalls laut notebookcheck – ziemlich robust.

Konnektivität

Bleiben noch die Anschlussoptionen – und auch hier ist das Angebot mehr als gut. So hat Dell drei USB 2.0- und zwei USB 3.0-Buchsen, einen eSATA- und einen Firewire-Slot, drei Videoausgänge (HDMI, DisplayPort, VGA) und einen Kartenleser verbaut, zudem gibt es eine Option zur Anbindung einer Dockingstation. Ins Netz geht es schließlich per WLAN – und natürlich darf auch der Funkstandard Bluetooth 4.0 nicht fehlen. Konsequenz: Maus, Drucker und Co. lassen sich kabellos an das Notebook anschließen.

Schnelle Hardware, gutes Panel, dazu die großzügige Anschlussleiste und das robuste Gehäuse – letztlich gibt es am Dell Precision M4700 nichts auszusetzen. Entsprechend sehen jedoch auch die Konditionen aus: Im Internet etwa muss man für das Notebook derzeit knapp 2.500 EUR auf den Tisch legen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Dell Precision M4700

Subwoofer fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Ausstattung
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Dockingstation im Lieferumfang fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Dell Precision M-4700 können Sie direkt beim Hersteller unter dell.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Rechenstarke Begleiter im Fotoalltag

Pictures Magazin 3/2013 (März) - Die Tastatur selbst vermittelt ein angenehmes Tippgefühl und einen vernünftigen Druckpunkt bei ausreichend Hub. Anschlusstechnisch hat der Dell Precision M4700 im Testfeld am meisten zu bieten. Neben 4 USB-Ports, einem kombinierten USB/eSATA-Port und einer HD-MI-Buchse finden sich außerdem noch ein Ethernet-Anschluss, ein VGA-Ausgang, ein 1394-Port sowie eine Displayport-Schnittstelle. Auch eine 54-mm-Expresscard findet ihren Platz. …weiterlesen

Dell Precision M4700: Arbeitswütig - Leistungsstarke Workstation für Profis

Notebookjournal.de 1/2013 - Getestet wurde eine Workstation. Die Endnote lautete „sehr gut“. Als Testkriterien dienten 3D-Leistung, Ausstattung, Display, Ergonomie, Leistung, Mobilität und Verarbeitung. …weiterlesen

Test Dell Precision M4700 Mobile Workstation

notebookcheck.com 9/2012 - Getestet wurde eine portable Workstation. Sie erhielt die Note „sehr gut“. Verarbeitung, Tastatur, Mausersatz, Konnektivität, Gewicht, Akkulaufzeit, Display, Leistung Spiele, Leistung Anwendungen, Temperatur, Lautstärke und Eindruck. …weiterlesen