• Gut 2,0
  • 6 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,0)
6 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Bauart: All-​in-​One
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Inspiron 23

  • Inspiron 23 5348 (i7-4770S, Radeon R7 M265, 8GB RAM, 1TB HDD) Inspiron 23 5348 (i7-4770S, Radeon R7 M265, 8GB RAM, 1TB HDD)
  • Inspiron 23 7000 (i7-4710MQ, HD 8690A, 12GB RAM, 1TB HDD) INSPIRON ONE Inspiron 23 7000 (i7-4710MQ, HD 8690A, 12GB RAM, 1TB HDD) INSPIRON ONE
  • Inspiron 23 (5348-2460) Inspiron 23 (5348-2460)

Dell Inspiron 23 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (74 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 3 von 4 | Getestet wurde: Inspiron 23 5348 (i7-4770S, Radeon R7 M265, 8GB RAM, 1TB HDD)

    „Plus: starker Prozessor; Blu-ray-Brenner; Intel RealSense + Mikrofon-Array; niedriger Stromverbrauch.
    Minus: Display nicht dreh-/höhenverstellbar; geringe 3D-Grafikleistung.“

  • „gut“ (74 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut'“

    Platz 3 von 4 | Getestet wurde: Inspiron 23 5348 (i7-4770S, Radeon R7 M265, 8GB RAM, 1TB HDD)

    „Aus der guten Ausstattung des Dell Inspiron 23 stechen besonders die starke CPU und der BD-Brenner hervor. Er eignet sich gut als (Home-)Office-AllinOne, nicht aber für moderne Spiele.“

  • „gut“ (2,14)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 4 von 8 | Getestet wurde: Inspiron 23 (5348-2460)

    „... Der 23 Zoll große, rund 650 Euro teure Testkandidat verfügt über die größte Bildfläche im Test und löst mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf. Zum Arbeiten eignet sich der Inspiron 23 sehr gut: Durch seinen Doppelkernprozessor ‚Intel Core i3-4130‘ geht die Bedienung von Windows 8.1 flott von der Hand. Dabei erzeugt der matte Bildschirm keine lästigen Lichtreflexionen.“

    • Erschienen: Dezember 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Getestet wurde: Inspiron 23 5348 (i7-4770S, Radeon R7 M265, 8GB RAM, 1TB HDD)

    „... Für Office-Programme steht mehr als genug Leistung zur Verfügung. Richtig glänzen kann der All-in-One mit 7,59 Punkten im CPU-Test von Cinebench R11.5. Wer oft Medien konvertiert, dem kommt diese hohe CPU-Leistung sehr gelegen. Im 3D Mark Firestrike erzielt der Inspiron 23 1360 Punkte und im Cloud Gate 8029 Punkte. Damit ist er gut genug für einfache ältere Spiele und auch für alle Browsergames.“

    • Erschienen: November 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Getestet wurde: Inspiron 23 5348 (i7-4770S, Radeon R7 M265, 8GB RAM, 1TB HDD)

    „Egal ob Sie Office-Dokumente bearbeiten, Medien konvertieren oder einfach nur einen Blu-ray-Film sehen wollen - der Dell Inspiron 23 (5348) kann es. Und das auch noch zum akzeptablen Preis.“

    • Erschienen: Mai 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (81 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Top-Produkt“

    Getestet wurde: Inspiron 23 7000 (i7-4710MQ, HD 8690A, 12GB RAM, 1TB HDD) INSPIRON ONE

    „Der Dell Inspiron 23 ist ein flexibel einsetzbarer, schneller und gut ausgestatteter All-in-one-Rechner. Die RealSense-3D-Kamera ist aber mangels Software derzeit noch eher eine nette Spielerei.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Dell Inspiron 23

Abmessungen (B x T x H) 574 x 385,8 x 74,4 mm
Betriebssystem Windows 8
Schnittstellen Front 4 x USB 3.0, Audio In/Out
Geräteklasse
Bauart All-in-One
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Displaygröße 23 Zoll
Mitgeliefertes Zubehör Tastatur/Maus

Weiterführende Informationen zum Thema Dell Inspiron 23 können Sie direkt beim Hersteller unter dell.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Alles drin, alles dran!

PCgo 3/2016 - Es erfüllt zwar seinen Zweck, passt aber in der Qualität nicht so recht zum Asus Zen. Der Dell Inspiron 23 (5348) zählt eher zu den optisch unauffälligen AiO-PCs. Das angenehm helle 23-Zoll-Touch-Display (58,4 cm) mit Full-HD-Auflösung umrundet ein wertiger, schwarzer Kunststoffrahmen. Um das Display Ihrer Sitzposition anzupassen, können Sie es zwar um +5/-30 Grad neigen, aber weder schwenken noch hochkant drehen. …weiterlesen

Einer für alle

Computer - Das Magazin für die Praxis 1/2015 - Für typische Office-Anwendungen rund um E-Mails und Texte schreiben, Bilder öffnen und im Internet surfen reicht die Leistung der Geräte ohne weiteres aus. Für Spiele können Sie einen Bildschirm-PC dagegen nur sehr eingeschränkt nutzen. Die meisten Modelle verfügen lediglich über eine schwache Grafikkarte und besitzen damit keine ausreichenden Leistungsreserven, um rechenaufwendige Spiele flüssig darzustellen. Ältere oder grafisch einfache Titel können aber durchaus ruckelfrei laufen. …weiterlesen

PC sieht 3D

PC Magazin 6/2015 - Dell hat beim neuen Inspiron 23 7000 eine ‚RealSense‘-Kamera von Intel eingebaut. Mit ihr erfasst der Rechner auch Tiefeninformationen, ähnlich wie Microsofts Kinect.Es wurde ein Desktop-PC getestet und für „gut“ befunden. …weiterlesen

Dell Inspiron 23 (5348)

PCgo 1/2016 - Im Produkttest war ein All-in-One-PC, der die Note „gut“ erzielte. …weiterlesen