Nespresso UMilk EN210.BAE Produktbild
  • Gut 1,6
  • 3 Tests
  • 1 Meinung
Gut (1,6)
3 Tests
ohne Note
1 Meinung
Kapazität Wassertank: 0,8 l
Milchaufschäumer: Ja
Mehr Daten zum Produkt

De Longhi Nespresso UMilk EN210.BAE im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    „Dank des innovativen Touch-Bedienkonzeptes das ideale ‚Barista-Terminal‘ für Techies.“

  • ohne Endnote

    „EcoTopTen-Empfehlung 2015“

    11 Produkte im Test

  • „gut“ (90,4%)

    Platz 4 von 15

    „... Für die Zubereitung einer Tasse Café Crema benötigt das Gerät 53 Sekunden. Die Temperatur des Getränks beträgt dabei 73 ºC und es entsteht eine hohe, helle und feinporige Crema. Mit dem Milchaufschäumer kann warmer wie auch kalter Milchschaum hergestellt werden. Dieser gelingt sehr cremig und dicht. ... liefert besonders cremigen Milchschaum und eignet sich somit sowohl für Espresso als auch für Kaffeespezialitäten.“

Kundenmeinung (1) zu De Longhi Nespresso UMilk EN210.BAE

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5,0 Sterne

1 Meinung bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Nespresso UMilk EN210.BAE

Ein Bün­del, das sich lohnt

Kaffeespezialitäten mit Milchschaum sind derzeit buchstäblich in fast aller Munde, ein Trend, der die Hersteller von Kapselmaschinen zum Handeln zwingt. Zum einen werden daher Maschinen mit integriertem Milchsystem auf den Markt gebracht, die allerdings aufgrund der aufwändigen Technik noch ziemlich teuer sind. Alternativ dazu bietet es sich, wie etwa bei der U-Serie von Nespresso, als einfachere Variante an, ein Bündel aus Maschine und einem Milchaufschäumer zu schnüren. Umilk EN 210BAE benannt, ist die Kombination ein Angebot, das sich lohnt, denn die Anschaffungskosten liegen jetzt schon deutlich unter der ursprünglich vom Hersteller angesetzten Summe.

Fest integriert

„Bündel“ ist streng genommen die falsche Bezeichnung, denn der Aufschäumer ist fest mit der Kapselmaschine verbunden und kann daher nicht beliebig aufgestellt werden. Immerhin lässt sich seine Postion – wie auch übrigens die des Wassertanks, der damit einfacher befüllt werden kann – leicht verschieben, und zwar in einem Winkel von etwa 45 Grad. Durch diese nicht starre Anbringung verbessert sich insgesamt das Handling der Kapselmaschine, der Aufschäumer etwa kann mit einer Handbewegung kurz aus dem Weg geräumt werden. Es handelt sich bei ihm übrigens um den bewährten Aeroccino von Nespresso, der für seinen hervorragenden Schaum sowie die problemlose Reinigung bekannt ist.

Weitere Ausstattung

An der Kapselmaschine selbst wurden keine gewichtigen Veränderungen vorgenommen, schließlich darf auch von ihr behauptet werden, dass sie sich in der Praxis bewährt hat und dementsprechend erfolgreich bei der Kundschaft ist. Mit kompakten Baumaßen gesegnet, bietet sie die Option, drei genormte Tassenfüllmengen (25, 40, 110 Millilier) auszuwählen oder diese selbst individuell festzulegen. Überaus praktisch: Die Maschine „merkt“ sich die zuletzt festgelegte Wassermenge für das nächste Mal. Nach einer sehr kurzen Aufheizzeit (25 Sekunden) brüht die Maschine unmittelbar nach dem Einlegen der Kapsel mit einem hohen Druck sehr guten Espresso und Co – in sensorischen Prüfungen schneidet das Nespresso-Kapselsystem in der Regel hervorragend ab – und wirft die Kapsel anschließend automatisch in einen Auffangbehälter aus. Der Tank fasst 0,8 Liter, die Ablage für die Tassen wiederum ist magnetisch am Gehäuse befestigt und lässt sich daher ohne Fummelei mit einem Handgriff abnehmen, damit auch größere Tassen unter den Auslauf passen. Eine Abschaltautomatik (einstellbar zwischen 9 bis 30 Minuten) rundet das Paket ab.

Fazit

Die Kombination aus Maschine und Milchaufschäumer lohnt sich. Zum einen, weil der Aeroccino 3 von Nespresso für sich genommen schon mit fast 130 EUR (Amazon) zu Buche schlägt, das Bündel selbst dagegen derzeit für knapp 160 EUR (Amazon) zu haben ist – ursprünglich lag es bei 209 EUR. Zum anderen nimmt der Aufschäumer im Unterschied zu einer Kapselmaschine mit Milchschaumdüse dem Benutzer die händische Zubereitung des Schaums ab und ist damit fast genau so bequem wie eine Maschine mit integriertem Milchsystem, ohne dass für diesen Komfort allzu tief in die Tasche gegriffen werden muss. Denn die ohne Frage unter technischen Gesichtspunkten betrachtet deutlich komplizierteren Kapselmaschinen mit Milchsystem wie etwa die Lattissima-Modelle von De Longhi sind auch entsprechend teuer. Die De Longhi Nespresso Lattissima+ EN 520 zum Beispiel kommt schon auf 215 EUR (Amazon). Das Umilk-Bundle wiederum gibt es als Umilk XN 2601 auch, wie üblich bei Nespresso, in einer Designversion von Krups. Sie liegt mit 180 EUR (Amazon) aktuell über der Version von De Longhi.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu De Longhi Nespresso UMilk EN210.BAE

Max. Tassen pro Brühvorgang 1
Technische Daten
Kapazität Wassertank 0,8 l
Leistung 1260 W
Ausstattung
Milchaufschäumer vorhanden
Abnehmbarer Wassertank vorhanden
Höhenverstellbarer Auslauf fehlt
Display vorhanden
Kaffeestärke einstellbar fehlt
Tassenfüllmenge einstellbar vorhanden
Abschaltautomatik vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: EN 210.BAE

Weiterführende Informationen zum Thema De Longhi Nespresso UMilk EN210.BAE können Sie direkt beim Hersteller unter delonghi.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kaffeegenuss in der Kapsel

E-MEDIA 17/2015 - Täglich werden weltweit 18,8 Millionen Tassen Kaffee aus Kapseln oder Pads getrunken. Und die Österreicher tragen tüchtig dazu bei, denn: Laut Untersuchungen der GfK besitzen bereits 38,6 Prozent der heimischen Kaffeetrinker insgesamt neun Maschinen ausgesucht und sie in drei spezielle meistern auch Milchkaffeespezialitäten wie etwa Latte Macchiato. Eines haben alle aber Vollautomaten gemeinsam: Sie bedürfen besonderer Pflege. …weiterlesen