CSL Sprint 5117 Produktbild
ohne Note
1 Test
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Ver­wen­dungs­zweck: Office
Gra­fik­chip­satz: GeForce 7025
Mehr Daten zum Produkt

CSL Computer CSL Sprint 5117 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „... Der Sprint 5117 von CSL ist mit seiner mäßigen Performance, einigen Konfigurationsfehlern und den lauten Lüftern für 311 Euro kein wirkliches Schnäppchen.“

Kundenmeinung (1) zu CSL Computer CSL Sprint 5117

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Ich bin begeistert!

    von holger-schoefer
    • Vorteile: gute Verarbeitung, günstig, gute Ausstattung
    • Geeignet für: Privatgebrauch, Musik, Spiele, Internet, Word etc.
    • Ich bin: Schüler/Studenten

    Ich habe mir vor 2 Monaten auch einen Computer bei CSL gekauft. Ich bin begeistert von dem Computer, Habe für 50 Euro die geräuscharme Kühlung noch dazu gekauft.
    Man hört wirklich garnichts von dem Computer! Wenn man durch die Löcher an der Seite reinguckt, sieht man auch warum. Einen so großen Lüfter hatte ich noch bei keinem Computer! Die 50 Euro waren gut investiert.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

CSL Sprint 5117

Soli­der Büro-​PC für 199 Euro

Solide und modern in der Ausstattung präsentiert sich der CSL Sprint 5117 für nur 199 Euro bei Amazon. Der Clou an dem Gerät ist, dass es ohne Betriebssystem ausgeliefert wird. Noch lange nicht jeder Endanwender ist vom Windows Vista überzeugt und will dafür auch noch viel Geld bezahlen. Entweder man hat noch eine ungenutzte Windows XP Lizenz rumliegen oder man installiert sich eines der neuen und kostenlosen Linux-Systeme. Der Hersteller übernimmt aber auch die Installation von XP Home im Vorfeld gegen Zahlung von 95,90 Euro.

Hier die Ausstattung in der Übersicht:

CPU:AMD Athlon64™ 3500+
Festplatte:160 GB S-ATA, 7.200 U/min.
Speicher:1024 MB DDR2-RAM
Grafik:NVIDIA® GeForce® 7025, max. 512 MB shared Memory, VGA, DVI (HDCP)
Mainboard:Biostar GF7025-M2, Sockel AM2, GeForce 7025/nForce 630a Chipset, 1× ATA - UDMA 133, 2× S-ATA II, RAID support, 4× USB 2.0 + 2× Front-USB, 1× PCIe X16, 1× PCIe X1, 2× PCI, 2× PS/2, AC97 5.1 Sound
Netzwerk:10/100 Ethernet LAN, DSL fähig
Brenner:8x DVD-Brenner
Sound:integrierter OnBoard 5.1 Controller AC97
Gehäuse:ATX Design-Midi-Tower mit 400W Netzteil, Seitenteile einzeln abnehmbar
Meine persönlichen Erfahrungen mit dem Hersteller CSL sind insbesondere im Billig-PC-Segment durchweg positiv. Sauber verarbeitete PCs und ein guter Support, bzw. schnelle Garantieabwicklung im Schadensfall sprechen für CSL. Gute Leistungen sind also auch bei Billig-PCs durdchaus möglich.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu CSL Computer CSL Sprint 5117

Geräteklasse
Verwendungszweck Office
Hardware & Betriebssystem
System PC
Speicher
Arbeitsspeicher 1 GB
Festplattenkapazität 160 GB
Prozessor
Prozessor-Kerne 1 Kern
Prozessorleistung 2,2 GHz
Grafikchipsatz GeForce 7025

Weiterführende Informationen zum Thema CSL Computer CSL Sprint 5117 können Sie direkt beim Hersteller unter csl-computer.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

„Kompakt und billig“ (Redakteur: Christof Windeck)

c't - Die ‚Booksize‘-Barebones von Asus ermöglichen den raschen Aufbau kompakter und recht gut ausgestatteter Bürocomputer.Testumfeld:Im Test waren zwei PC-Barebones. Getestet wurden das Audio-Signal und das Geräusch (Lautheit) Leerlauf/Volllast, jedoch erhielten beide Produkte keine Gesamtnote. …weiterlesen

PC-Sparstrumpf

Computer - Das Magazin für die Praxis - PCs müssen kein Vermögen kosten! ‚Computer - Das Magazin für die Praxis‘ hat neun Modelle ab 139 Euro verglichen. Was mit aktuellen 200-Euro-PCs alles möglich ist, lesen Sie auf den kommenden Seiten.Testumfeld:Getestet wurden neun Komplett-PC. Die Bewertungen waren 8 x „befriedigend“ und 1 x „ausreichend“. Die Testkriterien waren unter anderem Prozessor, Arbeitsspeicher und Festplatte. …weiterlesen

Recht und billig?

PC Games Hardware - Komplette Rechner für nur 150 Euro, CPUs und Grafikkarten für 20 - der stete Fortschritt in der Hardware-Welt führt zu Schnäppchenpreisen, die noch vor wenigen Jahren dem Gebrauchtmarkt vorbehalten waren. Was ist von solchen Billigteilen zu halten?Testumfeld:Im Test waren 13 Produkte aus den Kategorien Computer-Hardware, -Peripherie und -Komponenten, Monitore, Komplett-PCs sowie Notebooks. Bei den Produkten handelt es sich um eine Grafikkarte, einen Prozessor, einen CPU-Kühler, ein Mainboard, ein Arbeitsspeicher-Kit, eine Festplatte, ein Netzteil, ein Gehäuse, ein LCD-Monitor, je eine Maus und Tastatur, ein Komplett-PC und ein Notebook. Sie erhielten Bewertungen von 2 bis 5 von jeweils 5 erreichbaren Sternen. …weiterlesen

Blau-Wahl

Computer Bild - Lange Kabel mag der Blauwal nicht, denn an manchen hängt eine Harpune dran. Viel besser und ohne Strippe klappt’s mit Bluetooth. Wie die Funktechnik funktioniert und welche Geräte zur Wahl stehen, lesen Sie hier.In diesem Artikel aus der Computer Bild 15/2008 erfahren Sie auf vier Seiten alles zur Schnittstelle Bluetooth. Die verschiedenen Bluetooth-Arten und Verwendungsmöglichkeiten werden vorgestellt und erläutert. …weiterlesen

Häusle Bauer

PC Magazin - PCs in schicken und modernen Gehäusen präsentiert man gerne, statt sie unter dem Schreibtisch zu verstecken, Trotz ansprechenden Designs dürfen aber Ausstattung und Ergonomie nicht zu kurz kommen.Testumfeld:Im Test befanden sich 16 Barebones, die Bewertungen von 60 bis 96 Punkten erhielten. Davon waren zehn Produkte Desktop-Barebones und sechs Media Center-Barebones. …weiterlesen

Schönchen

c't - Nachdem Apple der x86-Welt gezeigt hat, wie man schicke Mini-PCs baut, versuchen wieder einmal zwei Firmen, Paroli zu bieten.Testumfeld:Im Test befanden sich zwei Mini-PCs. Die Bewertungskriterien waren unter anderem Systemleistung, Audio- und VGA-Qualität sowie Systemaufbau. …weiterlesen

Gamer-Kisten

Hardwareluxx [printed] - Am Markt wird man diese Art der Konfiguration häufiger finden: Die günstige Radeon 4870 wird wohl häufiger mit günstigen Komponenten zusammengestellt, die GeForce GTX 280 aufgrund ihres etwas höheren Preises mit teureren Prozessoren und Mainboards.Testumfeld:Im Test waren drei Komplettsysteme. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Was leisten Super-Billig-PCs?

PC-WELT - Neuer PC für wenig Geld? Kein Problem: Günstige Rechner gibt es schon für weniger als 200 Euro. Aber Vorsicht: In der Preisklasse reicht die Leistungsskala von ‚lahme Krücke‘ bis ‚flottes Arbeitsgerät‘.Testumfeld:Im Test waren fünf Billig-PCs, die keine Endnoten erhielten. Testkriterien waren Tempo, Aufrüstmöglichkeit und Handhabung. …weiterlesen

Ideale Spielekisten

Hardwareluxx [printed] - Was darf ein Gaming-System kosten, welches eine High-End-Grafikkarte und einen schnellen Quad-Core-Prozessor beinhaltet? Berücksichtigt man einen Preis von 400 Euro für die Grafikkarte und 250 Euro für den Prozessor, so wird schnell klar, dass ein Gesamtsystempreis von 1000 Euro für Komplettsystemhersteller schwer erreichbar ist.Testumfeld:Getestet wurden drei Gaming-PCs. Die Zeitschrift vergab keine Endnoten. …weiterlesen