Creme Cycles Caferacer Doppio - Shimano Nexus 7-Gang (Modell 2013) im Test

(Urban-Bike)
  • Befriedigend 3,0
  • 1 Test
2 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Urban Bike
Gewicht: 15 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Creme Cycles Caferacer Doppio - Shimano Nexus 7-Gang (Modell 2013)

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 6/2013 (Juni)
    • Erschienen: 05/2013
    • Produkt: Platz 6 von 6
    • Seiten: 11

    „befriedigend“

    „Klassisches Leichtlaufrad im Stil der 60er. Eine Radpersönlichkeit, die den Feingeist seines Fahrers widerspiegelt. ‚Gut‘ bei besseren Bremsen, dann ist Fahrfreude garantiert.“  Mehr Details

Kundenmeinungen (2) zu Creme Cycles Caferacer Doppio - Shimano Nexus 7-Gang (Modell 2013)

2 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Creme Cycles Caferacer Doppio - Shimano Nexus 7-Gang (Modell 2013)

Federung Keine Federung
Basismerkmale
Typ Urban Bike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 15 kg
Modelljahr 2013
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Schaltgruppe Shimano Nexus 7
Rahmen
Rahmenmaterial Stahl
Erhältliche Rahmengrößen Herren: 49 / 55 / 59 cm, Damen: 45 / 49 / 55 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Creme Cycles Caferacer Doppio - Shimano Nexus Inter 7 (Modell 2013) können Sie direkt beim Hersteller unter cremecycles.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Stilsicher durch die Stadt

aktiv Radfahren 6/2013 (Juni) - Starrer oder freier Antrieb? Mit der Flip-Flop-Nabe hat man die Wahl. Der Umbau ist aber nicht ganz einfach. Creme Cycles Caferacer Doppio 7-Speed Herz aus Stahl Das Caferacer Doppio ist gemacht für Fahrradfreude, die den klassischen Look lieben, aber nicht auf eine moderne Schaltung verzichten wollen. …weiterlesen

Ganz nah an der Spitze

Procycling 6/2013 - Zwischen 3.000 und 4.600 Euro klafft ein weiter Unterschied - und doch spielen Rennmaschinen dieses Preisbereichs in ein und derselben Liga. Vom Gewicht her decken unsere 13 Testbikes die Spanne von knapp sieben bis knapp acht Kilo ab, wobei die meisten genau dazwischen liegen. Und da der Preisunterschied zwischen mechanischer Ultegra und Di2 ziemlich groß ist, sind die hier vorgestellten Räder auch bei Anbauteilen und Laufrädern auf einem recht einheitlichen Niveau. Sogar die Topgruppen der Komponentenhersteller kann man hier finden - aber sehen Sie selbst ...Testumfeld:Die Zeitschrift Procycling verglich 13 Fahrräder miteinander. Die Produkte erhielten jedoch keine Endnoten. …weiterlesen