ohne Endnote

ohne Note

keine Meinungen
Meinung verfassen

Nachfolgeprodukt Plenue 2

Cowon Plenue P1 im Test der Fachmagazine

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Cowon Plenue P1

Informationen zu Cowon Plenue 1

Optisch schlank gefertigt, besteht der Hauptteil des MP3-Players Plenue P1 von Cowon aus dem 3,7-Zoll-Touchscreen. Oben befindet sich die On/Off-Taste, seitlich wird die Lautstärke eingestellt, außerdem Play/Pause sowie Titelsprung und unten warten Kopfhörer- und USB-Buchse. Am Display wird der Musikplayer durch Gestensteuerung bedient. EQ-Einstellungen lassen sich genauso vornehmen wie Raum-Effekte, Grafiken können personalisiert und Wiedergabe-Presets eingestellt werden. 128 Gigabyte Speicherkapazität können mit OGG-, WAV-, WMA-, AIFF- und FLAC-Dateien gefüllt werden und mit 173 Gramm Gewicht ist der MP3-Player angenehm portabel. In bisherigen Testberichten wurde Zufriedenheit mit der Klangqualität geäußert.

Passende Bestenlisten: Mobile Audio-Player

Datenblatt zu Cowon Plenue P1

Typ MP3-Player
Speichermedium
  • Flash-Speicher
  • Speicherkarte
Gewicht 173 g
Schnittstellen USB
Speicherkapazität 128 GB
Wiedergabeformate
  • OGG
  • WAV
  • WMA
  • AIFF
  • FLAC
Displaygröße 3,7"

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Musik liegt in der Luft

Macwelt - Schließt man eine Stereoanlage oder Aktivlautsprecher an eine Airport-Express-Station an, kann man von jedem Rechner im Netz aus über iTunes Musik drahtlos dorthin übertragen. …weiterlesen

Sony macht alles richtig

Die Zeitschrift „Audio Video Foto Bild“ hat acht MP3-Player mit Preisen zwischen 50 und 100 Euro getestet, sechs davon spielen neben Musik auch Videos ab. Geprüft hat man unter anderem Wiedergabequalität, Ausstattung, Funktionen und Bedienung. Der Kandidat von Sony schafft als einziger ein „gutes“ Ergebnis und ist außerdem vergleichsweise günstig.

Elf Player, fünf sind gut

Es gibt immer mehr tragbare Alleskönner, mit denen man spielt, Videos wiedergibt oder sich ins Internet einwählt. Fast möchte man meinen, MP3-Player, die sich auf ihre ursprüngliche Funktion beschränken – die Wiedergabe von Musik – hätten mittlerweile ausgedient. Die Zeitschrift „Konsument“ hat elf dieser Geräte unter anderem auf Tonqualität, Handhabung, Tragbarkeit und Stromversorgung untersucht. Fünf der geprüften Modelle erreichen ein „gutes“ Ergebnis.

Großes Besteck für unterwegs

HiFi Test - Die deutsche "HiFi DIN" 45500 stammt aus den 1960er-Jahren.) Die Lautsprecher von Acoustic Research setzten in den 1950er- und 1960er-Jahren weltweit Maßstäbe und dienten vielen Firmen als Vorlage zur Entwicklung ähnlicher Lautsprecher, unter anderem auch deutschen Firmen wie Braun oder Klein + Hummel. Es folgt die übliche Geschichte mit vielen Verkäufen der Firma, mal an den einen, dann an dessen ärgsten Konkurrenten. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf