Sehr gut (1,4)
8 Tests
Befriedigend (2,6)
189 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: MP3-​Player
Schnitt­stel­len: Video­aus­gang, USB
Aus­stat­tung: Blue­tooth
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von J3

  • J3 (8 GB) J3 (8 GB)
  • J3 (32 GB) J3 (32 GB)
  • J3 (16GB) J3 (16GB)

Cowon J3 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (88 von 100 Punkten)

    Platz 1 von 4

    „Leuchtkräftiges OLED-Display, sehr lange Akkulaufzeit. Topklang, guter Ohrhörer mitgeliefert.“

  • „gut“ (2,14)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    Platz 3 von 6 | Getestet wurde: J3 (16GB)

    „PLUS: spielt besonders viele Musikformate ab; sendet an Bluetooth-Kopfhörer; Lautsprecher eingebaut; MicroSD-Kartenleser; längste Akku-Laufzeit im Test.
    MINUS: maximale Lautstärke zu hoch.“

    • Erschienen: Januar 2011
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Getestet wurde: J3 (8 GB)

    „Klein, leicht und durchaus leistungsfähig ist Cowons Multimedia-Player. Er bringt gerade mal 78 g auf die Waage, wartet jedoch mit einem 3,3 Zoll großen AMOLED-Display auf. Dort wirken nicht nur CD-Cover, sondern auch Bilder und Videos scharf und kontrastreich. Aber vor allem liefert Cowons J3 einen klasse Sound. ...“

    • Erschienen: Dezember 2010
    • Details zum Test

    5 von 5 Sternen

    „Pro: bis 32 GB Speicher (250 Euro); gute Verarbeitung; Top-3,3-Zoll-OLED-Display; multitouchfähiges User-Interface; enorme Laufzeit; MicroSD-Slot mit nahtloser Einbindung der Inhalte; Radio mit Mono-Funktion für wenig Rauschen; Top-Klang; Video-Wiedergabe.
    Contra: proprietärer USB-Anschluss.“

    • Erschienen: November 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,4)

    Getestet wurde: J3 (8 GB)

    „Plus: Hervorragender Klang; Vielfältige Formatunterstützung; Einfache, schnelle Bedienung (Touchscreen plus Tasten).
    Minus: Niedrige Bildschirmauflösung.“

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „red dot award: product design 2010“

    „... Er besitzt eine glatte Eleganz, wobei sein klares und flaches Display an einen Fernseher erinnert. Der MP4-Player ist aus gehärtetem Glas hergestellt, sodass er trotz der Schlankheit eine solide Härte aufweist. Die ergonomisch angeordneten Bedienelemente und die innovative Sensortechnologie machen das Gerät äußerst bedienerfreundlich. Über einen Mikro-SD-Karten-Slot kann die Speicherkapazität erweitert werden.“

    • Erschienen: Dezember 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Der über einen Touchscreen bedienbare J3 kann sich in der Spitzenklasse der transportablen Musikabspieler positionieren. Interessant wird er für alle, die ihr Hauptaugenmerk auf eine tolle Musik- und Videowiedergabe legen und auf Features wie Spiele oder Internetzugang verzichten können. Trotz kleiner Schwächen in der Bedienung ist das Cowon-Modell auf jeden Fall eine erschwingliche Alternative zu teureren Geräten wie z.B. Apples transportablem Mediaplayer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Oktober 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Der Cowon J3 ist ein würdiger Kandidat für MP3-Player-Käufer, die mit ihrem Gerät nicht vor allem spielen wollen - denn der riesige App-Store des iPod Touch fehlt ihm. Dafür hält er ohne Steckdose sehr lange durch.“

Kundenmeinungen (189) zu Cowon J3

3,4 Sterne

189 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
46 (24%)
4 Sterne
52 (28%)
3 Sterne
41 (22%)
2 Sterne
24 (13%)
1 Stern
24 (13%)

3,4 Sterne

187 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Katastrophe

    von aandreaas
    • Vorteile: großes Display, gute Tonqualität

    Ich habe einen Cowon J3 kurz nach dem Kauf zurückgegeben, weil das Gerät nach dem Start bis zu einer halben Stunde lang brauchte, bis es Musik ohne Stocken abspielte. Kam mir vor, als wäre das Gerät erst dann zuende gestartet. Riesiger Mist!!

    Antworten
  • COWON..Exklusiv und Genial

    von bookchen
    • Vorteile: einfache Installation, einfache Bedienung, großes Display, gute Tonqualität, gute Videoqualität
    • Geeignet für: Urlaub/Unterwegs, Arbeit, Kinder, Sport, Musik, Freizeit, Schule
    • Ich bin: Häufig unterwegs

    Bin von meinem neuen Cowon J3 restlos begeistert.

    Absolutes Klangerlebnis, sehr gute Bedienbarkeit.. und endlose Musikberieselung (60 Std.) ... so lange hält der Akku!!

    Dazu ein wunderschönes Design(habe mich für weiß entschieden), und lange nicht so empfindlich in sachen Kratzer wie der Apple Ipod Touch. Das Displayglas hält einiges aus.

    Prima auch, das man den Speicher nach belieben erweitern kann, also 8Gb kaufen, nach bedarf bis auf 32 GB aufrüsten.

    Für mich ein weiterer Kaufgrund.. kann mit Klinkenstecker(optional) an jedes Autoradio (bei mir Sony 6006 in Ford Transit) mit AUX angeschlossen werden..CD's Good By.

    Die Maximallautstärke kann man ändern!

    Mein Tip.
    Kaufen.., es muss nicht immer Apple sein!

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

J3

Elf Stun­den Videos, 64 Stun­den Musik

Beim Cowon J3 wird Ausdauer groß geschrieben: Ist der Akku voll geladen, dann soll das mit einem 3,3 Zoll großen AMOLED-Touchscreen ausgestattete Gerät bis zu elf Stunden Videos beziehungsweise bis zu 64 Stunden Musik spielen.

Weil AMOLED-Displays (Active Matrix Organic Light Emitting Diode) kein Hintergrundlicht brauchen, sind sie besonders effizient. Die schlanken Bildschirme punkten außerdem in Sachen Kontrastverhältnis, sind reaktionsschnell und bieten einen nahezu unbegrenzten Blickwinkel. Der 3,3 Zoll große Touchscreen des J3 löst mit 480 x 272 Pixeln auf und stellt bis zu 16 Millionen Farben dar. Cowon hat einen kapazitiven Touchscreen verbaut, der allein mit dem Finger bedient wird. Laut Hersteller kommt das Modell mit JPEG-Fotos, mit AVI-, WMV- und ASF-Videos inklusive der Video-Codecs Xvid und DivX zurecht. Dank G-Sensor lassen sich die Bilder durch einfaches Drehen des Players im Hoch- und im Querformat anzeigen. Auch Musikfans dürfen sich auf eine breite Formatunterstützung freuen, hier nennt Cowon MP3, WMA, FLAC, OGG, APE, WAV sowie Audible-Hörbücher. Für den guten Ton ist eine Soundtechnologie namens BBE+ zuständig, die auch beim bereits getesteten und für gut befundenen S9 zum Zuge kommt. Ihr stehen 35 vordefinierte und vier individuell definierbare Equalizer-Einstellungen zur Seite. Der Ton wird entweder über die mitgelieferten Ohrhörer oder über den eingebauten Lautsprecher ausgegeben. Ein UKW-Radio mit Aufnahmefunktion, ein Mikrofon für Sprachaufzeichnungen, ein Composite-Video-Ausgang und ein Bluetooth-Sender für das Zusammenspiel mit einem entsprechend ausgerüsteten Kopfhörer runden die Ausstattung ab. Der integrierte Flash-Speicher hat eine Kapazität von acht Gigabyte und kann über den microSD-Kartenslot jederzeit erweitert werden.

Wenn der Cowon J3 tatsächlich bis zu 64 Stunden Musik beziehungsweise elf Stunden Videos spielt, dann handelt es sich um einen echten Dauerläufer. Die ersten Test- und Erfahrungsberichte werden zeigen, inwieweit man den Versprechen des Herstellers glauben darf. Für die 8-Gigabyte-Version verlangt Cowon 179 Euro, für die 16-Gigabyte-Version 209 Euro und für das Modell mit 32 Gigabyte 259 Euro (bei amazon).

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Cowon J3

Typ MP3-Player
Speichermedium Flash-Speicher
Laufzeit 64 h
Displaygröße 3,3"
Videofähig vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Cowon J3 können Sie direkt beim Hersteller unter cowon-germany.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Playmobil

Audio Video Foto Bild - Er spielt nahezu alle Tonformate ab und bietet 33 Voreinstellungen, um den Klang an persönliche Vorlieben anzupassen – das ist Testrekord! Auch die Akku-Laufzeit war spitze: Mit einer Ladung hielt der Player im Test knapp 45 Stunden durch. Prima: Der eingebaute Recorder zeichnet nicht nur Sprache per Mikro sowie Radiosendungen auf, mit einem separat erhältlichen Line-In-Spezialkabel lassen sich auch andere Tonquellen für die Aufnahme anschließen. …weiterlesen

MP3-Player

PCgo - Er bringt gerade mal 78 g auf die Waage, wartet jedoch mit einem 3,3 Zoll großen AMOLED-Display auf. Dort wirken nicht nur CD-Cover, sondern auch Bilder und Videos scharf und kontrastreich. Aber vor allem liefert Cowons J3 einen klasse Sound. Positiv auch, dass er alle gängigen Audioformate abspielt. Über ein UKW-Radio verfügt der Player ebenso wie über eine Aufnahmefunktion. Und während der Akku fast drei Tage lang durchhält, ärgert ein wenig die leider hakelige Bedienung. …weiterlesen

Cowon J3 Multimedia-Player im Test

PCMasters.de - Vor fast einem Jahr testeten wir einen damals neuen Player im iPod-Touch-Segment von Cowon – den S9 Curve. Dieser hinterließ bei uns einen durchweg guten Eindruck und wurde auch in anderen Medien, insbesondere für seine Klangqualität gelobt. Seitdem sind fast 12 Monate vergangen, in denen sich der allgemeine Trend hin zum Mobiltelefon als Alleinunterhalter fortgesetzt hat – MP3-Player sind, außerhalb des iPod, in eine Nische gedrängt worden. Auch die taiwanesische Edelmanufaktur, die für den S9 verantwortlich zeichnet, war in dieser Zeit nicht sehr aktiv am Markt und stellte mit dem iAudio 9 lediglich ein weiteres Modell im Segment ohne Touchscreen vor. Das ändert sich nun, denn Cowon brachte kürzlich mit dem J3 ein neues Flagschiff mit 3,3"-AMOLED-Touchscreen auf den Markt. Ein ernsthaftes Lebenszeichen, das sich allerdings auf den ersten Blick nur marginal vom alten S9 unterscheidet: Lediglich der nun integrierte Speicherkartenslot für microSD-Karten springt sofort ins Auge. Offenbar setzt man bei Cowon eher auf Detailverbesserungen, die sich nicht unbedingt in den Spezifikationen widerspiegeln. So wirkt der J3 tatsächlich eher wie eine Neuauflage des S9 Curve mit leicht variierter Optik, der besser zu vermarkten ist als ein bereits älteres Modell. Dies ist nicht unbedingt negativ zu sehen, da der S9 sich in unserem Test im Januar nur kleine Schwächen erlaubte, wie beispielsweise die noch nicht ganz ausgereifte Bedienung über den Touchscreen. Deshalb möchten wir, mit dem nahenden Weihnachtsfest im Blick, einmal überprüfen, was sich im letzten Jahr bei Cowon getan hat und ob der J3 eine signifikante Verbesserung oder lediglich eine Neuauflage des bewährten S9 darstellt. An dieser Stelle möchten wir noch einmal Cowon Germany ein großes Dankeschön für die reibungslose Bereitstellung des Testmusters aussprechen. …weiterlesen