Cinelli Bootleg Hobo (Modell 2014) im Test

(Reiserad)
Bootleg Hobo (Modell 2014) Produktbild
  • Gut 2,0
  • 2 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
Typ: Rei­se­rad
Gewicht: 14 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Cinelli Bootleg Hobo (Modell 2014)

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 3/2014
    • Erschienen: 02/2014
    • Produkt: Platz 7 von 8
    • Seiten: 13

    „gut“

    „Das Cinelli ist ein interessanter Randonneur, der vor allem Langstreckler mit Hang zu traditionellen, leicht zu besorgenden und einfach auszutauschenden Anbauteilen anspricht. Das alles ist auf Reisen ein guter Mix, um mit wenig Problemen um die Welt zu fahren. Im Alltag fehlt aber etwas Esprit und eine modernere Ausstattung. Im direkten Vergleich zur Konkurrenz hinkt das Preis-Leistungs-Verhältnis.“  Mehr Details

    • RADtouren

    • Ausgabe: 1/2014 (Januar/Februar)
    • Erschienen: 12/2013
    • Produkt: Platz 12 von 15
    • Seiten: 12

    „gut“

    Preis/Leistung: 4,5 von 5 Punkten, „Tipp Preis / Leistung“

    „Ein individueller Reiserenner mit bewusst einfachen Komponenten für extremere Einsätze. Der liebevoll gemachte, sehr gute Rahmen macht es zum Preis-Tipp.“  Mehr Details

Kundenmeinung (1) zu Cinelli Bootleg Hobo (Modell 2014)

1 Meinung (1 ohne Wertung)
Eigene Meinung verfassen
  • Cinelli Bootleg Hobo - Tourenrad

    von Cycle-Innovate
    • Vorteile: fährt sich gut, einfache Bedienung
    • Nachteile: Lenkerendschaltung
    • Geeignet für: alltägliches Radfahren, Radweg, Straßen-Radfahren, lange Touren, größere Steigungen, Anfänger
    • Ich bin: Wettbewerbs-Radfahrer

    Der Cinelli Hobo ist ein Allrounder. Ob für die Stadt, zur Arbeit und zum Einkaufen oder für eine Tour über mehrere Tage. Cycle-Innovate machte den 1000 km Test auf einer Kroatien-Montenegro Tour und konnte den knapp 1500,- € Tourer ausführlich testen.

    Bei der Optik haben die Italiener wieder den richtigen Blick gehabt. Kleine Details, wie die mehrfarbigen Schaltzüge oder die "Schleifpapieroptik" am Hinterbau, machen den Hobo zu einem Hingucker. Aber wie steht es mit der Qualität und dem Fahrgefühl?

    Mit 37 kg Gepäck und 78 kg Fahrergewicht wurde der Hobo für die 1000 km lange Testfahrt beladen. Der kurze Radstand bewies auch schon im Hamburger Stadtverkehr seine gute Spritzigkeit und trotz der Beladung einen sauberen Lauf. Da der Hobo das tiefe Anbringen von Tragetaschen ermöglicht, konnten über Kroatiens welliges Terrain auch Geschwindigkeiten von mehr als 70 km/h ruhig gefahren werden. Die bis zu 15 %igen Anstiege sind durch die Übersetzung der Schaltung gut zu bewältigen. Schotter und Schlaglöcher hat der Hobo ohne Probleme "verschluckt" und uns bis nach Kotor in Montenegro ohne Defekt gefahren. Die einfache Shimano Deora 9-Fach Ausstattung schaltet gut und direkt, was auch während der gesamten Testfahrt ohne Nachjustierung blieb. Die Microshift Lenkerendschaltung ist hingegen auf einem welligen Terrain durch das ständige Umgreifen lästig. Hier würden wir den Umbau auf eine STI-Schaltung empfehlen. Der Lenker und das mitgelieferte Cinelli Lenkerband greifen sich aber sehr gut und verlieren auch nach einer 8-stündigen Etappe nicht den Komfort.

    Der Hobo konnte uns auf der Tour überzeugen. Als Allrounder eignet er sich sowohl für den Stadtverkehr als auch für beladene Touren im bergigen Terrain. Die Grundausstattung ist auch für erfahrene Radreisende ausreichend. Wir können daher den
    Cinelli Bootleg Hobo als Tourenrad für Einsteiger und Fortgeschrittene empfehlen.

    Testbericht
    Cycle-Innovate

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Cinelli Bootleg Hobo (Modell 2014)

Ausstattung Gepäckträger
Basismerkmale
Typ Reiserad
Geeignet für Herren
Gewicht 14 kg
Modelljahr 2014
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel fehlt
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche fehlt
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Deore
Rahmen
Rahmenmaterial Stahl
Erhältliche Rahmengrößen 46 / 49 / 53 / 56 / 59 / 61 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Reisen auf Eisen

RADtouren 1/2014 (Januar/Februar) - Zudem schont die Federung nicht nur den Körper, sondern auch das Material. Komfort gibt es aber auch außerhalb des Sattels : Wenn das Rad wenig Wartungsarbeit macht, wenn es mit einem standsicheren Hinterbauständer oder Lenkanschlag (Tout Terrain, Cinelli) das Bepacken erleichtert, einen einfachen Radausbau bei Reifenpannen gestattet oder einfach nur selbsttätig das Licht einschaltet, wenn es dunkelt. Alle Faktoren fließen in unsere Komfortwertung ein. …weiterlesen