• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Lie­ge­drei­rad, Lie­gerad
Gewicht: 18 kg
Mehr Daten zum Produkt

Catrike Expedition (Modell 2015) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    Platz 3 von 8

    „Das leichte, straffe Catrike Expedition ist in erster Linie sportlich direkt. Es kann wendig genauso gut wie spurtreu dank seiner hervorragenden Straßenlage.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Catrike Expedition (Modell 2015)

Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
Basismerkmale
Typ
  • Liegerad
  • Liegedreirad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 18 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 140 kg
Modelljahr 2015
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Sram X7
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weiterführende Informationen zum Thema Catrike Expedition (Modell 2015) können Sie direkt beim Hersteller unter catrike.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

8 Hardtails und 7 Fullys im Test

World of MTB 5/2015 - Das Dr. Z soll entsprechend auch für XC/Marathon-Rennen und schnelle Trainingsausfahrten das passende Bike sein. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass Rose einen geraden Lenker verbaut und eine sportlichere Sitzposition anpeilt. Der Rahmen ist für 2015 überarbeitet worden. Dabei hat man ihn gleich für den neuen Shimano Side Swing Umwerferstandard gerüstet und an die entsprechende Zugführung gedacht. …weiterlesen

Verlieben ins Liegen

aktiv Radfahren 4/2015 - unterm Strich macht das Rad viel Spaß. Es ist wendig, sportlich und agil. Es ist aber auch schön tourig. Die uSA sind einer der größten Märkte für Liege(drei)räder. Über den Teich nach Deutschland hat es vor allem die Marke catrike geschafft. Das Modell Expedition zeichnet sich durch einen längeren Radstand aus für entsprechende Laufruhe. Das Rad ist aber auch super leicht. Mit 18 Kilogramm wiegt es so viel wie ein Trekkingrad. Dafür ist der Sitz nicht verstellbar. …weiterlesen

Enduro Training

World of MTB 7/2012 - Wichtig ist, trotz der Anstrengung bei allen Übungen eine ruhige und gleichmäßige Atmung - keine Pressatmung. Zwei Einheiten pro Woche à ca. 45 Minuten im Abstand von mindestens 48 Stunden für effektives Biken. 1. RUMPFAUFRICHTEN Zielmuskulatur: Rückenstrecker, Zwischenschulterblattmuskulatur Ausführung: Positioniere deine Füße für einen sicheren Stand in etwa schulterbreitem Abstand. Dein Becken ist auf dem Ball abgestützt. Halte deine Arme seitlich neben dem Kopf. …weiterlesen

Titanisch gut!

aktiv Radfahren 4/2010 - Die Geometrie des Ti-Touring ist überaus wendig, hat für manchen Testfahrer fast schon einen etwas nervösen, gewöhnungbedürftigen Einschlag. Kommt man damit aber zurecht, ist das Dré San ein Kurvenflitzer par excellence! Der Brooks Ledersattel ist anfänglich sehr hart und muss „eingeritten“ werden. Dadurch passt er sich aber perfekt der Anatomie des Fahrers an und überzeugt dann auf ganzer Linie. Das Cockpit ist toll ausgestattet und erfreut mit dem angenehmen mit Leder überzogenen Ergogriff. …weiterlesen

Im Sattel durch Deutschland

healthy living 6/2008 - Müde Strampler können Bahn und Freizeitbus nutzen. www.bayerninfo.de. Länge: 237 km von Rothenburg ob der T auber bis Kelheim. Strecke: Meist flach, zum T eil Schotterwege. Empfehlenswert: Das T eilstück Beilngries – Kelheim, 47 km. Inselhopping Sylt, Amrum und Föhr aus der Sattelperspektive und mit Bootstour zu den Seehund-Sandbänken. www.nordseetourismus.de. Länge: 236 km von Niebüll bis Friedrichstadt mit Fährverbindungen zu den Inseln. Strecke: Flach, gut ausgebaut und windig. …weiterlesen

Klasse an der Kasse

aktiv Radfahren 11-12/2015 - Obwohl Kettenschaltungsmodelle in Rahmengeometrie und Komponentenzusammenstellung meist sportlich ausgerichtet sind, tendiert das Kalkhoff Image mehr zu grundsoliden Fahrleistungen. Was viele Käufern mit ihrem Geldbeutel honorierten. Und das Image zum Kassenschlager kürten. Das Radon TCS 9.0 sowie das Winora Orinoco schlagen dagegen den sportiven Trekkingrad-Weg ein, der seit 2015 bei vielen Tourenradfahrern ansagt ist. …weiterlesen

Besuch bei Raubrittern

aktiv Radfahren 7-8/2008 - Anreise: Das Hohenloher Land liegt im AB-Dreieck A81 Würzburg-Heilbronn und A6 Nürnberg-Heil- bronn und ist über diese bequem zu erreichen. Heilbronn ist auch als Zielbahnhof für den Einstieg in das Thema per Bahn mit vielen IC-Verbindungen erreichbar. Literatur & Karten: bikeline-Radkarten „Hohenlohe-Franken“, Schwäbisch Hall, Rothenburg, Heilbronn im Maßstab 1:75 000, Esterbauer Ver- lag, ISBN 978-3-85000-158-8, Preis 6,90 Euro. …weiterlesen