Casio WSD-F10 Test

(Wasserdichte Smartwatch)
  • Gut (1,7)
  • 13 Tests
4 Meinungen
Produktdaten:
Was­ser­dicht:Ja
Touch­s­creen:Ja
Puls­mes­ser:Nein
Kom­pa­ti­bel zu Android:Ja
Kom­pa­ti­bel zu iPho­nes:Ja
GPS:Nein
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Tests (13) zu Casio WSD-F10

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 24/2016
    • Erschienen: 11/2016
    • Produkt: Platz 4 von 5
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,83)

    „... Sehr viele Funktionen, Sprachsteuerung, kein GPS, Apps, Musik (mit Speicher auf der Uhr), Display farbig & monochrom. ... Uhr ist recht groß und schwer. Spezielle Armbänder nötig, sehr robust. Nur mit Android-Smartphones voll nutzbar. ... Akku nicht ersetzbar, cleverer Stromsparmodus sorgt für Akkulaufzeiten um 10 Tage.“

    • c't

    • Ausgabe: 24/2016
    • Erschienen: 11/2016
    • 6 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Plus: clevere Display-Technik; robust und sehr funktional.
    Minus: sehr groß; unten abgeflachtes Runddisplay; kein GPS.“

    • SURVIVAL MAGAZIN

    • Ausgabe: 3/2016
    • Erschienen: 07/2016
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Der Tragekomfort ist ... ganz gut, und mit 93 Gramm ist die Uhr auch verhältnismäßig leicht. ... Der Touchscreen ist leicht zu bedienen. In Verbindung mit den drei Knöpfen am Gehäuse ergibt sich eine gute ‚Usability‘ ... Viele Funktionen erfordern eine Kopplung mit dem Handy, allerdings sind Kompass, Höhenmesser, Barometer, Alarm und Timer auch ohne Verbindung nutzbar. Einziges Manko ist das fehlende GPS-Modul. ...“

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 8/2016
    • Erschienen: 07/2016
    • Produkt: Platz 1 von 5
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „gut“ (1,7)

    „Plus: Sehr robustes, hochwertiges Gehäuse; Zweischicht-Display hilft Akku sparen; Zusätzliche Sensoren für Outdoor.
    Minus: Extrem klobig, kein Herzfrequenzsensor.“

    • Bergsteiger

    • Ausgabe: 8/2016
    • Erschienen: 07/2016
    • 4 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Die wasserdichte Smartwatch ist sehr groß und nicht gerade leicht. Dafür verfügt sie über viele praktische Sensoren, die Luftdruck, Himmelsrichtung, Höhe und Geschwindigkeit messen. ... Besonders ist der Aufbau des Displays: Durch Umschalten zwischen Farb-LCD- und Monochrom-Anzeige kann die Batterielaufzeit von einem Tag auf bis zu einen Monat verlängert werden.“

    • CHIP Online

    • Erschienen: 05/2018
    • Mehr Details

    „gut“ (87,5%)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Pro: überzeugendes Dual-Layer-Display; lange Akkulaufzeiten; gute Feature-Auswahl; wasserdichtes Gehäuse.
    Contra: fehlender Pulsmesser. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • RUNNER'S WORLD

    • Ausgabe: 2/2017
    • Erschienen: 01/2017
    • 6 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Eine Alternative für Läufer, die ein Android-Phone nutzen und denen die anderen Smartwatches zu filigran und empfindlich für den täglichen Gebrauch sind. Die Casio macht alles mit und hat den cleversten und besten Akku, aber leider kein GPS.“

    • smartwatch.de

    • Erschienen: 10/2016
    • Mehr Details

    83 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: 70 von 100 Punkten

    • mobile-reviews.de

    • Erschienen: 08/2016
    • Mehr Details

    8,9 von 10 Sternen

    • CURVED

    • Erschienen: 08/2016
    • Mehr Details

    8,8 von 10 Punkten

    • c't

    • Ausgabe: 16/2016
    • Erschienen: 07/2016
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Für Smartwatch-Interessenten ohne Outdoor-Ambitionen ist die WSD-F10 eine Option, sofern man Design und Größe der Uhr nicht zu martialisch findet. Im Funktionsumfang steht die Casio anderen Android-Wear-Uhren in nichts nach und punktet zusätzlich mit einem jederzeit gut ablesbaren Display.“

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 14/2016
    • Erschienen: 06/2016
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,83)

    „Eigentlich toll. Die WSD-10 ist wasserdicht, robust und hat clevere eigene Outdoor-Funktionen. Wenn nur nicht das altbackene Android Wear wäre.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 24/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • CHIP Online

    • Erschienen: 06/2016
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (93,3%)

    Preis/Leistung: 54%

    Stärken: ausgezeichnete Laufzeit; stabiles Gehäuse; tolle Ausstattung.
    Schwächen: Pulssensor fehlt; recht teuer; nicht überall erhältlich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Casio WSD-F10

  • Casio Smartwatch - Smart Outdoor Watch - WSD-F10BKAAE

    SmartwatchAnzeige: LCD / Digital auf zwei Ebenen Werk: Quarzwerk, Mit Lithium - Ionen - Akku Gehäuse: Resin Armband: ,...

  • Casio Smartwatch - Smart Outdoor Watch - WSD-F10RGBAE

    SmartwatchAnzeige: LCD / Digital auf zwei Ebenen Werk: Quarzwerk, Mit Lithium - Ionen - Akku Gehäuse: ,...

Kundenmeinungen (4) zu Casio WSD-F10

4 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Äußerst robuste Outdoor-Smartwatch mit cleverem Doppel-Display, aber Mängel bei den Sensoren

Stärken

  1. sehr robustes, wasserdichtes Gehäuse
  2. praktische Seitentasten zur schnellen Bedienung
  3. cleveres, stromsparendes Zusatzdisplay zur permanenten Zeitanzeige

Schwächen

  1. für zierliche Handgelenke viel zu groß
  2. Fitness-Sensoren mitunter ungenau
  3. ohne Herzschlagsensor und GPS-Modul

Handhabung

Akku

Casio setzt bei der WSD-F10 auf einen Akku, der bei Testern einen durchweg soliden Eindruck hinterlässt. Hier kommt die Smartwatch auf eineinhalb Tage Dauernutzung unter höchster Beanspruchung, die bis zu vier Tage Laufzeit bei ausgeglichener Nutzung bedeuten. Nutzer sind mit der Laufzeit nicht zufrieden. Intensive Nutzung fordert sehr viel Strom.

Display

Über dem normalen Touchscreen, der auf 1,32 Zoll eine Pixeldichte von mageren 242 ppi zustande bringt, liegt eine weitere Schicht. Diese ist ein Monochrom-Display, wie es bei klassischen Casio-Digitaluhren verwendet wird. Zum Stromsparen kann dieses den Touchscreen ersetzen und per "Always On"-Funktion permanent die Zeit anzeigen.

Bedienung

Du kannst die Casio mithilfe des Touchscreens bedienen und hast zusätzlich zwei Seitentasten zur Verfügung. Die "Tool"-Taste erlaubt Zugriff auf Outdoor-Funktionen wie Luftdruck, Höhe oder Kompass. Die "App"-Taste kannst Du als Schnellzugriff frei belegen, um direkt auf eine App zuzugreifen. Nutzern gelingt die Bedienung flott.

Smart-Funktionen

Sport & Gesundheit

Die Casio WSD-F10 kann Deine Schritte zählen, Bewegungen erkennen, die Höhe sowie den Luftdruck messen. Letzteres ist auf Wanderungen besonders praktisch, um Wetterumschwünge frühzeitig zu erkennen. Leider arbeiten die Sensoren Nutzern zufolge nicht immer genau. Schade ist auch, dass kein Herzschlagsensor zur Pulsmessung verbaut ist.

Apps & Kommunikation

Die Casio wird per Bluetooth mit Deinem Android-Smartphone oder iPhone verbunden. Der Verbindung mit einem iPhone mangelt es jedoch Nutzern zufolge an Kompatibilität. Das zeichnet sich vor allem durch häufige Verbindungsabbrüche und nicht funktionierende Apps aus. Leider besitzt die WSD-F10 kein integriertes GPS-Modul.

Verarbeitung & Tragekomfort

Größe & Gewicht

Das Gehäuse der Casio hat einen Durchmesser von rund 60 mm. Das ist für zierliche Handgelenke viel zu groß. Mit rund 100 g Gewicht zählt die WSD-F10 zudem zu den schwersten Smartwatches. Selbst Tester, die an große Armbanduhren gewöhnt sind, empfinden die Casio als zu groß.

Material

Das Gehäuse ist genau auf Outdoor-Aktivitäten zugeschnitten: Es ist nach Militärstandard geschützt, sehr robust und zudem wasserdicht auf bis zu 50 m. Nutzern gefällt die Robustheit der Casio und fühlen sich hier an die klassischen G-Shock-Armbanduhren erinnert.

Die Casio WSD-F10 wurde zuletzt von Julian am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Casio WSD-F10RGBAE

Sprengt den Rahmen

Die meisten Smartwatches sind gegenüber Regen und Staub unempfindlich, schließlich werden sie häufig auch als Aktivitätstracker beim Sport eingesetzt. Doch echte Outdoor-Smartwatches mit Tauchfähigkeit und robuster Konstruktion sind derzeit noch die Ausnahme. Nun gesellt sich mit der Casio WSD-F10 genau eine solche Uhr zum bunten Reigen. Sie wird laut „androidpit.de“ für Wandersleute, Radfahrer und Angler angepriesen und erfüllt sogar die anspruchsvollen Vorgaben für den Militärstandard MIL-STD-810G.

Auch Tauchgänge sind möglich

Das bedeutet, diese Smartwatch ist nicht nur gegen Schweiß und Regenwasser abgedichtet, sondern kann in bis zu 50 Metern Wassertiefe genutzt werden. Das ist einmalig in diesem Segment. Darüber hinaus ist sie natürlich auch staubdicht, kann harten Temperaturschwankungen unterworfen werden und kann sogar zu Boden geschmettert werden – Stöße machen der Uhr und insbesondere dem Displayglas nichts aus. Um die Uhr auch mit Handschuhen bedienen zu können, gibt es ferner extra große Knöpfe. Generell fällt hier alles eine Nummer größer aus: Entgegen dem Bestreben, die Smartwatches endlich einmal elegant wirken zu lassen, ist die WSD-F10 ein echter Klopper am Handgelenk. Das ist der Preis für diese Robustheit.

Monstergröße trotz kleinem Displays

Bedient wird die Monsteruhr mit satten 61,7 Millimetern Gehäusedurchmesser über diese Knöpfe und ein 1,32 Zoll kleines Display in runder Ausführung. Etwas erstaunlich ist, dass das Display dabei spürbar kleiner ausfällt als bei sonstigen Smartwatches mit erheblich kleinerem Gehäuse. Die Huawai Watch ist um ein sattes Drittel kleiner und bietet trotzdem 1,4 Zoll Bilddiagonale. Dafür hat die Casio-Uhr ein cleveres Energiemanagement. Etwa 24 Stunden am Stück können alle Funktionen voll genutzt werden, danach geht sie in einen Sparmodus und zeigt wenigstens noch die Uhrzeit weiterhin an – anders als die Konkurrenten, die dann einfach abschalten.

Einige interessante Sonderfunktionen

Darüber hinaus gibt es einige Besonderheiten gegenüber selbst Sportuhren: Es gibt eine Messung des atmosphärischen Drucks und anhand dessen die Angabe der aktuellen Höhe über dem Meeresspiegel. Ferner gibt es einen integrierten Kompass, der bei der Navigation auch ohne GPS hilft. Ferner werden die lokalen Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten angegeben, und es gibt einen Gezeitengraph für die Angler unter uns. Interessant ist lediglich, dass es kein GPS-Modul gibt – bei 500 US-Dollar Kaufpreis dann doch eine gefährliche Unterlassungssünde...

Datenblatt zu Casio WSD-F10

Abmessungen & Gewicht
Gewicht 93 g
Austauschbares Armband fehlt
Gehäuse
Länge 61,7 mm
Breite 56,4 mm
Bautiefe 15,7 mm
Material & Verarbeitung
Wasserdicht vorhanden
Gehäusematerial
Aluminium fehlt
Edelstahl fehlt
Kunststoff vorhanden
Keramik fehlt
Bedienung
Touchscreen vorhanden
Drehlünette
fehlt
Krone
fehlt
Tasten vorhanden
Sport & Gesundheit
Thermometer fehlt
Bewegungssensor / Lagesensor
vorhanden
Pulsmesser fehlt
Höhenmesser vorhanden
Schrittzählung vorhanden
Verbindungen
Kompatibilität
Kompatibel zu Android vorhanden
Kompatibel zu iPhones vorhanden
Betriebssystem Wear OS
Schnittstellen
Bluetooth vorhanden
GPS fehlt
WLAN vorhanden
NFC
fehlt
Mobilfunk
LTE fehlt
SIM-Kartensteckplatz fehlt
Fest integrierte SIM-Karte
fehlt
Akku
Laden per Magnetkontakt fehlt
Display
Displaygröße 1,32"
Displayauflösung (px) 320 x 300
Pixeldichte 242 ppi
Technische Ausstattung
Kamera fehlt
Lautsprecher fehlt
Mikrofon vorhanden
Speicher
Arbeitsspeicher 512 MB
Interner Speicher 4 GB
Speicherkartensteckplatz fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: WSD-F10BKAAE, WSD-F10RGBAE

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen