• Befriedigend

    3,4

  • 1 Test

11 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auf­lö­sung: 14 MP
Touch­s­creen: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Casio Exilim EX-ZS15 im Test der Fachmagazine

  • „durchschnittlich“ (42%)

    Platz 18 von 20

    Bildqualität (40%): „durchschnittlich“;
    Monitor (10%): „weniger zufriedenstellend“;
    Videoaufnahmen (10%): „weniger zufriedenstellend“;
    Blitz (10%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (30%): „weniger zufriedenstellend“.

Kundenmeinungen (11) zu Casio Exilim EX-ZS15

3,3 Sterne

11 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (27%)
4 Sterne
3 (27%)
3 Sterne
3 (27%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
3 (27%)

3,3 Sterne

11 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Exilim EX-ZS15

Mit großem Touch­s­creen

Das 3,0 Zoll (7,6 Zentimeter) Display mit Touchscreen-Funktionen stellt die Besonderheit der neuen Exilim dar. Und man muss es gleich vorwegnehmen, dass diese Art der Benutzersteuerung nicht unbedingt für jeden geeignet ist. Neben schnell dem springenden Menüwechsel in ungewollte Optionen, was an den Nerven des Benutzers zerren kann, dient das Display auch als Auslöser, was eigentlich überflüssig ist, da ein normaler Knopf dafür vorhanden ist.. Die relativ geringe Auflösung von 230.400 Bildpunkten ist bei den geringen Anschaffungskosten von 99 EUR (bei amazon) noch vertretbar.

Die schicke ZS-15 wird in Silber, Schwarz und Rot angeboten, was dem Metallgehäuse den dezenten Glanz verleiht. Rund um dem Auslöser befindet sich der gewohnte Drehring für das Zoomobjektiv. Das ist so praktisch, dass es auch bei anderen Herstellern (Nikon) zu finden ist. Das Zoomobjektiv arbeitet optisch mit einer 5fach Vergrößerung. Ein 4fach digitaler Zoom lässt sich zusätzlich einsetze, was man aber tunlichst unterlassen sollte, da die Bildqualität enorm leidet. Sechs Linsen sind in fünf Gruppen angelegt, eine davon ist asphärisch. So hat man eine Brennweite von 26 Millimeter (Weitwinkel) bis hin zu 130 Millimeter (Telebereich), die das Motiv zu einem 14 Megapixel großen Sensor weiterleitet. Leider hat der Hersteller hier noch keinen BSI-Sensor (mit Hintergrundbeleuchtung) im Angebot, was die Aufnahmequalität bei schlechten Lichtverhältnissen stark aufwerten würde. Auch die Anfangsblende von F3,2 könnte etwas besser ausfallen, da die Konkurrenz für gleiches Geld manchmal mehr bietet.

Mit einem separaten Auslöser startet man die Videofunktion, die mit einer maximalen Auflösung von 1.280 x 720 Bildpunkten 30 Bilder pro Sekunde aufzeichnet. Viele Automaikfunktionen und eine Gesichtserkennung erleichtern gerade dem Anfänger in der digitalen Fotografie den Einstieg. Setzt man die Ansprüche an die Bildqualität nicht zu hoch an, wird man mit der kleinen Exilim zufrieden sein.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Digitalkameras

Datenblatt zu Casio Exilim EX-ZS15

Typ Kompaktkamera
Bildsensor CCD
Features YouTube-fähig
Interner Speicher 14.2 MB
Sensor
Auflösung 14 MP
Sensorformat 1/2,3"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 26mm-120mm
Optischer Zoom 5x
Digitaler Zoom 4x
Ausstattung
Gesichtserkennung vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Touchscreen vorhanden
Sucher-Typ Ohne
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 154 g

Weiterführende Informationen zum Thema Casio Exilim EX-ZS15 können Sie direkt beim Hersteller unter casio-europe.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

„Für jeden etwas“ - Zoomfaktor ab fünffach

Stiftung Warentest - Vorteil: Mit ihnen lassen sich weiter entfernte Motive heranzoomen. Nachteil: Die lange Brennweite macht sie bauartbedingt größer und schwerer. Bei den meisten Modellen dieser Gruppe handelt es sich um so genannte Bridgekameras. Diese haben die „Figur“ einer Spiegelreflexkamera, sind aber meist etwas kleiner und leichter. Außerdem ist ihr Gehäuse fest mit dem Objektiv verbunden. Der Einsatz von Wechselobjektiven ist also nicht möglich. …weiterlesen

Spezialeinheit

SFT-Magazin - Kompaktkameras: Sie sind auf der Suche nach einer ausgefallenen Kompaktkamera? Unsere sechs Testkandidaten haben nicht nur allesamt einen Touchscreen, sondern auch ganz besondere Fähigkeiten.Testumfeld:Im Test waren sechs Kompaktkameras. …weiterlesen

So machen Sie Ihre Fotos zukunftssicher

DigitalPHOTO - Denn digitale Medien sind im Vergleich zu Papierabzügen und Negativen anfällig und schnell veraltet. Um so wichtiger ist es, sich schon jetzt um die richtige Archi- vierungsstrategie zu kümmern. Wieso reicht das Sichern auf DVD nicht aus? Anders als die klassische Fotokiste leiden digitale Fotos bei der Archivierung unter zwei großen Problemen: Zum einen müssen die Daten auf einem technisch zuverlässigen Speicher abgelegt werden, zum anderen muss dieser zukunftssicher sein. …weiterlesen

Schnell & leise

COLOR FOTO - Scharf soll ein Objektiv abbilden und schnell fokussieren. Neue Antriebstechniken versprechen immer höhere AF-Tempi bei weniger Lärm. ... …weiterlesen

Der Kameraschutz

segeln - Sniper-Gurt Der Sniper-Gurt ist eine Umhänge-Vorrichtung, die sich vor allem für den Landgang eignet. Der Gurt ist länger als ein üblicher Kameragurt, und Sie können die Kamera an Ihrer Körperseite hängen lassen und so bei Bedarf die Kamera greifen, um ein Foto zu schießen. Kameratasche Eine gute Kameratasche erspart Ihnen viel Sucherei und Ärger über beschädigte Technik. Ein geeigneter Rucksack für den Bordgebrauch ist zum Beispiel der Flipside 500 AW der Firma Lowepro. …weiterlesen