Sehr gut (1,3)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Magnet­bremse, Seil­zug (Luft­wi­der­stand)
Mehr Daten zum Produkt

Cardiostrong R40 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (94,48%)

    Platz 3 von 12

    „Plus: sehr ebenmäßiger Rundlauf, sehr leichte Einstellung des Widerstands, hohe Standsicherheit, große Programmvielfalt, hochwertige Verarbeitung.
    Minus: erschwerte Montage.“

Einschätzung unserer Autoren

Cardiostrong R 40

Ein­wand­freie Qua­li­tät trifft auf große Trai­nings­viel­falt

Stärken
  1. hohe Fertigungsqualität
  2. sauberes Durchziehen
  3. viele Trainingsmöglichkeiten (z. B. Puls- und Watt-Training)
  4. gut lesbare Displayanzeige
Schwächen
  1. Luftbremse etwas laut

Wie ist die Verarbeitung und Qualität der Bauteile zu bewerten?

Der Cardiostrong schart eine Menge fleißiger Sternespender um sich. In den Nutzermeinungen sieht man ihn sogar auf einer Stufe mit den teuren Geräten im Fitnessstudio. Auf der Haben-Seite verbucht er eine gute Passgenauigkeit der Einzelteile, einen wackelfreien, sicheren Stand sowie ein sauberes Gleiten und Durchziehen. Auch beim Klappmechanismus stoßen die Käufer auf ein leichtgängiges Arrangement.

Wie schlägt sich das Gerät in der Praxis?

Unterm Strich fällt den Nutzern die Bedienung leicht. Nur die Menüführung des Trainingscomputers hätte für den Geschmack mancher etwas intuitiver gestaltet werden können. Nach kurzem Einlesen klappt es aber. Bei der Geräuschentwicklung ziehen die Nutzer ganz unterschiedliche Fazits. Empfindliche Ohren stören sich am Rauschen der Luftbremse, die dafür aber stets mit einer kühlenden Brise entschädigt.

Wie hoch ist der sportliche Anspruch und welche Trainingsprogramme bietet das Gerät?

Sowohl Einsteiger als auch ambitionierte Sportler können ihre Ansprüche als bedient betrachten. Das Trainingsangebot ist enorm, zur Verfügung stehen ganze 28 Programme plus vier Benutzerspeicher für individuelle Trainingseinheiten. Herausragende Besonderheit ist die Möglichkeit, per Zielpulsvorgabe zu trainieren. Hierfür bietet der R40 drei vorgegebene Pulsprogramme, die das Belastungsniveau so regeln, dass sich der Puls immer auf dem festgelegten Prozentniveau bewegt. Realisieren lässt sich diese Trainingsart aber nur mit einem Funkbrustgurt, der separat zu erwerben ist. In ganz ähnlicher Weise kann auch per Wattvorgabe trainiert werden.

Welche Einschränkungen bestehen im Hinblick auf die Körpergröße?

Keine. Kleine Personen müssen sich sowieso keine Gedanken machen, aber auch für größere ist das Rudergerät gut geeignet – selbst für Nutzer, die an die Zwei-Meter-Marke heranreichen. Die ausgewiesene Gewichtsbelastung von 120 Kilogramm passt aus dieser Sicht gut ins Konzept.

Wie leicht lässt sich das Gerät zusammenbauen?

Der Kritik der Testpresse, dass sich das Gerät nur schwer zusammenbauen lässt, können sich die Anwender nicht anschließen. Auf Käuferseite freut man sich über eine detailreiche und klar verständliche Bedienungsanleitung sowie durchnummerierte Teile. Die Montage lässt sich auch alleine hervorragend bewältigen und der Zeitaufwand bewegt sich zwischen 30 und 60 Minuten.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Cardiostrong R40

Typ
  • Seilzug (Luftwiderstand)
  • Magnetbremse
Displayanzeige
  • Puls
  • Kalorienzähler
  • Schlagzahl
  • Geschwindigkeit
  • Trainingszeit
  • Watt
Anzahl Widerstandsstufen 16
Anzahl Trainingsprogramme 40
Maximales Körpergewicht 120 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Cardiostrong R40 können Sie direkt beim Hersteller unter cardiostrong.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: