• keine Tests
3 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 10,1"
Arbeitsspeicher: 2 GB
Betriebssystem: Android
Akkukapazität: 5400 mAh
Gewicht: 530 g
Erhältlich mit LTE: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Pad 10 2-in-1 (45913)

Tech­nisch ver­al­tet, aber immer­hin bil­lig und mit Tasta­tur

Stärken

  1. günstig
  2. Anstecktastatur dabei

Schwächen

  1. schlechtes Display
  2. schwache Hardware
  3. veraltetes Android

180 Euro für ein Tablet mit Tastatur – was direkt aufgrund des niedrigen Preises lockt, entpuppt sich in der Praxis als ziemlich schwach. Denn das Captiva Pad 10 2-in-1 ist technisch und softwareseitig schlichtweg veraltet. Das Display löst niedrig auf, der Arbeitsspeicher ist viel zu knapp und der Prozessor arbeitet gemächlich. Für Alltagsanwendungen reicht es noch, aber selbst beim Browser müssen Sie bereits mit unangenehmen Rucklern rechnen. Das Android-Betriebssystem ist mit Version 8.1 veraltet und ein Update auf Version 9 geschweige denn 10 ist wahrscheinlich schon aufgrund des knappen Arbeitsspeichers ausgeschlossen. Die Tastatur ist nicht gerade ein Verarbeitungswunder, reicht aber für das Tippen der ein oder anderen E-Mail aus. Der Hersteller verspricht eine Maximal-Laufzeit von 4,5 Stunden. In der Praxis sind erfahrungsgemäß nochmal weniger Stunden zu erwarten.

zu Captiva Pad 10 2-in-1 (45913)

  • Captiva PAD 10 2-in-1 Android 8.1
  • Captiva 45913 Captiva Convertible Pad10 2in1
  • Captiva 45913 Captiva Convertible Pad10 2in1

Kundenmeinungen (3) zu Captiva Pad 10 2-in-1 (45913)

4,3 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (67%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (33%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,3 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Captiva Pad 10 2-in-1 (45913)

Display
Displaygröße 10,1"
Displayauflösung (px) 1280 x 800 (8:5 / WXGA)
Pixeldichte des Displays 149 ppi
Speicher
Arbeitsspeicher 2 GB
Speicherkapazität 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 8
Prozessorleistung 1,3 GHz
Prozessortyp ARM Cortex-A53
Akku
Akkukapazität 5400 mAh
Kameras
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Auflösung Frontkamera 2 MP
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 530 g
Breite 25,2 cm
Tiefe 1 cm
Höhe 16,7 cm
Verbindungen
Erhältlich mit LTE fehlt
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
NFC fehlt
Bluetooth vorhanden
GPS vorhanden
Weitere Produktinformationen: Tastaturdock im Lieferumfang.
Im Angebot bei Real bis voraussichtlich 24.05.2020.

Weitere Tests & Produktwissen

Multitalent

Smartphone 2/2015 - Ausgeliefert wird das Yoga Tablet 2 mit der Android-Version 4.4.2. ("KitKat"), die schon fast ein Jahr alt ist. Doch bleibt Lenovo bei seinem bisherigen Update-Rhythmus, dann sollten wir auch bald in den Genuss von Android 5.0 kommen. In dem silbernen Gehäuse, das größtenteils aus Plastik besteht, hat Lenovo einen 1,86 GHz starken Vierkernprozessor sowie 2 GB Arbeitsspeicher verbaut. Etwas mager bestückt ist das Gerät in Sachen Speicherplatz - nur 16 Gigabyte sind verbaut. …weiterlesen

Schule 3.0

E-MEDIA 17/2013 - Bei Notebooks ist oft nicht jedem Gruppenmitglied ein gleichzeitiger Blick auf den Bildschirm möglich. Ein weiterer Vorteil liegt in der leichten Bedienbarkeit, die das Tablet als ergänzendes Arbeits- und Lernmedium aufweist. Einsatz im Unterricht. Zu den schulischen Vorreitern bei der Integration von moderner Technik in den Alltag zählt die BHAK Wien 10. Professor Jörg Hopfgartner integriert Tablets, Smartphones & Co oft in seine Stunden. …weiterlesen

Die PC-Revolution von morgen

PC-WELT 7/2013 - Mit einer der spannendsten Innovationen seit Jahren, dem Memristor, könnte sich die Halbleiterindustrie letztlich sogar selbst gefährden. Memristor: Der Chip mit Gedächtnis Ein aktueller PC mit SSD und Windows 8 benötigt nach einem Kaltstart rund 20 Sekunden zum Hochfahren. Und auch ein Android-Tablet dreht einige Sekunden an der Sanduhr, bis das Betriebssystem komplett vom Flash-Speicher geladen ist. …weiterlesen

Bildstörung

connect 6/2013 - Kein Wunder, dass die meisten monochromen Handydisplays entweder ganz auf Beleuchtung verzichten konnten oder diese nur für die dunkle Nacht vorhielten. Displays sollen Sonne vertragen Heute ist es mit der einfachen Ablesbarkeit nicht getan. Tablets und Smartphones sollen farbige Bilder in guter Qualität liefern - und das auch an Sonnentagen im Freien. Dazu ist eine deutlich gesteigerte Leuchtdichte erforderlich. …weiterlesen

Ist x86 bald ARM dran?

PC Games Hardware 5/2013 - Die Chips werden unter anderem von Samsung oder TSMC gefertigt und stecken beispielsweise in vielen Haushaltgeräten sowie mittlerweile in Smartphones und Tablets. ARM im starken Aufwind Klassische Handys gibt es zwar schon seit mehreren Dekaden, richtig populär aber wurden sie um die Jahrtausendwende herum durch Nokia - den einstigen Weltmarktführer, der heute nur noch ein Schatten seiner selbst ist. …weiterlesen

iOS 6: Profi-Guide

PAD & PHONE 2-3/2013 (Februar/März) - Apples aktuelles Betriebssystem iOS 6 für Smartphones und Tablets hat eine Menge zu bieten. Egal ob iPhone, iPad oder iPod: Unsere Tipps werden Ihnen dabei helfen, das Maximum aus Ihrem iOS-Gerät zu holen. TIPP 1: Kurzbefehle: Weniger Tipp- arbeit Gerade beim Verfassen von Mails und Kurznachrichten nutzt man normalerweise immer wieder altbewährte Formulierungen wie zum Beispiel "Wo treffen wir uns heute Abend?" oder "Bin noch im Büro und komme später". …weiterlesen