Canyon Bicycles RoadLite AL 8.0 - Shimano Ultegra (Modell 2017) im Test

(Fitnessrad)
RoadLite AL 8.0 - Shimano Ultegra (Modell 2017) Produktbild

Ø Sehr gut (1,0)

Test (1)

Ø Teilnote 1,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Fit­ness­bike
Gewicht: 8,9 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Canyon Bicycles RoadLite AL 8.0 - Shimano Ultegra (Modell 2017)

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 1-2/2017
    • Erschienen: 12/2016
    • 13 Produkte im Test
    • Seiten: 14

    „sehr gut“

    „Preis-Leistung“

    „... Das Roadlite an den Hörnchen gepackt fliegen wir die Steigung im Wiegetritt hinauf, die hohe Steifigkeit des Tretlagers überzeugt bei dieser Disziplin. Mit einer Übersetzung von 34 Zähnen vorn / 36 hinten erreichen wir ohne Mühe den Gipfel. Die Reifen parieren klasse und vertragen mehr Schräglage als man sich selbst zutraut. Stimmige Sitzposition. Schnell & spaßig auf Asphalt. ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canyon Bicycles RoadLite AL 8.0 - Shimano Ultegra (Modell 2017)

Basismerkmale
Typ Fitnessbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 8,9 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Ultegra
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weitere Tests & Produktwissen

Schnelles Vergnügen

aktiv Radfahren 1-2/2017 - Das Prime kommt mit einem Kettenblatt aus, dies spart Putzerei nach der Schlammschlacht. Felt schwört auf viele Gänge und hat mit dem 1.299 Euro teuren F65x ein Rad für entspannte Ausfahrten im 2017er Programm. Das Canyon Inflite Al 8.0 ist ein sportives Cyclocross-Rennrad mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. Für maximalen Komfort montieren die Koblenzer am 1.599 Euro-Rad ihre eigens entwickelte Blattfeder-Sattelstütze. Vor allem im Gelände ein enormer Komfortgewinn. …weiterlesen

Bereit für die World Series

World of MTB 5/2013 - Glossar EI-Shock: Elektronisches Fahrwerkssystem, bei dem der Biker nur noch fahren muss - gedacht und ausgeführt wird die Einstellung des Federelements von selbst mithilfe dreier Sensoren: einem Controller, einem Display und einem Stellmotor. ISCG: Die Abkürzung steht für International Standard Chain Guide und wird bei Mountainbikes verwendet, um die Montage einer Kettenführung oder Getriebekurbel mittels einer 3-Punkt-Befestigung am Tretlagergehäuse zu ermöglichen. …weiterlesen