Canyon Bicycles Roadlite AL 6.0 - Shimano 105 (Modell 2018) Test

(Fitnessrad)
Roadlite AL 6.0 - Shimano 105 (Modell 2018) Produktbild
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Fitnessbike
  • Gewicht: 9,9 kg
  • Felgengröße: 27,5 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Canyon Bicycles Roadlite AL 6.0 - Shimano 105 (Modell 2018)

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 9-10/2017
    • Erschienen: 08/2017
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 10
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    „Preis-Leistung“

    „Das Roadlite 6.0 ist ein Fitness-Bike, das sich recht rennsportlich gibt, vor allem in Sachen Sitzposition. Wer das mag, der bekommt hier einen tollen Renner zu einem in dieser Ausstattung schwer zu schlagenden Preis.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Canyon Bicycles Roadlite AL 6.0 - Shimano 105 (Modell 2018)

Basismerkmale
Typ Fitnessbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 9,9 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 110 kg
Modelljahr 2018
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 27,5 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe
  • Shimano 105
  • Shimano Ultegra
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Fitness im Sitzen aktiv Radfahren 9-10/2017 - Das hat die Koblenzer aber nicht daran gehindert, zur Eurobike für die kommende Saison eine Neuauflage des "Roadlite" zu präsentieren. Wir hatten Gelegenheit, ein weitgehend identisches Vorserien-Modell kurzfristig in unseren Test aufzunehmen. Und Canyon hat mit dem Roadlite AL 6.0 wieder alle Register gezogen: leichtestes Bike im Test, beste Ausstattung in der Preisklasse, tadellose Fahreigenschaften. …weiterlesen


Dauertest 2016 MountainBIKE 1/2017 - Bepackt mit Zelt und Klamotten, zockelten fast 20 Kilo Fahrrad über 280 km und 8000 Hm. Eine Strapaze, die das Ghost ebenso klaglos wegsteckte wie den Rest des Dauertests. Außer einer zum Schluss nicht voll ausfahrenden Vario-Sattelstütze (Kind Shock LEV Integra) hatte Alex in seinem Prüfbericht nichts zu beanstanden, der Tausch von Parts beschränkte sich auf neue Bremsbeläge sowie die Reifen (Schwalbe Fat Albert statt Nobby Nic). …weiterlesen