Fahrräder im Vergleich: Fitness im Sitzen

aktiv Radfahren: Fitness im Sitzen (Ausgabe: 9-10/2017) zurück Seite 1 /von 10 weiter

Im Vergleichstest:

mehr...

4 Fitness-Bikes im Vergleichstest

  • 1

    Roadlite AL 6.0 - Shimano 105 (Modell 2018)

    Canyon Bicycles Roadlite AL 6.0 - Shimano 105 (Modell 2018)

    • Typ: Fitnessbike;
    • Gewicht: 9,9 kg;
    • Felgengröße: 27,5 Zoll

    „sehr gut“ – Preis-Leistung

    „Das Roadlite 6.0 ist ein Fitness-Bike, das sich recht rennsportlich gibt, vor allem in Sachen Sitzposition. Wer das mag, der bekommt hier einen tollen Renner zu einem in dieser Ausstattung schwer zu schlagenden Preis.“

  • 1

    Carver Sonic 150 - Shimano Deore XT (Modell 2018)

    • Typ: Crossrad;
    • Gewicht: 13,4 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“

    „Das Sonic ist ein gefälliges Cross-Rad ohne Schnickschnack, nicht besonders leicht, aber mit einer sehr guten Ausstattung. Gewinde-Ösen sind sowohl für Schutzbleche als auch Gepäckträger vorhanden. Die breiteren Reifen und die 180er-Scheibe vorne machen das Rad auch für schwerere Fahrer gut geeignet. Insgesamt durchaus ein Kauf-Tipp, auch in Sachen Preis-Leistung.“

  • 3

    Speeddrive Disc 1000 EQ (Modell 2018)

    Centurion Speeddrive Disc 1000 EQ (Modell 2018)

    • Typ: Fitnessbike;
    • Gewicht: 11,3 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll;
    • Anzahl der Gänge: 3 x 10

    „gut“

    „Ein zuverlässiges Fitness-Rad mit guten Fahreigenschaften und vielen Befestigungsmöglichkeiten. In Sachen Preis-Leistung nicht ganz vorne dabei.“

  • 3

    KTM Strada 800 Speed - Shimano Sora (Modell 2018)

    • Typ: Fitnessbike;
    • Gewicht: 10,3 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „gut“ – Einsteiger-Tipp

    „Wer die Leichtigkeit und Geschwindigkeit eines Rennrads spüren will, aber lieber komfortabler und mit einem geraden Lenker unterwegs ist, für den ist das KTM Strada 800 ideal. Das für Einsteiger ideale Bike wiegt lediglich 10,3 Kilo, läuft prima, das Design ist auffällig und schick. Insgesamt ein schöner, leichter, flotter Renner, der Spaß macht.“

2 Cross-Bikes im Vergleichstest

  • Scart Light 9.0 - Shimano Deore XT (Modell 2018)

    Radon Scart Light 9.0 - Shimano Deore XT (Modell 2018)

    • Typ: Crossrad;
    • Gewicht: 11,45 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“

    „Das Radon Scart Light 9.0 bietet viel Fahrspaß, sowohl im Gelände, als auch auf der Straße. Dazu tragen die wendige Geometrie, das vergleichsweise geringe Gewicht und die Präzision beim Steuern bei. Insgesamt eine Top-Performance. Die ausgewählten Komponenten sind zuverlässig, robust und langlebig – ein rundes Angebot zu einem sehr guten Preis.“

  • FX S 4 - Shimano Tiagra (Modell 2018)

    Trek FX S 4 - Shimano Tiagra (Modell 2018)

    • Typ: Fitnessbike;
    • Gewicht: 10,3 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“

    „Plus: Leichtgewicht; Carbon-Gabel; gute Reifen; innenverlegte Züge.
    Minus: V-Bremsen; ab 2018 Scheiben.

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder