Gut (2,4)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Regal­laut­spre­cher
Sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Canton B 30 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut - überragend“; Oberklasse

    Preis/Leistung: „überragend“, „Kauftipp“

    Stärken: schickes Aussehen; wertige Materialien; tolle Verarbeitung; exzellente Technik an Bord; ausgezeichneter Klang; geeignet für Heimkino.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Klangurteil: 81 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“, „Klangtipp“

    6 Produkte im Test

    „Die erste Begegnung verspricht ein Fest: Das ist edler Lack, dazu ein feines Terminal. So bauen Meister. Erstaunlich, dass Canton diese Box nur online vermarktet. Aber das ist sinnvoll: Hier gibt’s einen Edelstein für mehr als angemessenes Geld. Es stimmt alles – das Panorama, die Feinheiten, der starke Griff in die Saiten. Der ideale Mix aus Mythos, Feingeist und Klang-Kalorien. In allen Sinnen ein Gesamtkunstwerk.“

  • 69 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    4 Produkte im Test

    „Schön, wenn die Ersparnis beim Direktvertrieb so direkt in den Klang fließt: Für die geforderten 650 Euro klingt die Canton B 30 schlicht hervorragend – gerade in puncto Abbildung. Zudem bietet sie wandnah ziemlich gute Tiefbassfähigkeiten.“

Einschätzung unserer Autoren

B 30

Preis-​/Leis­tungs­ver­hält­nis top

Stärken
  1. authentischer, lebendiger Klang
  2. wunderbare Stimmwiedergabe
  3. ordentliche Raumabbildung
  4. hochwertige Chassis, vergoldete Anschlüsse
Schwächen
  1. Bass bisweilen etwas unsauber
  2. Bassreflexöffnung an der Rückseite
  3. für eine Regalbox eher groß

Mit einem Paarpreis von knapp 650 Euro empfiehlt sich die Canton B 30 für Normalverdiener. Das Schöen dabei: Qualitativ müssen Sie kaum Abstriche machen. Der Klang etwa ist laut "Stereoplay" besser als in dieser Preisklasse üblich, er besitzt Charme, ist authentisch und lebendig und sammelt vor allem in Gesangspassagen viele Pluspunkte. Darüber hinaus erkennt das Magazin durchaus Ansätze von räumlicher Tiefe - für eine 2-Wege-Regalbox ungewöhnlich. Beim Bass vergisst sie dafür bisweilen einige Details, zudem macht die Reflexöffnung an der Rückseite die Standortwahl etwas schwierig. Konkret: Direkt an der Wand sollten Sie die Box nicht aufstellen. Unabhängig davon ist die Materialqualität der beiden Chassis (Keramik, Titanium) einwandfrei, gleiches gilt für das vergoldete Anschlussterminal an der Rückseite. Fazit: Für Einsteiger mit gehobenen Ansprüchen eine sehr interessante Box.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Lautsprecher

Datenblatt zu Canton B 30

Typ Regallautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 70 W
Frequenzbereich 33 Hz - 40 kHz
Wege 2
Gewicht 6,8 kg
Maximale Belastbarkeit / Leistung 130 W
Widerstand 4 Ohm
Frequenzbereich (Untergrenze) 33 Hz
Abmessungen
Breite 19 cm
Tiefe 27 cm
Höhe 36 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Ganz meinerseits

FIDELITY - Doch Stoffwand hin, Lichtschalter her: Der allererste Kontakt mit der Quadral Aurum Wotan VIII findet bei Tageslicht statt, quasi nebenbei, als eine Art Funktionskontrolle, ob technisch alles in Ordnung ist. Dabei fallen mir aber schon, ebenfalls ganz nebenbei, ein paar erstaunliche Qualitäten auf, die ich, ganz ehrlich, einer Quadral nicht zugetraut hätte. Quadral? …weiterlesen

Notabene

HiFi Test - Bei der Bestückung der 3-Wege Bassreflex-Konstruktion hat Indiana Line auf Altbewährtes gesetzt. Jeweils ein 135-mm-Konustreiber mit resonanzarmer Polypropylen-Membran arbeitet als Tieftöner bzw. als Mitteltöner. Den oberen Frequenzbereich übernimmt ab ca. 3000 Hertz eine große 26-mm-Seidenkalotte. So weit alles keine Sensation, dafür grundsolides Handwerk und im Detail ausgefeilte Lautsprecherkonstruktion. …weiterlesen

Trefflich kombiniert

Klang + Ton - Leider bleibt auch die Störung bei 900 Hertz in allen Messungen erhalten - sie schwingt im Wasserfall recht zügig ab, erreicht aber auch in der Box bei 95dB dramatische Ausmaße - wie gesagt: Es handelt sich "nur" um den gutmütigeren K2 und um einen Pegel, der sozusagen den Rahmen der Lia sprengt. Ansonsten gibt es nur Positives zu vermelden: Der Frequenzgang ist ausgewogen mit hervorragendem Rundstrahlverhalten und etwas Betonung in Richtung Superhochtonbereich. …weiterlesen

Der beste Bass

stereoplay - Elegant und wertig gestalteter Präzisionswoofer mit rundum geschlossenem Gehäuse und Fernbedienung. Einmessung läuft ohne PC. Tönt lebensecht und genau, nahe am Ideal. Kraft ohne Ende Paradigm Studio Sub 15 Schallwandler unterliegen zahlreichen physikalischen Gesetzmäßigkeiten. Etwa der Tatsache, dass ein Tieftöner mit jeder Halbierung der Frequenz den vierfachen Hub ausführen muss, wenn der Schalldruck konstant bleiben soll. …weiterlesen

Der Weg ist das Ziel

Klang + Ton - Auch die Bündelung fällt verblüffend moderat aus, was wir auch im Hörtest feststellen konnten. Auch außerhalb der Achse bleibt der Lautsprecher tonal ausgewogen, den besten Eindruck hatten wir unter etwa 20°. Der Wirkungsgrad liegt mit 92 dB/1 W/ 1 m nicht überragend hoch, aber dennoch auf dem Niveau eines guten 12“oder 15“-Tieftöners. Richtig Freude kommt bei einer unteren Grenzfrequenz von 40 Hz auf. …weiterlesen

Secret Music

AUDIO - Die Dreizoll-Kalotte wie der Tieftöner kommen mit moderaten Magneten aus. PMC: Gerade zur Wand aufstellen, sonst zu hell. Wandnah wird der Bass schnell zu fett. Doppelstecker: Die Reflexrohre lassen sich wahlweise verhschließen oder öffnen, was die Bassabstimmung moderat beeinflusst. Die filigranen Gusskörbe nebst Fiberglass-Membran sind absolut Stand der Technik. …weiterlesen

Lauter Sieger

stereoplay - Profane Bolzerei war offensichtlich nicht ihre Domäne. Dafür zelebrierte die Callas bei Streichern und Gesang eine atemberaubende, frappierend dreidimensionale Abbildung. Wie sich das alles in Endabrechnung auswirkt, lesen Sie im Kasten gegenüber. …weiterlesen

Klipsch ReFined

image hifi - Lediglich Stimmen und einzelne Instrumente können gelegentlich via Druckkammertreiber plus Horn eine Spur beengt erscheinen; im Gegenzug erteilt auch diese Klipsch ihren Konkurrenten eine dynamische Lehrstunde par excellence, und zwar in außerordentlich gereifter und feinsinniger Weise. Es sind keineswegs nur marginale Verbesserungen, die eine RF-82 Mk II akustisch von ihrer Vorgängerin unterscheidet. …weiterlesen

Wohnzimmer mit vier Flügeln

FIDELITY - Leider war ausgerechnet der Privatmann, nennen wir ihn "Herrn X.", partout nicht bereit, uns in seinem beeindruckenden Refugium auch nur ein einziges unverfängliches Bild machen zu lassen. Was doppelt schade ist. Denn die Backes & Müller BM Line 80, ohnehin der vielleicht schönste große Lautsprecher der Welt, kommt im geschmackvoll eingerichteten Wohnzimmer von Herrn X. besonders gut zur Geltung. Aber die Ansage war klipp und klar. "Herr Brockmann, Sie wollen die Achtziger in Ruhe hören? …weiterlesen