• Sehr gut 1,5
  • 3 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Objek­tiv­typ: Tilt & Shift-​Objek­tiv
Bau­art: Fest­brenn­weite
Brenn­weite: 90mm
Bild­sta­bi­li­sa­tor: Nein
Auto­fo­kus: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Canon TS-E 90 mm f/2,8L Macro im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Canon positioniert die TS-E-Optik mit Telebrennweite im Produkt- und Porträtbereich. Nur das 135mm-Schwestermodell bietet noch mehr Brennweite.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Positiv überrascht waren wir über das Bokeh der Speziallinsen. Das wunderschöne Bokeh bei Offenblende geht zwar mit dem Abblenden zurück, doch Lichtkreise erhält man auch noch bei höheren Blendstufen. ...“

    • Erschienen: Januar 2018
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten, "Highly recommended"

    Pro: exzellente und gleichmäßige Schärfe; kaum Verzeichnung; wenige Farbfehler; keine Flares; hohe Verarbeitungsqualität; knackiger Fokus; für kreative Arbeiten.
    Contra: recht teuer; groß und schwer; Bokeh etwas unruhig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Canon TS-E 90 mm f/2,8L Macro

  • Canon EF 90mm f/2,8 TS-E L Makro Canon EF
  • Canon TS-E 90 mm /2,8L Macro Tilt Shift
  • Canon TS-E 90 mm F2.8 L Makro | ✔️ 5 Jahre Garantie
  • Canon TS-E 90 mm 1:2,8 L Macro 2274C005
  • Canon TS-E 90/2.8 L Macro
  • Canon TS-E 90 mm 1:2,8 L Macro

Einschätzung unserer Autoren

Canon TS-E 90 mm F2,8L Macro

Opti­male Beherr­schung von Fokus und Per­spek­tive, jedoch sehr teuer

Stärken
  1. sehr gute Kontrolle von Schärfentiefe und Perspektive
  2. makrotauglich
  3. stürzende Linien werden vermieden
Schwächen
  1. teuer
  2. manueller Fokus

Kann ich das Objektiv auch für Porträt- und Makrofotografie verwenden?

Das Objektiv eignet sich besonders für Architekturfotografie. Denn mittels der Shift-Funktion lassen sich perspektivische Verzerrungen wie stürzende Linien bei Gebäuden effektiv korrigieren. Die Tilt-Funktion ermöglicht es dem Fotografen hingegen, die optimale Schärfentiefe zu erzielen und den Fokus so exakt auf das Motiv abzustimmen. Daher wird die Optik auch gern bei Porträts eingesetzt. Aufgrund der Naheinstellgrenze von 39 cm und des maximalen Abbildungsmaßstabs von 1:2 kann man die Linse aber ebenfalls für Makros verwenden.

Wer es verspielt mag: Durch das geschickte Ändern der Fokusebene entsteht der sogenannte Miniatureffekt. Dieser sorgt beispielsweise bei Städteaufnahmen für das gewisse Etwas.

Welche Alternativen gibt es?

Canon hat 2017 noch zwei weitere Tilt-Shift-Objektive auf den Markt gebracht: das TS-E 135 mm f/4L Macro und das TS-E 50 mm F2,8L Macro. Wer seinen Geldbeutel schonen möchte, dem empfehlen wir das Walimex pro 24/3,5 Tilt-Shift. Es besitzt zwar mit 24 mm eine deutlich kürzere Brennweite, ist aber mit einem UVP von 999 Euro auch deutlich günstiger als die Canon-Objektive.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon TS-E 90 mm f/2,8L Macro

Stammdaten
Objektivtyp Tilt & Shift-Objektiv
Bauart Festbrennweite
Verfügbar für Canon EF
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 90mm
Maximale Blende f/2,8
Minimale Blende f/45
Naheinstellgrenze 39 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:2
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus fehlt
Spritzwasser-/Staubschutz fehlt
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 116,5 mm
Durchmesser 86,9 mm
Gewicht 915 g
Filtergröße 77 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Canon TS-E 90 mm 1:2,8L Macro können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: