Canon Legria HF R38 Test

(Flash-Memory-Camcorder)
  • Befriedigend (3,1)
  • 5 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Consumer-Camcorder
  • Touchscreen: Ja
  • Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Tests (5) zu Canon Legria HF R38

    • c't

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 12/2012
    • 12 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Im Labor bewies der R38 bei Tages- und Kunstlicht eine gute Farbwiedergabe. Das Rauschen ist bei Tageslicht relativ hoch und nimmt bei Kunstlicht deutlich zu. ... Die Schärfe liegt auf gutem Niveau. ...“

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 1/2013 (Dezember/Januar)
    • Erschienen: 11/2012
    • Produkt: Platz 2 von 5
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (56 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Kauftipp“

    „Im Automatik-Betrieb kann das Canon-Modell überzeugen. Dank ruhig laufendem 32-fach-Zoom bekommt man auch entfernte Motive groß ins Bild. Am Handling und der Struktur des Einstellmenüs sollte Canon allerdings noch mal gründlich feilen - im Einstellmenü ist der Überblick schnell verloren.“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 10/2012
    • Erschienen: 09/2012
    • Produkt: Platz 18 von 42
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „gut“ (2,5)

    Video (40%): „gut“ (1,9);
    Foto (5%): „gut“ (2,4);
    Ton (15%): „befriedigend“ (2,8);
    Handhabung (25%): „gut“ (2,5);
    Betriebsdauer (5%): „ausreichend“ (4,5);
    Vielseitigkeit (10%): „befriedigend“ (3,3).

    • Videomedia

    • Ausgabe: Nr. 147 (Oktober-Dezember 2012)
    • Erschienen: 09/2012
    • Mehr Details

    „ausreichend“

    „... die Leistung des Serienakkus entspricht eher den Erfordernissen eines Handys und wird dem Camcorder in keinster Weise gerecht. Immerhin verschlingt die Anschaffung eines leistungsstärkeren Akkus von Cannon gleich einmal 100 Euro. ... Die übrigen Ausstattungsmerkmale und Leistungswerte sind ansonsten in diesem Einsteigermarktsegment durchaus vorbildlich.“

    • slashCAM

    • Erschienen: 06/2012
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (4 von 7 Sternen)

    Lowlight: „befriedigend“;
    Auflösung: „gut“;
    Farbwiedergabe: „befriedigend“;
    subj. Bildeindruck: „gut“;
    Zoom optisch: „gut“;
    Weitwinkel: „befriedigend“;
    Ausstattung Bild: „ausreichend“;
    Ausstattung Ton: „ausreichend“;
    Bedienung: „befriedigend“;
    Portabilität: „excellent“;
    Fotofunktion: „ausreichend“;
    Optik: „befriedigend“;
    Dynamik: „gut“.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Canon Legria HF R38

  • Canon Legria HF-G26 Power Kit + BP-820 Akku

    - Full - HD - Camcorder - 1 / 2, 84 HD CMOS PRO Sensor - max. 3, 09 Megapixel - zwei Steckplätze: SD / SDHC / SDXC Karte ,...

Einschätzung unserer Autoren

Canon Legria HFR38

Gute Bildqualität, aber schwacher Akku

Der insgesamt gute Eindruck des Camcorders Legria HF R38 wird leider durch einen recht schwachen Serienakku getrübt. Die kompakte Videokamera bietet insbesondere dem Einsteiger eine gute Ausstattung, die mit vielen Programmen schnell zum Erfolg führen. Hinzu kommt ein WLAN-Modul, das für eine einfache Übertragung auf andere Geräte und ins Internet sorgt.

Technische Ausstattung

Mit einem Gewicht von rund 250 Gramm gehört die HF R38-Cam noch zu den leichteren Modellen und bietet handliche Abmessungen, die nicht allzu viel Platz in der Tasche beanspruchen. Das Zoomobjektiv bietet eine 32-fache optische Vergrößerung an, die sich im erweiterten Modus auf 51-fach steigern lässt. Im Weitwinkel kann man bei 38,5 Millimetern mit einer Anfangsblende von F1,8 arbeiten, die sich im Tele bei 1.232 Millimetern auf F4,5 verkleinert. Mit dem intelligenten Zoom kommt man dann auf eine Brennweite von 1.963 Millimetern entsprechend dem Kleinbildformat. Damit die Aufnahmen dann noch verwacklungsfrei festgehalten werden können, greift ein optischer Bildstabilisator, der je nach Aufnahmesituation einen speziellen Modus ansteuert. Der CMOS-Sensor löst effektiv mit 2,07 Megapixeln auf und wandelt die Bildinformationen in eine gute Full HD-Auflösung um. Die Speicherung kann dann auf dem integrierten 32 GByte großen internen Chip und/oder auf einer SDXC-Karte erfolgen, die eine Kapazität von 64 GByte haben darf. Hinzu kommt die Möglichkeit, eine externe Festplatte direkt anzuschließen und für die Aufzeichnungen zu benutzen. Das 3,0 Zoll große Touchscreen-Display ist in der Helligkeit manuell einstellbar und löst mit 230.000 Bildpunkten auf. Mit dem WLAN-Modul lassen sich ander IT-Geräte einbinden und DLNA-fähige Fernseher.

Videoaufzeichnung

Der Hersteller bietet eine große Zahl an Programmen zur automatischen Aufnahme an, die gerade dem Einsteiger hilfreich sind. Fortgeschrittene Filmer können jederzeit manuell in die Kameraeinstellungen eingreifen und eigene Belichtungszeiten oder den Fokus einstellen. Die Bildqualität der Full HD-Videos wird allgemein als gut bezeichnet und eine manuell pegelbare Toneinstellung kann Hintergrundgeräusche ausblenden.

Kaufempfehlung

Für rund 330 EUR bekommt man bei amazon mit der Canon Legria HF R38 einen fortgeschrittenen Einsteiger-Camcorder, der lediglich einen stärkeren Akku benötigt, um voll auftrumpfen zu können.

Datenblatt zu Canon Legria HF R38

Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Typ Consumer-Camcorder
Sensor
Sensortyp CMOS
Objektiv
Minimale Brennweite 38,5 mm
Maximale Brennweite 1232 mm
Optischer Zoom 32x
Digitaler Zoom 1020x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator vorhanden
Bildstabilisatorentyp Optisch
Sucher
  • LCD
  • Elektronisch
Displaygröße 3"
Touchscreen vorhanden
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN vorhanden
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording vorhanden
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien
  • Speicherkarte
  • Flash-Memory
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
  • SDXC
Interner Speicher 32 GB
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • MP4
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 250 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 5975B005

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Das Potential wurde ausgeschöpft Videomedia Nr. 147 (Oktober-Dezember 2012) - Der Canon HF-R38 reiht sich mit seinem Kaufpreis von 500 Euro gerade noch in das Marktsegment der Einsteigergeräte ein. Zu diesem Preis darf man dann auch mehr Ausstattung erwarten. Unser Praxistest wird sowohl seine Schwächen als auch die Stärken ganz genau aufzeigen. Dies sollte die Grundlage jeder Kaufentscheidung sein.Beurteilt wurde ein Camcorder, welcher die Bewertung „ausreichend“ erhielt. …weiterlesen


Wenig oder viel? VIDEOAKTIV 1/2013 (Dezember/Januar) - Das reicht selbst bei der besten einstellbaren Videoqualität für 200 Minuten Aufnahme. Wer damit nicht genug hat, kann zusätzlich noch eine Speicherkarte veerwenden. Ärgerlich, dass der mitgelieferte Akku dagegen nur genug Energie für eine Stunde liefert. Ohne Zuhilfenahme eines Computers lassen sich Videos auch zu einer angeschlossenen Festplatte übertragen. Die Handhabung ist dabei allerdings wegen des unübersichtlichen Menüs kompliziert. …weiterlesen


Kleine Helden Stiftung Warentest (test) 10/2012 - Je mehr Sie ein Motiv heranzoomen, desto eher brauchen Sie ein Stativ, da das Bild sonst verwackelt. Die Topgeräte verfügen meist über einen 10- bis 15-fachen Zoomfaktor. Licht: Nicht blenden lassen Punkten können Camcorder auch mit ihrer automatischen Blendenregulierung. Je nachdem, ob das Kind unter der Bettdecke mit dem Lieblingsteddy kuschelt oder in der gleißend hellen Sonne spielt: Camcorder passen sich eigenständig und stufenlos an wechselnde Lichtverhältnisse an. …weiterlesen