Scalpel-Si Race 29" Produktbild
  • Sehr gut 1,1
  • 4 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,1)
4 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Moun­tain­bike
Gewicht: 10,2 kg
Felgengröße: 29 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Cannondale Scalpel-Si Race 29" im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

    8 Produkte im Test | Getestet wurde: Scalpel-Si Race 29" - Shimano XTR (Modell 2017)

    „Technisch auf höchstem Niveau macht das neue Scalpel SI Race im Trail richtig Spaß. Der steife Rahmen und das satte Fahrwerk machen das Bike zu einer echten Rakete.“

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test | Getestet wurde: Scalpel-Si Race 29" - Shimano XTR (Modell 2017)

    „... Trotz des hohen Komforts ist das Heck absolut antriebsneutral. In technischen Uphills profitiert man klar von dem Zugewinn an Traktion am Heck. ... Bergab erinnert mich das Bike an seinen ungefederten Brucjer, das F-Si. ...“

  • „überragend“ (230 von 250 Punkten)

    Platz 1 von 5 | Getestet wurde: Scalpel-Si Race 29" - Shimano XTR (Modell 2017)

    „Das Scalpel-Si ist ein Racefully wie aus dem Bilderbuch, rassig, asketisch, pfeilschnell. Da es zudem extrem gut bergab fährt und traumhaften Fahrspaß bietet, setzt das Cannondale neue Maßstäbe unter den 100-mm-Fullys.“

    • Erschienen: Juni 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Scalpel-Si Race 29" (Modell 2016)

    „... Es beschleunigt mit unter 10 Kilo Gesamtgewicht in der gefahrenen Si-Race-Spezifikationen voller Angriffslust, klettert extrem gut mit superber Traktion. Geht es bergab ans Eingemachte, liegt das 100-mm-Fully überragend sicher, überhaupt nicht nervös oder gar zickig mit dennoch mehr als ausreichender Wendigkeit. Und das, obwohl das 100-mm-Fahrwerk natürlich kein Komfortwunder darstellt ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Cannondale Scalpel-Si Race 29"

Hinterbaufederung vorhanden
Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für Herren
Gewicht 10,2 kg
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 29 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano XTR
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Carbon
Federung Fully

Weiterführende Informationen zum Thema Cannondale Scalpel-Si Race 29" können Sie direkt beim Hersteller unter cannondale.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Highend mit kräftiger Note

bikesport E-MTB 2/2017 - Auch die ovale Stütze an sich wies auch bei penibler Montage Spiel auf. Mit einem Paukenschlag wurde das komplett neu entwickelte Cannondale Scalpel SI vergangenes Frühjahr der Öffentlichkeit vorgestellt. Farblich bleibt es den markant grünen Akzenten treu, doch technisch hat sich am Bike einiges geändert: So wurde der Offset der Lefty erhöht, um trotz flachen Lenkwinkels ein agiles Handling zu erreichen. …weiterlesen

Kilometerfresser

bikesport E-MTB 6/2010 - Um zu sehen, was vollgefederte Bikes unterschiedlicher Preisklassen leisten, schicken wir das Tomac Carbide SL gegen das Morewood Zula Limited ins Rennen und das Rose Thrill Hill 4 gegen das Steppenwolf Tundra. Die Rennsituation Roel Paulissen spürte den heißen Atem von Alexey Medvedev im Nacken – die Marathon-WM 2009 in Stattegg ging in die entscheidende Phase. Der Russe ließ nicht locker und attackierte ständig den langen Uphill hinauf zum Schöckl. …weiterlesen

Mega-Test

RennRad 1-2/2008 - Allerdings müssen diese nicht unbedingt auf die Extraklasseausrüstung zurückgreifen, w i e Sie die Maschine von uns vorgestellt bekommen. Dreimal Syntace, kombiniert mit SLR und Dura Ace samt Carbongabel von Kuota und Ksyrium Equipe, da bleibt eigentlich nur Spiel nach unten. Als Konzept für den SLR darf man also von einem Rennrad mit gewichtsorientierter und qualitativ starker Ausrüstung an einem hochwertigen Aluminiumrahmen mit Rennsportcharakter ausgehen. …weiterlesen

Radsportmekka

RennRad 6/2010 - Das war und ist die Philosophie der Familie Moos, die das Rennen seit fast 50 Jahren organisiert. »Sicherlich haben die Profis das Rennen berühmt gemacht, doch man darf nicht vergessen, dass wir in den letzten Jahrzehnten auch viel für die Amateure und Jugend getan haben,« sagt Moos-Achenbach. Mehr als ein Dutzend Wettbewerbe gibt es an einem einzigen Renntag in Frankfurt. Das ist einzigartig und gibt es sonst nirgendwo auf der Welt. …weiterlesen

Heißer Herbst: Radmessen ´08

aktiv Radfahren 9-10/2008 - Darin verbaut: Phil Wood Naben, plus vorne für den Wintereinsatz SON plus Edelux Light-Lampe, Rennradschaltung Shimano „Dura Ace 9 speed“ mit Rahmenschalter, Grand Bois 30-622 Reifen, Mavic „Open Pro“-Felgen, „Mafac Racer“-Bremsen, dazu gibt´s Berthoud Bag, einen „Nitto“-Lenker, einen Frontständer sowie extralange Edelstahl-Schutzbleche – falls die Bellissima mal mit schnöder Nässe in Berührung kommt. Preis: 3 480 Euro. …weiterlesen