• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Leicht­kraft­rad, Enduro / Moto­cross
Hubraum: 125 cm³
Zylinderanzahl: 1
ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Brixton Felsberg 125 (8,3 kW) (2020) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    „... Beim luftgekühlten Einzylinder aus dem Regal geht Zuverlässigkeit vor Leistungsausbeute, daher nimmt die Felsberg Straßen und Schotterwege mit gebremsten Schaum unter die Räder. Wird's dann doch mal zu schnell, stoppen die Scheibenbremsen nicht vehement, aber artig - in der Basisversion als Kombibremse agierend, wer 200 Euro drauflegt, bekommt stattdessen ein ABS.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Brixton Felsberg 125 (8,3 kW) (2020)

Typ
  • Enduro / Motocross
  • Leichtkraftrad
Hubraum 125 cm³
Nennleistung Bis 15 kW
Zylinderanzahl 1
ABS vorhanden
Gewicht vollgetankt 134 kg
Leistung in PS 11,3
Leistung in kW 8,3
Modelljahr 2020
Verbrauch 2,7 l/100 km
Schaltung Manuelle Schaltung

Weitere Tests & Produktwissen

Gangsta's Bike

TÖFF 3/2016 - Die XSR-Baureihe verknüpft Hightech-Optik mit den Designelementen der 80er in einer bisher ungekannten Art und Weise. Yamaha stellt dem Käufer sogar eine Philosophie zur Verfügung: «Faster sons» - Söhne, die im Geiste ihrer Väter das Thema Motorrad leben, aber mit ihren Kreationen einfach schneller unterwegs sein können. Es geht also nicht um auf alt gemachte Motoren, ein gestriges Fahrwerk mit zwei Federbeinen oder als Vergaser getarnte Einspritzanlagen. …weiterlesen

Adventure Sport

MOTORETTA motorBike 2/2015 - Das aufpreispflichtige elektronische Dämpfungssystem ESA gehört bei der S 1000 XR leider noch nicht zur Serienausstattung, obwohl mittlerweile rund 90 Prozent der BMW-Motorradkunden dieses automatisch mitbestellen. Mit Hilfe von Dynamic ESA wird die Dämpfung abhängig von Fahrzustand, der Beladung und Fahrmanövern automatisch den Gegebenheiten angepasst. Auch hier hat der Fahrer verschiedene Wahlmöglichkeiten zwischen einer mehr komfortabel eingestellten Dämpfung bzw. einer strafferen Abstimmung. …weiterlesen

Für eine Handvoll Dollar

TÖFF 8/2015 - Beim Aufsitzen steigert sich der Genuss nochmals: Frei schweift der Blick über das grosse Rundinstrument hinweg nach vorne. Der Fahrer ruht leicht nach vorne gebeugt in einer angriffigen, aber dennoch komfortablen und souverän entspannten Haltung. Drücken wir endlich den Abzug: Dieses Motorrad erbebt die Erde auch. Die Audace klingt kerniger, bassiger als ihre 1400er-Tourer- und Cruiser-Verwandtschaft. …weiterlesen

Fantastic Four

TÖFF 4/2015 - Top! Bei Skyhook Evo verhält es sich ähnlich wie mit DVT: Man spürt den Unterschied, doch das Motorrad wurde deswegen nicht neu erfunden. Muss es ja auch nicht! Im Prinzip regelt das System im Hintergrund unauffällig vor sich hin. Der Fahrer bekommt nicht viel davon mit, und das ist gut so. Generell machen die Grundsettings der einzelnen Riding-Modes schon einen harmonischen und abgerundeten Eindruck. …weiterlesen

Stilblüte

Motorrad News 1/2015 - Für den Deutschland-Vertrieb der Mash-Modelllinie zeichnet France Equipement in Rastatt verantwortlich. Aber schon das Typenschild macht klar, woher der Wind weht. Die von Sima konzipierten Motorräder werden von Shineray im zentralchinesischen Chongqing gebaut. Aufmerksame Intermot-Besucher dürften die Five- Hundred auch als nahezu identische 400 B auf dem separaten Shineray-Stand entdeckt haben. Da dängt sich die Frage auf, wie wasserdicht der Exklusiv-Vertrag der Mash- Macher ist. …weiterlesen

Meistermaschine

Motorrad News 1/2014 - Schon mit der YZF 600 R Thundercat mischte Yamaha in der 600er Supersportklasse vorne mit. Doch gaben die Mitbewerber bei der Weiterentwicklung ihrer Renner mit Straßenzulassung ebenfalls kräftig Gas. Als Antwort auf GSX-R und Ninja trat Yamaha für 1999 mit der R6 (RJ03) an. Optisch und konzeptionell lehnte sich der neue Supersportler eng an die 1997 erschienene R1 an. …weiterlesen

Der große Knall

Motorrad News 6/2013 - Yamahas R1 revolutionierte 1997 das Supersport-Genre. Zu ihrer Erfolgsgeschichte gehören Titel und Siege in verschiedenen Rennserien ebenso wie die Zuneigung der Landstraßenheizer: Von 1998 bis 2012 wurden alleine in Deutschland 13 119 R1 zugelassen. Das Rezept ist fix aufgezählt: Edle Komponenten, bizarre Spitzenleistungen, ein attraktives Äußeres und einfache Beherrschbarkeit sind das perfekte Rüstzeug für die Runde durch die Eifel oder über die Nordschleife. …weiterlesen

Sixpack-Bagger

Motorrad News 4/2013 - Ich sitze auf der Honda F6B, einem Gold-Wing-Derivat, mit dem die Japaner die in den Staaten grassierende Bagger-Manie bedienen möchten: Große Motorräder mit Basis-Wetterschutz, geräumigen integrierten Koffern und aufs Wesentliche reduzierter Optik - der Verkaufserfolg solcher Eisen wie Harleys Road Glide und Street Glide sprechen dafür. Okay, Purismus trifft auf den ersten Blick bei der F6B nicht zu. …weiterlesen

Es ist (fast) so weit!

Kradblatt 2/2011 - Dazu kommen unzählige Internet-Blogs und Foren in denen die ausführlichsten Empfehlungen zu finden sind (u.a. auch auf der ADAC-Homepage www.adac.de). Aber: Wie kann ein „Minimal Check“ für diejenigen aussehen, die mit der Technik etwas auf Kriegsfuß stehen? Gerade sie sollten die eigene Maschine vor der ersten Ausfahrt etwas kritischer begutachten: Wie sieht das Motorrad aus? Ist irgendwo Flüssigkeit ausgelaufen? Sind die Bremsen noch OK (Bremsbelagstärke, Bremsflüssigkeit)? …weiterlesen

125 - Leichtkrafträder

MOTORETTA 3/2020 - „Schaltfahrzeuge mit maximal 15 PS haben durchaus ihren Reiz. Zumindest, wenn sie so lecker daherkommen, wie die hier vorgestellten attraktiven neun Modelle unterschiedlichster Kategorien.“Testumfeld:Die Tester des Magazins Motoretta nahmen neun Motorräder der 125er-Klasse unter die Lupe. Darunter unter anderem ein Naked Bike, eine Enduro, zwei Roadster und zwei Scrambler. Eine abschließende Benotung erfolgte nicht. …weiterlesen

Jetzt mit sechs

TÖFF 5/2016 - Die Yamaha FJR 1300 in Motorradkreisen extra vorzustellen ist so dringlich, wie den Autofahrern zu erklären, was ein Golf und den Jugendlichen, was iTunes ist. Seit 15 Jahren ist der Touren-Express in seinem Segment der Gradmesser. Eine Kawa 1400 GTR mag schneller, eine BMW R 1200 RT agiler sein, in der Summe ihrer Qualitäten ist die FJR dennoch kaum zu toppen - in unserer Leserwahl «Töff des Jahres» sowieso nicht. Damit dies so bleibt, stand für 2016 eine gründliche Auffrischung an. …weiterlesen