• Gut 1,7
  • 1 Test
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Baby­schale
Gruppe nach Körpergröße (i-Size): Bis 83 cm
Nur Isofix-Befestigung: Nein
Rückwärtsgerichtet: Ja
Liegefunktion: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Britax Römer Baby-Safe i-Size + i-Size Base im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,7)

    Platz 1 von 12

    Unfallsicherheit (50%): „sehr gut“;
    Handhabung (40%): „gut“;
    Ergonomie (10%): „gut“;
    Schadstoffe (0%): „sehr gut“.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Britax Römer MULTI-TECH III Storm Grey - Modell 2018

    Kinderwagen & Autositze / Kindersitz / Autokindersitz

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Britax Römer Baby-Safe i-Size + i-Size Base

Allgemeine Informationen
Typ Babyschaleinfo
Gewicht 4,8 kg
Körpergewicht & Körpergröße
Gruppe nach Körpergröße (i-Size) Bis 83 cminfo
Altersgruppe Baby
Einbau
Nur Isofix-Befestigung fehlt
Nur Autogurt fehlt
Isofix oder Autogurt vorhanden
Isofast fehlt
Stützbein fehlt
Top-Tether fehlt
Sitzrichtung
Vorwärtsgerichtet fehlt
Rückwärtsgerichtet vorhanden
Vorwärts und rückwärts fehlt
Anschnallen
3-Punkt-Gurt fehlt
5-Punkt-Gurt vorhanden
Autogurt fehlt
Fangkörper fehlt
Seitliche Gurthalter fehlt
Beckengurt fehlt
Verstellbarkeit
Sitz
Drehbar fehlt
Mitwachsend fehlt
Verschiebbarer Fangkörper fehlt
Verstellbare Sitzbreite fehlt
Liegefunktion vorhanden
Gurt
Höhenverstellbarer Schultergurt vorhanden
Zentraler Gurtstraffer vorhanden
Kopfstütze
Höhenverstellbare Kopfstütze fehlt
Neigbare Kopfstütze fehlt
Rücken
Neigbare Rückenlehne vorhanden
Ausstattung
Einbaukontrolle vorhanden
Sitzverkleinerer vorhanden
Seitenaufprallschutz vorhanden
Zusätzliche Polster vorhanden
Schultergurtführung fehlt
Flaschenhalter fehlt
Schaukelfunktion fehlt
Reinigung
Bezug maschinenwaschbar vorhanden
Bezug nur per Hand waschbar fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Britax Römer Baby-Safe i-Size plus i-Size Base können Sie direkt beim Hersteller unter britax-roemer.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sorglos reisen

Stiftung Warentest 11/2015 - Deshalb kann ein ungünstig verlaufender Fahrzeuggurt bei einem Unfall zu erheblichen Verletzungen im Unterleib führen. Nur ein präzise über die Beckenknochen geführter Gurt senkt dieses Risiko. Ist ihr Kind mindestens 1,50 Meter groß, können Eltern unbesorgt auf eine Sitzerhöhung verzichten. Ursprünglich ließen sich Kindersitze mit einem der Fahrzeuggurte im Auto befestigen. Seit einigen Jahren sind die Hersteller verpflichtet, zumindest die Rückbank mit Isofix-Halterungen zu versehen. …weiterlesen