Advance Power Produktbild
  • Gut 2,3
  • 1 Test
  • 6872 Meinungen
Befriedigend (2,6)
1 Test
Gut (2,0)
6.872 Meinungen
Typ: Oszil­lie­rende Bürste
Akku­be­trieb: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Oral-B Advance Power im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,6)

    Platz 1 von 2

    Zahnreinigung (60%): „gut“ (2,2);
    Handhabung (30%): „befriedigend“ (3,1);
    Haltbarkeit / Umwelteigenschaften (10%): „befriedigend“ (3,0).

zu Oral-B Advance Power

  • Oral B Elektrische Zahnbürste AdvancePower 400 Elektrozahnbürste Batterie
  • Braun Oral-B Advance Power Elektrische Zahnbürste
  • akku-net Akku für Braun Rasierer 3510
  • Braun Oral-B Elektrische Zahnbürste Advance Power Rotierend/Oszilierend Weiß,
  • Braun Oral-B Advance Power cls Batterie, elektrische Zahnbürste
  • Oral-B Oral-B AdvancePower (Batterie), Elektrische Zahnbürste, weiß
  • Oral-B Advance Power Batteriebetriebene Zahnbürste (Precision Clean Bürstenkopf)
  • Oral B Advance Power Elektrische Batterie Zahnbürste 450 DB4
  • Oral B Advance Power Elektrische Batterie Zahnbürste 450 DB4
  • Braun Oral-B Advance Power Batteriezahnbürste cls

Kundenmeinungen (6.872) zu Oral-B Advance Power

4,0 Sterne

6.872 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
1 (0%)
4 Sterne
1 (0%)
3 Sterne
3 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,4 Sterne

6.867 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,6 Sterne

5 Meinungen bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Advance Power

Fast geschenkt

Günstige Elektrozahnbürsten entpuppen sich nach dem Kauf oft als herbe Enttäuschung. Doch es gibt Ausnahmen – zum Beispiel die Braun Oral-B Advance Power, die trotz überaus moderater Konditionen (10 EUR) bei den Kunden ziemlich gut ankommt.

Oszillierender Kopf

Rein technisch verfügt die Bürste über einen oszillierenden Kopf – und laut einem Großteil der im Internet veröffentlichten Erfahrungsberichte erfüllt Selbiger seinen Job mehr als zufriedenstellend. Zwar entferne die Advance Power Essensreste weniger gründlich wie etwa ein hochwertiges Schallsystem. In Ordnung sei das Ergebnis jedoch allemal, vor allem mit Blick auf den Preis. Ebenfalls positiv nach Ansicht der meisten Verbraucher: Dank des runden Kopfes erreiche man selbst schwer zugängliche Kieferregionen weitgehend problemlos. Im Gegenzug hat die Zahnbüste natürlich auch mit einigen Schwächen zu kämpfen – bei einem Einsteigermodell ist das jedoch auch nicht anders zu erwarten.

Keine Ersatzbürsten, ein Betriebsmodus

Nicht optimal ist zum Beispiel, dass Braun lediglich eine Bürste mitliefert. Wer regelmäßig putzt, muss folglich – in Form diverser Ersatzbürsten – mit Zusatzkosten rechnen. Hinzu kommt der Verzicht auf verschiedene Betriebsmodi, die für eine anspruchsvolle und umfassende Zahnreinigung im Grunde unverzichtbar sind (Tiefenreinigung, Massage, Politur etc.). Ebenfalls ein Wermutstropfen: Es gibt weder einen Zwei Minuten-Timer noch einen Quadpacer, zumindest ist in den Produktinfos keine Rede davon. Sofern man die empfohlene Putzdauer von zwei Minuten einhalten und zudem in gleichmäßigen Abständen den Kieferquadranten wechseln möchte, ist folglich permanent ein Blick auf die Uhr nötig.

Fazit: Die Braun Oral-B Advance Power hat zweifellos Schwächen, allerdings scheint sie laut Netz-Community ihren Hauptzweck – nämlich die Reinigung der Zähne – durchaus gut zu erfüllen. Alles in allem also ein interessantes Angebot für Einsteiger.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Oral-B Advance Power

Allgemeine Informationen
Typ Oszillierende Bürste
Stromversorgung
Akkubetrieb fehlt
Batteriebetrieb vorhanden
Netzbetrieb fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Klassiker bleibt ungeschlagen

Stiftung Warentest 3/2016 - Keine schafft, was sie einst erreichte: Im Frühjahr 2013 putzte sich die elektrische Zahnbürste Braun Oral-B Vitality überrascht mit einem doppelten belegt ein klassisch gestaltetes Produkt von Braun, die Oral-B Pro 6000 lassen sich wegen des großen doppelten Bürstenkopfs aber nur mühsam säubern. Nervig: Damit die OObrush in Gang bleibt, muss ihr Betriebsknopf dauerhaft gedrückt werden. Das soll offenbar vor schmerzhaften Unfällen schützen. …weiterlesen