• ohne Endnote **
  • 3 Tests
  • 0 Meinungen
** Hinweis: Es konnte keine Endnote vergeben werden. Mehr erfahren
ohne Note
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 8"
Schnitt­stel­len: USB
Mehr Daten zum Produkt

Braun DigiFrame 88 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,2)

    Platz 7 von 8

    „Lediglich 50 Euro kostet der ‚Braun DigiFrame 88‘. Allzu viele Funktionen bietet der Rahmen folglich nicht. So unterstützt das Gerät nur die Wiedergabe von Fotos, kann aber weder Videos noch Musik abspielen. ... Auch bei der Bildqualität liefert der DigiFrame nur Durchschnitt ab und lässt Fotos durch seine geringen Helligkeitsabstufungen fad und langweilig erscheinen. Der eingebaute Speicher ist mit 16 MB sehr klein.“

  • „ausreichend“ (3,9)

    Platz 11 von 12

    „Stromfresser. Rahmen mit nur ausreichender Bildqualität. Reflektiert stark. Sehr kleiner interner Speicher. Die Bedienung könnte einfacher sein. Zieht im Standby den meisten Strom und hat keinen Netzschalter.“

  • „mangelhaft“ (5,00)

    Preis/Leistung: „zu teuer“

    Platz 8 von 8

    „Plus: -.
    Minus: Netzteil bestand elektrische Sicherheitsprüfung nicht; Bildausrichtung nur manuell und ohne Speicherung.“

Einschätzung unserer Autoren

DigiFrame 88

Wegen Sicher­heits­män­gel nur "man­gel­haft"

Weil sein Netzteil in der elektrischen Sicherheitsprüfung versagte, stuften die Tester der Zeitschrift „Computer Bild“ den DigiFrame 88 von Braun um mehrere Noten zurück. Unterm Strich erhielt der digitale Bilderrahmen nur die Gesamtnote „mangelhaft“. Doch nicht nur das Netzteil versagte. Das Gerät kann auch andere elektrische Geräte stören. Der DigiFrame 88 habe deshalb, so das Testfazit, sein CE-Zeichen eigentlich nicht verdient.

Dabei hatte der Test für den DigiFrame 88 gar nicht so schlecht begonnen,. Zwar wurde er unter den acht Testkandidaten in puncto Bildqualität nur Letzter. Die Abstände zu den vor ihm liegenden Konkurrenten auf den Plätzen drei bis sieben (!) waren jedoch nur gering und bewegten sich im Zehntelbereich. Hauptgrund für die schlechtere Bewertung war eine leichte Überstrahlung der Fotos aufgrund der geringen Helligkeitsabstufungen.

Im Kapitel Bedienung und Ausstattung erreichte der DigiFrame 88 sogar eine gute Platzierung im Mittelfeld. Sein Manko hier: Wer seine Fotos gruppieren möchte, muss lange suchen, denn die Ordner werden leider nicht angezeigt. Dies war jedoch kein Einzelfall. Dasselbe gilt nämlich auch für die Testkandidaten von AgfaPhoto, Toshiba und Kodak.

Doch die gesammelten Bonuspunkte nutzten dem DigiFrame 88 nach der abschließenden Sicherheitsprüfung leidlich wenig. Das Urteil der Tester fiel zwar hart aus, muss aber angesichts der Umstände als gerecht beurteilt werden. Schade, kann man da nur sagen, denn mit knapp über 50 Euro Straßenpreis wäre der 8-Zöller eigentlich ein attraktiver Kaufkandidat.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Braun DigiFrame 88

Displaygröße 8"
Kompatible Speicherkarten Secure Digital Card (SD and SDHC), MultiMedia Card (MMC), Memory Sticks (MS)
Interner Speicher 16 MB
Gewicht 515 g
Unterstützte Bildformate JPEG
Schnittstellen USB

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: