• Befriedigend

    2,9

  • 1 Test

27 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Ener­gie­ver­brauch pro Jahr: 204 kWh
Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klasse: A++
Typ: Kühl-​Gefrier-​Kom­bi­na­tion
Gesamt­nutz­vo­lu­men: 279 l
Laut­stärke: 40 dB
Mehr Daten zum Produkt

Bomann KG 211 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,9)

    Platz 14 von 15

    Kühlen (20%): „befriedigend“ (3,0);
    Gefrieren (20%): „gut“ (1,9);
    Handhabung (25%): „befriedigend“ (3,3);
    Stromverbrauch (30%): „gut“ (2,4);
    Geräusch und Vibration (5%): „gut“ (1,7).

Testalarm zu Bomann KG 211

Kundenmeinungen (27) zu Bomann KG 211

3,5 Sterne

27 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
6 (22%)
4 Sterne
5 (19%)
3 Sterne
11 (41%)
2 Sterne
4 (15%)
1 Stern
0 (0%)

3,5 Sterne

27 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Bomann KG211

Kühl-​Gefrier-​Kom­bi­na­tion zum Spott­preis

Das Budget gibt nicht viel her, es soll aber trotzdem eine ausgewachsene Kühl-Gefrier-kombination sein? Dann ist vielleicht ein Blick auf die Bomann KG 211 lohnenswert. Denn die ist im Internethandel schon für ausgesprochen niedrige 375 Euro erhältlich. Trotzdem handelt es sich nicht um einen schlecht isolierten Stromschlucker. Der Stromverbrauch fällt sogar erfreulich niedrig aus: 204 kWh stehen auf dem Papier. Das ist immerhin gut genug für die zweitbeste Energieeffizienzklasse A++.

Lange Lagerzeit im Störfall

Auch die Lagerzeit im Störfall zeigt, dass die Kombination erfreulich gut isoliert ist. Denn laut Hersteller kann das Gefriergut bis zu 20 Stunden im Gefrierabteil verbleiben, auch wenn keine aktive Kühlung mehr vorhanden ist. Erst dann beginnt das große Tauen. In dieser Zeit sollte es durchaus möglich sein, einen Kundendienst rechtzeitig an der Hand zu haben. Sicherlich: Es gibt schon noch besser isolierte Geräte, doch in dieser Preisklasse finden sich sonst eher Geräte mit mageren acht bis zwölf Stunden Lagerzeit.

Leider kein NoFrost

Abstriche muss man natürlich trotzdem machen. Die moderne NoFrost-Technik bietet die KG 211 nicht. Selbst LowFrost als preiswertere Variante ist nicht vorhanden – und so muss man weiterhin alle halbe Jahr manuell zum Abtauen schreiten. Tut man dies nicht, werden die Eispanzer nach und nach nicht nur das Herausziehen der Schubladen erschweren, sondern vor allem den Stromverbrauch drastisch ansteigen lassen. Denn jede Eisschicht wirkt isolierend – auch gegenüber Kälte. Und so muss das Gerät stärker arbeiten, um durch Eis hindurch einen Kühleffekt zu erreichen.

Rudimentärer Komfort

Darüber hinaus ist die Kühl-Gefrier-Kombination sehr einfach ausgestattet. Es gibt zwar eine LED-Innenraumbeleuchtung und drei höhenverstellbare Glasablagen sowie eine fixe Ablage über den Obst- und Gemüsebehältern, doch ansonsten herrscht Komfortwüste. Eine Frischezone wird man hier ebenso vergeblich suchen wie eine antibakterielle Beschichtung, ein modernes Touchdisplay oder anderen modernen Schnickschnack. Die Bomann KG 211 ist ein rudimentär ausgestattetes Gerät – bei richtiger Behandlung aber zumindest erfreulich sparsam.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Bomann KG 211

Verbrauch
Energieverbrauch pro Jahr 204 kWh
Energieeffizienzklasse A++
Technische Informationen
Typ Kühl-Gefrier-Kombination
Bauart Standgerät
Gesamtnutzvolumen 279 l
Lautstärke 40 dB
Kühlen
Nutzvolumen Kühlen 191 l
Gefrieren
Nutzvolumen Gefrieren 88 l
Abtauautomatik Gefrieren fehlt
Maße & Gewicht
Breite 60 cm
Höhe 176 cm
Tiefe 65 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 721110

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: