ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Ein­satz­be­reich: City
Mehr Daten zum Produkt

Bollé Stance im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „Tipp Preis-Leistung“

    17 Produkte im Test

    Pro: Winterfutter optional erhältlich; hohe Verarbeitungsqualität; leicht und komfortabel.
    Contra: Belüftung könnte etwas besser sein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Einschätzung unserer Autoren

Stance

Einer der bes­ten in sei­ner Preis­klasse

Stärken
  1. günstig
  2. praktische Details
  3. geringes Gewicht
  4. hoher Tragekomfort
Schwächen
  1. verbesserungsfähige Belüftung
  2. ziemlich schlichtes Design

Optisch gibt sich "Stance" zurückhaltend, doch der Budget-Helm hat einiges zu bieten: Praktische Details wie reflektierende Gurtbänder etwa, oder das integrierte Mesh-Netz, dass dafür sorgt, dass keine Insekten durch die Belüftungsöffnungen fliegen. Tester finden: Das Modell ist ein hervorragender Helm für Stadt-Radler. Wer das optional erhältliche Winterfutter dazu erwirbt, kann ihn sogar das ganze Jahr nutzen. Die eher schlichte Optik mag nicht jedem zusagen, das Preis-Leistungsverhältnis ist aber top. Vor allem das geringe Gewicht und der tolle Tragekomfort überzeugen. Die Belüftung könnte Bollé bei diesem Modell noch verbessern, sonst gibt's fast nichts zu meckern: Ein guter Helm zum guten Preis.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Fahrradhelme

Datenblatt zu Bollé Stance

Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 263 g
Einsatzbereich City
Werkstoff
  • EPS
  • In-Mold
Gütesiegel EN DIN 1078
Ausstattung
  • Helmlicht
  • Insektenschutzgitter
Kopfumfang
  • 52 cm
  • 53 cm
  • 54 cm
  • 55 cm
  • 56 cm
  • 57 cm
  • 58 cm
  • 59 cm
  • 60 cm
  • 61 cm
  • 62 cm
Größen 52-55 cm / 55-59 cm / 59-62 cm

Weitere Tests und Produktwissen

Knautschzone

Radfahren - Strecke evtl. zuvor bei Tageslicht abfahren. Bei Blendwirkung durch entgegenkommende Fahrzeuge Blick zum Seitenstreifen senken und Fahrweg parallel dazu ausrichten. Auf diese Details sollten Sie am Helm achten Helm aufsetzen und Kopfumfang, Kinnriemen und ggf. Nackenbereich in der Höhe einstellen. Der Kopfumfang sollte mit einer Hand einstellbar sein, um während der Fahrt nachjustieren zu können. Bei der Anprobe soll der Helm zwar stramm aber nicht zu fest und unangenehm sitzen. …weiterlesen