• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 3 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
DVB-​S2: Ja
DVB-​S2X: Ja
Tuner: Sin­gle
Pay-​TV: Ja
Auf­nah­me­funk­tion: Ab Werk
WLAN: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

HD+ 180

Behaup­tet sich auch als TV-​Recor­der

Stärken
  1. USB-Aufnahmefunktion
  2. HD+ sechs Monate kostenlos
  3. LAN für Software-Updates
  4. Loop-Ausgang zum Duchschleifen des Signals
Schwächen
  1. Display zeigt nur Nummern, keine Namen
  2. kein CI-Plus-Slot für weitere Pay-TV-Sender

Wie der Name schon verrät: Mit dem Boca HD+ 180 bringen Sie das verschlüsselte HD-Paket der Privaten auf den Schirm – ergänzend zu den öffentlich-rechtlichen Sendern, die frei übertragen werden. In den ersten sechs Monaten sind die Privaten kostenlos, anschließend schlägt das Abo mit 5,75 Euro monatlich bzw. 70 Euro jährlich zu Buche. Praktisch: Nach Anschluss eines USB-Speichers können Sie Sendungen aufnehmen und zeitversetzt fernsehen, wenngleich die Funktion bei einigen Privatsendern nur begrenzt nutzbar ist. Generell gibt es bei den Anschlüssen wenig zu meckern, vor allem gemessen am Preis. Ob das Gerät, das sogar einen echten Netzschalter vorweisen kann, einfach und bequem zu handhaben ist, werden die ersten Erfahrungsberichte zeigen.

Kundenmeinungen (3) zu Boca HD+ 180

4,0 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (33%)
4 Sterne
1 (33%)
3 Sterne
1 (33%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Boca HD+ 180

Anzahl der CI-Slots 0
Anzahl Smartcard-Reader 1
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-S2X vorhanden
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner Single
Ultra-HD vorhanden
Pay TV Smartcardreader
Funktionen
EPG vorhanden
Videotext vorhanden
Media-Player vorhanden
Aufnahme
Aufnahmefunktion Ab Werk
Manuelles Timeshift vorhanden
Interne Festplatte Ohne
Fernprogrammierung fehlt
Netzwerk
WLAN fehlt
TV-Mediatheken (HbbTV) fehlt
Online-Dienste & Apps fehlt
Media-Streaming fehlt
Internetbrowser fehlt
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
Audio & Video
HDMI vorhanden
Antennenausgang vorhanden
Digitaler Audioausgang Optisch
Analoger Audioausgang fehlt
Analoger Videoausgang Scart
Maße
Breite 25,5 cm
Tiefe 19 cm
Höhe 4 cm

Weitere Tests & Produktwissen

HD-Speicher

Sat Empfang - Eine klare Menüführung und ein gut strukturierter EPG sorgen dafür, dass man auf Anhieb mit allen Funktionen klarkommt. Das Aufzeichnen von Inhalten funktioniert tadellos. Mit dem Ariva TT HD PVR betritt der polnische Hersteller Ferguson zum ersten Mal unser Testlabor. Ausstattung Mit einer Gehäusebreite von 360 mm und einer Tiefe von 280 mm ist der Ferguson prominent im TV-Schrank platziert. …weiterlesen

„Tücken im Detail“ - Sat-Empfänger

Stiftung Warentest - Typ 10: Er will DVB-T- und Sat-Empfang Deutsche Programme per Antenne, den türkischen Heimatsender via Sat? Das bietet eine Box mit Kombituner wie der TechniSat Multymedia – praktisch und im Test in beiden Nutzungssituationen stark. Typ 11: Er will Energie sparen Mit sechs Boxen im Test wird das schwierig: Wegen des hohen Stromverbrauchs im Standbybetrieb landeten sie im Punkt„Umwelteigenschaften“ bei „ausreichend“ oder sogar „mangelhaft“. …weiterlesen

Die Box mit dem Plus

video - Ähnlich verständlich führt der iCord Pro seinen Besitzer auch durch die Erstinstallation, die im Test weitgehend problemlos klappte. Ausnahme: Die Netzwerk-Verbindung war bisweilen etwas fragil. Der Sat-Receiver verband sich nur beim Direktanschluss zum DSL-Router ins Internet, nicht aber über einen zusätzlichen Netzwerk-Verteiler für mehrere Geräte (Switch). Humax kennt das Phänomen und will umgehend für Besserung sorgen - in Form eines Software-Updates. …weiterlesen