BMC Timemachine 01 - SRAM Red eTap (Modell 2017) im Test

(Triathlonrad)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Tri­ath­lon­rad
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Test zu BMC Timemachine 01 - SRAM Red eTap (Modell 2017)

    • triathlon

    • Ausgabe: Special 2/2016
    • Erschienen: 10/2016

    ohne Endnote

    „... In der Praxis zeigte sich das BMC als überaus spritzige Maschine, die fast schon Rennrad-Feeling aufkommen lässt. Bei der Steifigkeit gibt sich die Timemachine keine Blöße und kann ohne Probleme das bereits hervorragende Gefühl ihrer Vorgängerin bestätigen. ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu BMC Timemachine 01 - SRAM Red eTap (Modell 2017)

Basismerkmale
Typ Triathlonrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Modelljahr 2017
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Sram Red
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Carbon

Weitere Tests & Produktwissen

Einstieg in die Mittelklasse

RennRad 7-8/2009 - Preis. Leider ist der Lack empfindlich. Leichtere Laufräder würden das Corratec angemessen aufwerten. Zumindest auf der Waage stiehlt Axus den großen Namen im Test die Show: nur 8,08 Kilo, fast 400 Gramm leichter als das zweitleichteste Rad. Auf der Straße merkt man das deutlich, das Axus fährt leichter bergauf und lässt sich einfacher beschleunigen als der Rest. Das liegt vor allem an den leichten Laufrädern: nur 2,76 Kilo. …weiterlesen

So machen Sie ihr Rad ergonomischer!

aktiv Radfahren 5/2010 - Viele Kurbellängen bieten etwa Shimano und Truvativ. Die Firma Tune fertigt für Spezialfälle sogar unterschiedlich lange, orthopädische Kurbeln an. 9 Pedal Ein sicherer Stand auf dem Pedal ist beim Radfahren wichtig. Abwechslung sowie mehr Variabilität bringen Kombi-Pedale etwa von Shimano oder SQ-Lab. Radfahrer, die lieber einen breiten Stand auf dem Pedal haben, werden zudem mit dem SQ-Lab Pedal 502 glücklich – dieses bietet je Seite 15 mm mehr Baubreite! …weiterlesen

Cisalpiner Italiener

Procycling 8/2014 - Viele Allerweltsfahrer von Porsche 911 oder anderen hochmotorisierten Boliden werden ihre Geschosse ebenso wenig ans Limit bringen können wie unzählige Rennradfahrer (nicht zu verwechseln mit Radrennfahrern!) ihre hochpreisigen Team-Replikas. Das Angenehme an meinem Rahmen war, dass die leicht flächigen Sitzstreben auch einiges mehr an Komfort boten als der letzte Maßrahmen, den ich als Profi fuhr - ein Specialized SL, der aus Columbus-Alu-Rohren gebaut wurde. …weiterlesen