• ohne Endnote
  • 3 Tests
  • 0 Meinungen
ohne Note
3 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Renn­rad
Mehr Daten zum Produkt

BMC Racemachine RM 01 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „Die BMC Racemachine, das aktuell vielleicht beste Rad der Schweizer Edelmarke, lieferte im RB-Dauertest eine insgesamt überzeugende Vorstellung.“

  • „überragend“

    „Kauftipp“

    Platz 1 von 12

    „Die BMC Racemachine kommt dem perfekten Allrounder schon sehr nah! Die optimale Mischung aus Sportlichkeit, Laufruhe und Komfort sichern dem BMC einen RoadBIKE-Kauftipp.“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „BMCs neue Racemachine zieht am Top-Modell Teammachine vorbei! Bei geringem Mehrgewicht bietet sie höhere Steifigkeiten und spürbaren Komfort. Auf der Straße überzeugt der Traum-Renner mit sattem Vortrieb und präzisem Handling - und punktet so in unterschiedlichen Einsatzbereichen.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu BMC Racemachine RM 01

Basismerkmale
Typ Rennrad
Geeignet für Unisex
Ausstattung
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Rahmen
Rahmenmaterial Carbon
Erhältliche Rahmengrößen 47 / 50 / 53 / 55 / 57 / 60 cm
Federung Keine Federung

Weitere Tests & Produktwissen

On Tour: Elf Begleiter auf der Biketour

World of MTB 1/2012 - Neben Specialized geht man auch bei Cannondale den eher konservativen Weg bei den Anbaustandards. Einzig ein Tretlagergehäuse für BB30-Innenlager und ein durchgängiges 1,5’’-Steuerrohr sind am RZ 120 zu finden. Der Rahmen an sich ist jedoch klasse gemacht: Die steife, einteilige Umlenkwippe gibt dem Federbein die richtige und ziemlich direkte Richtung vor. Um das dicke Steuerrohr nicht zu klobig wirken zu lassen, nimmt das Oberrohr im vorderen Teil an Volumen zu. …weiterlesen

Bestseller

RennRad 10/2011 - Das geschmackvolle Rahmenset wirkt so düster wie die Zukunft des Euro. Doch was dort Kopfschmerzen macht, gefällt uns hier sehr gut, weil wir das Grau mögen und die knallroten Linien aufregend herausstechen. Dabei hat Univega bloß eine Farbe gegenüber dem Vorgänger geändert – für uns ein Zeichen, dass das Grunddesign zeitlos ist. Der sauber lackierte Rahmen ist Dauerbrenner im Univega-Programm und kommt für 2012 in edlem Understatement-Look, das Rad sieht deutlich teurer aus als 2.000 Euro. …weiterlesen

Schön cross!

aktiv Radfahren 1+2/2009 - Der Sattel ist für den Alltagsgebrauch ein wenig zu sportlich ausgefallen. Eine runde Sache. Staiger komplettiert eine durchgängige Ausstattung mit einem hochwertigen Rahmen. Auch der Preis überzeugt. TREK 7700 Vielseitigkeit ist das Konzept, das hinter diesem Rad steht. Der US-Hersteller Trek bezieht sich dabei vor allem auf die Möglichkeit, sein „7700“ als Fitnessgerät und als schnellen, wendigen und alltagstauglichen Cityrenner einzusetzen. …weiterlesen

Die Strom Schnellen

RoadBIKE 3/2012 - Rennräder mit Shimanos neuer elektronischer Ultegra Di2 elektrisieren die Branche - RoadBIKE zeigt die heißesten Elektro-Renner aller Preisklassen!Testumfeld:Im Test waren 17 Rennräder, die 1 x mit „überragend“, 10 x „sehr gut“ und 6 x „gut“ bewertet wurden. Bewertet wurde die Performance mit Fahreigenschaften, Ausstattung und Gewicht. Zusätzlich wurden Profileigenschaften bezüglich der Sitzposition, Charakter und Fahrerprofil angegeben. Außerdem wurden die Rahmen-Gabel-Sets anhand ihrer Steifigkeiten, Gewichte und Komfortwerte bewertet. …weiterlesen

Komfort? Klasse!

RoadBIKE 7/2012 - Wer baut die komfortabelste Marathonmaschine? Die ersten 2013er-Modelle treten zum Duell an, um Antworten zu liefern.Testumfeld:Im Vergleichstest waren zwei Fahrräder, die jeweils mit „sehr gut“ bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Fahreigenschaften, Ausstattung und Gewicht. Zudem wurden Einschätzungen zu Sitzposition, Charakter und Fahrerprofil abgegeben. …weiterlesen

Die Gutprobe

RoadBIKE 1/2012 - 10 Räder, 1 Saison, insgesamt 52142 Kilometer. Der große RoadBIKE-Dauertestreport deckt auf, welches Material im Alltag wirklich durchhält.Testumfeld:Im Test waren zehn Rennräder, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen

Zukunfts-Musik

RoadBIKE 10/2010 - Was bringt 2011? Diese Räder erlauben einen Ausblick auf die kommende Saison - und viele davon sind bereits erhältlich!Testumfeld:Getestet wurden acht Räder. Als Bewertungskriterien dienten Rahmen und Gabel sowie Ausstattung und Gewicht. …weiterlesen

Gut im Sattel

velojournal 1/2012 - Velofahren vermittelt das Gefühl von Leichtigkeit und mühelosem Dahingleiten. In einer dreiteiligen Serie zeigen wir, wie man das Velo optimal auf den Fahrer einstellt. …weiterlesen

Zurück in die Zukunft

aktiv Radfahren 7-8/2008 - Hercules stellte in den Jahren der Ölkrise zwischen 1973 und 1977 das Elektromofa „E-1“ her. Es war weitestgehend baugleich mit den Modellen der Firmen Kynast, Malagutti und Solo. In den 80er Jahren überraschte Hercules auf den Fahrradmessen mit immer wieder neuen Elektromodellen. Das „Elfa“-Modell hatte 1995 schon eine in den Rahmen integrierte Batterie sowie einen Nabenmotor mit Scheibenbremse. Dieses Modell war seiner Zeit um 20 Jahre voraus, schaffte es aber leider nicht in die Produktion. …weiterlesen

Glaubensfrage

RennRad 5/2013 - In der 1500-Euro-Klasse geht es um den Preis, um Leistung – und um Glauben. Alu oder Carbon? Glaubt man an das Versprechen von Leichtigkeit und Komfort? Oder an das von Beständigkeit? RennRad hat getestet, worauf es wirklich ankommt.Testumfeld:Es wurden acht Fahrräder miteinander verglichen, die keine Endnoten erhielten. Als Testkriterien wurden Rahmen, Fahrverhalten (Steigung, Abfahrt, Wendigkeit, Laufruhe,Komfort) sowie Ausstattung und Preis/Leistung herangezogen. Des Weiteren wurden Angaben zur Sitzposition (Tour und Race) gemacht. …weiterlesen

Edle Kohle

Procycling 2/2012 - Noch kein Rad für die kommende Saison? Ein beneidenswerter Zustand, wirft man einen Blick auf diese zehn aktuellen Modelle. Von Mittelklasse bis fünfstellig bieten sie alles, was das Modelljahr attraktiv macht - die Shimano Ultegra Di2 beispielsweise oder superleichte Carbon-Rahmen, wahlweise in Handarbeit auf Maß oder von Maschinen gefertigt.Testumfeld:Im Test befanden sich zehn Fahrräder, die nicht bewertet wurden. …weiterlesen