DV7210EL Eco Dustbuster Produktbild

keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Produktdaten:
Beutellos: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

DV7210EL Eco Dustbuster

Erster Handstaubsauger mit Stromsparfähigkeiten

Als erster Handstaubsauger der Welt zeichnet sich der DV7210EL Eco Dustbuster durch die Fähigkeit aus, Strom zu sparen. Dies lässt jedenfalls Black & Decker verlauten. Der Hersteller liefert das handliche Gerät nämlich mit einem speziellen Schnellladegerät aus, das bis zu 70 Prozent weniger Strom aus der Steckdose zieht. Außerdem nimmt sich das Ladegerät selbst vom Netz, sobald der Akku voll ist – bei anderen Akkuladegeräten ist dies nämlich häufig nicht der Fall.

Die Einsparung dürfte zwar auf der Stromrechnung keine übermäßig großen Spuren hinterlassen, da ein Handstaubsauger im Unterschied zu einem Bodenstaubsauger nur ab und an benutzt wird. Trotzdem ist natürlich der Vorstoß des Herstellers aus Prinzip schon sehr begrüßen, zumal gerade im Bereich Haushaltsgeräte ökologische Aspekte bei der Geräteentwicklung seit längerem eine zentrale Rolle spielen. Darüber hinaus zeichnet sich die Ladestation auch noch durch einen 360-Grad-Sockel aus. Der Handstaubsauger kann daher in jeder beliebigen Position aufgesetzt werden, ohne dass befürchtet werden muss, der Ladevorgang würde nicht ordnungsgemäß über die Bühne gehen.

Wie alle neueren Modelle der Dustbuster-Serie überzeugt das Gerät ferner durch eine alltagstaugliche Ausstattung. So bringt er sehr wenig Gewicht auf die Waage und lässt sich daher auch bequem Über-Kopf einsetzen. Die Düse wiederum fällt sehr schmal aus, sodass mit dem Handstaubsauger selbst schmale Zwischenräume noch gut ausgesaugt werden können. Im Unterschied zu den beiden Kollegen DV1010EL Eco Dustbuster und DV1410EL Eco Dustbuster jedoch kann sie nicht ausgezogen werden, außerdem besitzt der 7210er innerhalb des Trios die schwächste Akku- und damit auch Saugleistung. Identisch bei allen drei Handstaubsaugern ist jedoch die Betriebszeit – rund zehn Minuten – sowie die Kapazität des Staubbehälters (610 Milliliter), und da sie mittels Cyclon-Technologie arbeiten, lässt die Saugleistung nicht nach, sobald sich der Staubbehälter dem Ende seines Fassungsvermögens nähert.

Die etwas abgespeckte Ausstattung sowie die schwächere Motorleistung machen sich umgekehrt positiv bei den Anschaffungskosten bemerkbar, die bei rund 80 Euro liegen. Der Black & Decker DV1010EL Eco Dustbuster hingegen wird rund 100 Euro, der Black & Decker DV1410EL Eco Dustbuster sogar 120 Euro kosten, sobald das Trio demnächst in den Verkauf gestartet ist.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Black+Decker 2-in-1- Akku-Stielsauger, Boden- & Handsauger (18V,

    Einfach loslegen: 2 - in - 1 Boden - und Handsauger für die Reinigung jeglicher Oberflächen in Ihrem Zuhause. ,...

  • Clatronic BS 1302 Staubsauger 700W Beutellos, Zyklon-Technik

    Energieeffizienzklasse A,

Datenblatt zu Black + Decker DV7210EL Eco Dustbuster

3-in-1-Düse fehlt
Saugkraftregulierung fehlt
Staubsauger
Stielstaubsauger vorhanden
Staubsaugen
Beutellos vorhanden
Mit Beutel fehlt
Wasserfilterung fehlt
Staubkapazität 0,61 l
Düsen
Elektrobürste fehlt
Fugendüse fehlt
Kombidüse fehlt
Mini-Turbo-Düse fehlt
Parkettdüse fehlt
Polsterdüse fehlt
Saugpinsel / -bürste fehlt
Turbodüse fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Black + Decker DV 7210EL Eco Dustbuster können Sie direkt beim Hersteller unter blackanddecker.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

De Longhi XLence XTL 220 PEVJago STBSG 01Bomann BS971 CBDirt Devil Centec M-28283aspira home Arnica Bora 4000Bosch BSGL 32200 GL 30Miele S 5381 EcoLineBosch BSG 81261 ergomaxx professionalSiemens Z 5.0 VSZ5GP1264 Green Power AllergyPhilips Performer EnergyCare FC9179