Bergamont Vitess 4.0 Gent - Shimano Alivio (Modell 2017) Test

(Herren-Trekkingrad)
Vitess 4.0 Gent - Shimano Alivio (Modell 2017) Produktbild
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Trek­kin­grad
Gewicht: 14,3 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Anzahl der Gänge: 3 x 9
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Bergamont Vitess 4.0 Gent - Shimano Alivio (Modell 2017)

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 4/2017
    • Erschienen: 03/2017
    • Produkt: Platz 1 von 6
    • Seiten: 10
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    „Preis-Leistung“

    „Plus: steifer Rahmen; gute Ganzjahres-Reifen; hochwertige Pedale; Lowrider-Ösen.
    Minus: V-Bremsen.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Bergamont Vitess 4.0 Gent - Shimano Alivio (Modell 2017)

Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für Herren
Gewicht 14,3 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 130 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Anzahl der Gänge 3 x 9
Schaltgruppe Shimano Alivio 9
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmenformen Trapez

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Märchenstunde RennRad 4/2012 - Als Co-Sponsor des Continental Teams NSP-Ghost arbeiten sie mit Fahrern wie Markus Fothen zusammen. Den Einstieg in die Produktpalette bietet die Actinum-Reihe. Darin findet man Aluminiumrahmen, die für längere Strecken ausgerüstet sind. Beim Race 5000 wählt Ghost einen komplett anderen Farbansatz als die restlichen Hersteller. Mit den Pastelltönen und den damit weichen Übergängen läuft es allerdings Gefahr, blass zu wirken. Gleichzeitig präsentiert es mit seiner Optik aber auch sein Gemüt. …weiterlesen


Kampf der Giganten bikesport E-MTB 3/2011 - Für leistungsorientierte Fahrer ist die Ausstattung zwar hochwertig und funktionell, späteres Gewichts-Tuning ist aber angebracht. Angesichts des Titan-Rahmens und der Funktionalität ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. FELT NINE ELITE Team-Racer Felt bietet in Deutschland im dritten Jahr Twenty-Niner an. Ausschließlich Hardtails sind es. Das Nine Elite mit Carbonrahmen wurde zusammen mit dem Felt-Ötztal-X-Bionic Worldcup Team entwickelt. …weiterlesen


Eurobike 2010 aktiv Radfahren 11-12/2010 - Die Räder weisen eine 24“-Größe auf und sind mit Schwalbes Big Apple-Reifen bestückt. Weiter punktet das Rad mit Nabendynamo und Halogenlicht, 3x7 Gängen, Alu-Rahmen und einer Federgabel, die auf Kindergewichte abgestimmt ist. Das XXlite Street wiegt nur 13,5 kg, kostet 349 Euro und ist für Kinder ab acht Jahren bzw. ab 135 cm Größe gedacht. Die Sportversion „Enduro“ kommt ohne Licht und Schutzbleche aus (11,4 kg, 299 Euro). …weiterlesen


6 Richtige für 6 Scheine aktiv Radfahren 4/2017 - Und das ist beim Volumen-Modell des Herstellers aus Hamburg nicht übertrieben. Auch in der Einsteiger-Version ist man mit dem Trekker aus St. Pauli flott unterwegs. Dazu trägt das für ein Rad mit dieser kompletten Ausstattung vergleichsweise niedrige Gewicht von gut 14 Kilogramm bei. Die Geometrie des hydro-geformten Rahmens (mit schönen, sorgfältig ausgeführten Schweißnähten) ergibt eine leicht sportliche Sitzposition. …weiterlesen