Gut (2,0)
10 Tests
Gut (2,2)
95 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 24"
Panel­tech­no­lo­gie: TN
Mehr Daten zum Produkt

BenQ V2400 Eco im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 3 von 6

    „... Beim BenQ V2400 Eco stehen, wie der Name vermuten lässt, die Zeichen auf grün. Unter Volllast verbraucht der V2400 Eco in unserem Test maximal 21 Watt. Das ist in etwa die Hälfte von dem, was die anderen Geräte im Testfeld aus der Steckdose ziehen. Möglich macht es eine Hintergrundbeleuchtung mit LEDs, anstelle der sonst üblichen Kaltlichtkathoden (CCFL). ...“

  • „gut“ (2,3)

    „Kauftipp“

    Platz 4 von 5

    „Plus: Sehr geringer Stromverbrauch für ein 24-Zoll-LCD.
    Minus: Teilweise zu hohe Reaktionszeit für Spiele; Geringe Leuchtkraft; Helligkeitsverteilung.“

  • „gut“ (80 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 7 von 9

    „Wo ECO draufsteht, ist auch ECO drin: Der BenQ V2400 verbraucht nämlich im Volllastbetrieb nur 20 Watt und ist damit der sparsamste Monitor im Test. Auch was die Bildqualität und die Ausleuchtung angeht, präsentiert sich der V2400 sehr gut. So erreicht die Farbtreue einen hohen Wert von durchschnittlich 90,6 Prozent. ...“

    • Erschienen: Februar 2010
    • Details zum Test

    5,5 von 6 Punkten

    „Plus: HDMI-Eingang; unmweltschonend.
    Minus: kein DVI; wackelig.“

    • Erschienen: Februar 2010
    • Details zum Test

    5,5 von 6 Punkten

    „Der BenQ V2400 eignet sich als gute Alternative zu teureren Flachbildfernsehern. Zudem überzeugt das Gerät mit einer guten Leistung zu einem vergleichsweise geringen Preis.“

  • Note:2,27

    Preis/Leistung: „gut“, „Spar-Tipp“

    Platz 6 von 7

    „Plus: Stromverbrauch gering; Preiswert.
    Minus: Leuchtkraft.“

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „red dot award: product design 2010“

    „Der 24”-LED-Monitor V2400 Eco besitzt eine Energiesparfunktion, die ihn für eine ökologisch orientierte Zielgruppe interessant macht. Verkleidung und Verpackung des Produktes wurden mit umweltfreundlichen Materialien und Techniken realisiert, um Anwendern die Möglichkeit zu geben, ein elektronisches Produkt zu verwenden, das im Sinne der Nachhaltigkeit produziert worden ist. Als überraschendes Moment dient ein im Standfuß integrierter Pflanztopf, der Natur in eine technisierte Welt bringt.“

  • Note:2,27

    Preis/Leistung: „gut“, „Preis-Leistung“

    Platz 5 von 7

    „... Etwas gering fällt die maximale Leuchtkraft mit 205 Candela pro Quadratmeter aus; für das Arbeiten reicht es, Spiele sind auch noch akzeptabel, aber Filme wirken mit dem V2400 Eco oft zu dunkel. ...“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Das Display bietet eine extrem hohe Bildschärfe. Zudem ist das Bild angenehm ausgewogen und wirft die LED-typischen, kräftigen Farben in die Waagschale. Subjektiv betrachtet macht man mit BenQs Monitor auf jeden Fall schon einmal nichts verkehrt. ...“

  • „gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 4 von 6

    „Wer einen Monitor mit markantem Design und niedrigem Energieverbrauch sucht, liegt beim V2400 Eco richtig, zumal er eine gute Helligkeitsverteilung besitzt.“


    Info: Dieses Produkt wurde von PCgo in Ausgabe 6/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Kundenmeinungen (95) zu BenQ V2400 Eco

3,8 Sterne

95 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
47 (49%)
4 Sterne
7 (7%)
3 Sterne
29 (31%)
2 Sterne
7 (7%)
1 Stern
7 (7%)

3,8 Sterne

93 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,8 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Schicker und zugleich umweltfreundlicher Monitor

    von maxmatu1
    • Vorteile: großer Bildschirm, geringer Stromverbrauch, super Auflösung und Helligkeit
    • Geeignet für: Spiele, Privatgebrauch, zu Hause, HD-Inhalte
    • Ich bin: Privatanwender

    Also ich besitze den Monitor V2400 von Benq nun seit mehreren Wochen und bin rundum zufrieden. Der beste Umweltschutz ist natürlich, kein Abfall bzw. Abgase bzw. Plastikmaterial zu produzieren. Da aber nun mal die Herstellung von Hardware nicht ohne Belastung geht, kann man diese zumindest minimieren. Dieser Monitor hat ein 16:9 Format und verbraucht rund 40% weniger Strom als vergleichbare Monitore. Der Kontrast bei Filmen und Bildern ist einwandfrei, die Helligkeit lässt sich individuell einstellen. Ghosting Effekte oder ähnliches kommen nicht vor, auch kein Regenbogeneffekt. Insbesondere wenn man viel mit Bildern arbeitet kann man hier wirklich nichts aussetzen. Das Verpackungsmaterial besteht natürlich aus Altpapier und wurde im Vergleich zu Vorgängermodellen stark reduziert, die Tinte auf dem Papier ist aus Sojabohnen gewonnen. Wenn Umweltschutz bei der Herstellung so einfach geht, sollten es alle Hersteller so machen.

    Antworten
  • zufriedenstellender LED Monitor

    von Karsten Ebner
    • Vorteile: großer Bildschirm, gute Auflösung, gute Abmaße, geringer Stromverbrauch
    • Geeignet für: Spiele, Privatgebrauch, zu Hause

    Seit kurzem habe ich den LED Monitor von BenQ. Der Monitor im 16:9-Format eignet sich zum Spielen, Arbeiten und Filme schauen. Das Gerät ist solide verarbeitet und steht sicher auf seinem Standfuß.

    Ausstattung:
    • Anschlüsse: HDMI-1.3- und VGA-Anschluss

    Bildqualität
    • Bilddiagonale: 24 Zoll im 16:9-Format.
    • maximal Full-HD-Auflösung mit 1.920 x 1.080 Pixeln durch TN-Panel
    • Leuchtdioden (LED) sorgen für die Hintergrundbeleuchtung. Vorteil: geringerer Stromverbrauch als die sonst üblichen Leuchtstoffröhren, gleichmäßigere Verteilung des Lichts.
    • sattes Schwarz, keine Pixelfehler und Moiré-Effekte; deutliche Kontraste (sogar kleine Farbunterschiede kommen deutlich rüber)

    negativ:
    • Plastik-Rasen zum herausnehmen. Finde ich überflüssig. Aber wer will, kann die Schale im Standfuß für Büroklammern und ähnliches benutzen.
    • Die fünf Tasten zu Bedienung des Monitors an der rechten Seite des Geräts sind irreführend. Einige Tasten dienen zur Navigierung des Menüs welches logisch aufgebaut ist. Einzig verwirrend sind die zwei Pfeiltasten, da nicht sofort klar ist, welche von ihnen bedient werden muss um eine bestimmte Einstellung vorzunehmen. Damit muss man sich erstmal vertraut machen.

    Fazit:
    Trotz kleiner Schwäche in der Bedienung ist der V2400 ein brauchbarer Monitor im 16:9-Format. Überzeugende Argumente: Stromsparer, gute Bildqualität, Allrounder.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

V2400 Eco

Eco-​Moni­tor mit LED-​Hin­ter­grund­be­leuch­tung

benq-v2400Ab August 2009 liefert BenQ – allerdings zuerst in China – einen 24-Zöller mit einer Fülle von Eco-Qualitäten aus. An erster Stelle steht dabei die LED-Hintergrundbeleuchtung, die den Stromhunger des V2400 Eco deutlich verringern soll und im so genannten Eco-Modus bis zu 36 Prozent im Vergleich zu einem 24-Zöller mit den klassischen Kaltkathodenröhren einspart – so BenQ. Die LED-Beleuchtung sowie eine von BenQ Senseye 3 Human Vision getaufte Technologie sorgt aber auch dafür, dass der Monitor das fabelhaft anmutende Kontrastverhältnis von 5 Millionen zu 1 besitzen soll. Die würde bedeuten, dass Schwarz und Weiß auf dem Monitor tatsächlich immer als Tiefschwarz/Strahlendweiß dargestellt werden. BenQ hebt besonders hervor, dass der E2400 gerade bei dunklen (Film-)Szenen ein detailreiches Bild liefere.

Weitere Eco-Highlights des V2400 Eco sind die Herstellung aus 28 Prozent recyceltem Kunststoff und der Verzicht auf Quecksilber bei der Produktion. Außerdem wurde die Verpackung um 56 Prozent reduziert, wobei die Aufdrucke ebenfalls nur noch 70 Prozent an Tinte verschlingen, die wiederum zu 100 Prozent aus umweltfreundliche Soja-Tinte besteht. Und wo wir gerade bei Prozenten sind: Der V2400 Eco soll schließlich noch 21,2 Prozent leichter und 14,6 Prozent dünner sein – als was allerdings, sagt BenQ nicht. Auf jeden Fall haben alle Eco-Qualitäten dazu beigetragen, dass der V2400 Eco so ziemlich alle Zertifikate erhalten hat, die für PC-Monitore wichtig sind (TCO 5.0, RoHS, EnergySTAR 4.1, EuP Energy, PC3R, EPEAT Gold), und ab November 2009 soll auch noch EnergySTAR 5.0 dazukommen.

Beinahe unwichtig erscheint es deswegen, dass es sich beim V2400 Eco um einen Full-HD-Monitor (1.920 x 1080 Pixel) handelt, der die üblichen Anschlüsse besitzen dürfte (VGA, DVI, HDMI) und, da sich BenQ auch immer sehr um die Spieler sorgt, neben Multimedia- auch Spielequalitäten besitzen dürfte. Nicht verschweigen wollen zum Schluss auf jeden Fall die optischen Vorzüge des Gehäuses. Dessen asymmetrisches Design ist bereits ausgezeichnet worden.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu BenQ V2400 Eco

Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 24"
Paneltechnologie TNinfo
LED-Backlight vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema BenQ V2400 Eco können Sie direkt beim Hersteller unter benq.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Iiyama ProLite E1906SSamsung SyncMaster P2250NEC MultiSync EA190MNEC MultiSync EA222WMeHP 2509mSamsung SyncMaster P2770HDSamsung SyncMaster P2470HDHyundai IT V236WdEizo FlexScan EV2313WAcer S243HL